Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Ein bildungspolitischer Gedankenaustausch mit Staatssekretär Hans Beckmann findet am Donnerstag, 16. Mai, um 18 Uhr im Christlichen Jugenddorf Wissen statt. Im Rahmen seiner Reihe bildungspolitischer Gespräche lädt der SPD-Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

Staatssekretär Hans Beckmann kommt auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner ins CJD Wissen. (Foto: Staatskanzlei / Sell).

Wissen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner setzt seine bildungspolitischen Gespräche unter dem Titel „Gute Bildung – Gute Leistung – Fortschritte in der Bildungspolitik“ fort. Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann ist am Donnerstag, 16. Mai, um 18 Uhr auf Einladung des SPD-Politikers zu Gast im Christlichen Jugenddorf in der Kantstraße 2 in Wissen.

Im Mittelpunkt des bildungspolitischen Gedankenaustausches steht das rheinland-pfälzische Inklusionskonzept. „Die flächendeckende Umsetzung der Inklusion ist eine der größten Herausforderungen für die Bildungspolitik. Die Landesregierung wird die Möglichkeiten für einen gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Schülerinnen und Schülern konsequent ausbauen“, erklärt Wehner, der auch Mitglied im Bildungsausschuss des Landtags ist.

Dazu sollen bestehende Schwerpunktschulen gestärkt und neue Standorte mit dieser Schulform errichtet werden. Außerdem sieht das Inklusionskonzept die Weiterentwicklung der Förderschulen zu „Förder- und Beratungszentren“ als sonderpädagogische Unterstützungssysteme vor. Das Land habe für die Umsetzung des Konzeptes in der laufenden Legislaturperiode zusätzlich insgesamt 200 Vollzeitstellen an den bestehenden Förder- und Schwerpunktschulen vorgesehen, so der SPD-Politiker.
Wehner stellt klar, dass Eltern von Kindern mit Behinderungen weiterhin das uneingeschränkte Wahlrecht zwischen einem inklusiven Unterrichtsangebot an einer Schwerpunktschule und einem auf die Behinderung abgestimmten Angebot in einer Förderschule haben werden.

Um über dieses Thema zu sprechen, aber auch um Fragen und Anregungen zur aktuellen Schulsituation im Kreis Altenkirchen zu erörtern, hat der Landtagsabgeordnete alle Schulleiter und Elternvertreter kreisweit angeschrieben und persönlich eingeladen. An der öffentlichen Veranstaltung können jedoch auch alle am Thema Schule Interessierten teilnehmen. Wenn möglich, wird um eine vorherige Anmeldung in Wehner Wahlkreisbüro in Wissen unter der Rufnummer 02742/912958 oder per E-Mail an info@thorsten-wehner.de gebeten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?




Aktuelle Artikel aus Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Freitag (27. März) ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Weitere Artikel


Ambroziak fährt unter die Top Ten

Betzdorf/Hamm. Nachdem bereits am vergangenen Wochenende Stefan Linke einen fünften Platz beim Kriterium in Mainz-Kastel, ...

Finanzierungslücke durch neues Gesetz nicht geschlossen

Kreis Altenkirchen. Gut ein Jahr ist es her, seit der Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz (VGH) das Land verpflichtet ...

DJK wandert auf Bergmanns Pfaden

Betzdorf. Seit gut 50 Jahren ist für die DJK Betzdorf das Fest Christi Himmelfahrt zugleich Wandertag für die ganze Familie. ...

Wie zu Kaisers Zeiten

Rosenheim/Malberg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg hatte zum Tagesausflug eingeladen. Ziel ...

Niedriglöhne endlich stoppen

Kreis Altenkirchen. „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Altenkirchen mit Niedriglöhnen abgespeist werden. ...

Nahkauf erhielt Auszeichnung

Birken-Honigsessen. Der Nahkauf-Markt in Birken-Honigsessen erhielt jetzt das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches ...

Werbung