Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Ein bildungspolitischer Gedankenaustausch mit Staatssekretär Hans Beckmann findet am Donnerstag, 16. Mai, um 18 Uhr im Christlichen Jugenddorf Wissen statt. Im Rahmen seiner Reihe bildungspolitischer Gespräche lädt der SPD-Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

Staatssekretär Hans Beckmann kommt auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner ins CJD Wissen. (Foto: Staatskanzlei / Sell).

Wissen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner setzt seine bildungspolitischen Gespräche unter dem Titel „Gute Bildung – Gute Leistung – Fortschritte in der Bildungspolitik“ fort. Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann ist am Donnerstag, 16. Mai, um 18 Uhr auf Einladung des SPD-Politikers zu Gast im Christlichen Jugenddorf in der Kantstraße 2 in Wissen.

Im Mittelpunkt des bildungspolitischen Gedankenaustausches steht das rheinland-pfälzische Inklusionskonzept. „Die flächendeckende Umsetzung der Inklusion ist eine der größten Herausforderungen für die Bildungspolitik. Die Landesregierung wird die Möglichkeiten für einen gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Schülerinnen und Schülern konsequent ausbauen“, erklärt Wehner, der auch Mitglied im Bildungsausschuss des Landtags ist.

Dazu sollen bestehende Schwerpunktschulen gestärkt und neue Standorte mit dieser Schulform errichtet werden. Außerdem sieht das Inklusionskonzept die Weiterentwicklung der Förderschulen zu „Förder- und Beratungszentren“ als sonderpädagogische Unterstützungssysteme vor. Das Land habe für die Umsetzung des Konzeptes in der laufenden Legislaturperiode zusätzlich insgesamt 200 Vollzeitstellen an den bestehenden Förder- und Schwerpunktschulen vorgesehen, so der SPD-Politiker.
Wehner stellt klar, dass Eltern von Kindern mit Behinderungen weiterhin das uneingeschränkte Wahlrecht zwischen einem inklusiven Unterrichtsangebot an einer Schwerpunktschule und einem auf die Behinderung abgestimmten Angebot in einer Förderschule haben werden.



Um über dieses Thema zu sprechen, aber auch um Fragen und Anregungen zur aktuellen Schulsituation im Kreis Altenkirchen zu erörtern, hat der Landtagsabgeordnete alle Schulleiter und Elternvertreter kreisweit angeschrieben und persönlich eingeladen. An der öffentlichen Veranstaltung können jedoch auch alle am Thema Schule Interessierten teilnehmen. Wenn möglich, wird um eine vorherige Anmeldung in Wehner Wahlkreisbüro in Wissen unter der Rufnummer 02742/912958 oder per E-Mail an info@thorsten-wehner.de gebeten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Ambroziak fährt unter die Top Ten

Betzdorf/Hamm. Nachdem bereits am vergangenen Wochenende Stefan Linke einen fünften Platz beim Kriterium in Mainz-Kastel, ...

Finanzierungslücke durch neues Gesetz nicht geschlossen

Kreis Altenkirchen. Gut ein Jahr ist es her, seit der Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz (VGH) das Land verpflichtet ...

DJK wandert auf Bergmanns Pfaden

Betzdorf. Seit gut 50 Jahren ist für die DJK Betzdorf das Fest Christi Himmelfahrt zugleich Wandertag für die ganze Familie. ...

Wie zu Kaisers Zeiten

Rosenheim/Malberg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg hatte zum Tagesausflug eingeladen. Ziel ...

Niedriglöhne endlich stoppen

Kreis Altenkirchen. „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Altenkirchen mit Niedriglöhnen abgespeist werden. ...

Nahkauf erhielt Auszeichnung

Birken-Honigsessen. Der Nahkauf-Markt in Birken-Honigsessen erhielt jetzt das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches ...

Werbung