Werbung

Nachricht vom 08.05.2013 - 10:04 Uhr    

Maimarkt in Wissen mit attraktiven Themen

Am Sonntag, 12. Mai ist Maimarkt in Wissen. Mit dem diesjährigen Motto: "Pflege und Hilfe von A bis Z" hat sich die Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen einem hochaktuellen Thema gewidmet. Marktstände, Musik, Ausstellungen laden zum Bummel ein. Ab 13 Uhr öffnen die Geschäfte, die sich mit Angeboten präsentieren.

In Wissen ist am Sonntag Maimarkt und die Veranstalter wünschen sich viele Besucher. Foto: Archiv AK-Kurier

Wissen. Maimarkt in Wissen - das bedeutet buntes Markttreiben, geöffnete Geschäfte, Unterhaltung und Informationen sowie Präsentationen. In diesem Jahr hat der Treffpunkt Wissen das Motto: "Pflege und Hilfe von A bis Z" gewählt. Ein hochaktuelles Thema, das nicht nur alte Menschen betrifft. Auch die jüngere Generation soll angesprochen werden, denn niemand ist vor Krankheit oder Unglück geschützt.
Die gesperrte Rathausstraße bietet zahlreichen Ausstellern Platz, die am Sonntag informieren und für Gespräche bereitstehen. Mit dabei ist unter anderem das DRK, der Pflegestützpunkt Wissen, die Kirchliche Sozialstation, die Lebenshilfe, der Pflegedienst Bauernfeind, das Azurit Pflege- und Seniorenheim und vieles mehr.

Das bunte Markttreiben im Bereich der Fußgängerzone bietet bewährte und neue Stände. Zu entdecken gibt es modische Fußbekleidung, Indianerschmuck, Lederwaren und vieles mehr. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, mit dabei sind der SSV Wissen und die Alten Herren Schönstein. Für Musik sorgt Ralph Dee and Friends, für Kinder gibt es unterschiedliche Angebote.
Die Fachgeschäfte laden zum Familieneinkauf ab 13 Uhr ein. Da sind Sonderangebote speziell für Maimarkt vorbereitet, es gibt die neuesten Trend für den Sommer.
Die Rathausstraße ist am Sonntag gesperrt, die Parkplätze sind ausgeschildert und sind natürlich kostenlos.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Maimarkt in Wissen mit attraktiven Themen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Neue Märkte – Neue Chancen: Kooperations- und Förderangebote

Montabaur. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die geschäftlichen Aktivitäten ausländischer Unternehmen. Das Bundesentwicklungsministerium ...

Kampagne für mehr Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz

Neuwied. „Der Ausbau von Inklusionsarbeitsplätzen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung“, so die ...

Weitere Artikel


Messer, Münzen und viel Müll

Betzdorf. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune säuberte die Klasse 7 c der Bertha-von-Suttner Realschule plus Wegränder ...

Alsdorfer CDU fährt nach Wien

Alsdorf. Die Bundeshauptstadt Österreichs ist das Ziel des CDU-Ortsverbandes Alsdorf im Oktober 2013. Die Reise nach Wien ...

Zauberhafter Comedian-Kabarettist

Betzdorf. Mit Ken Bardowicks hat die „Eule“ einen echten Tausendsassa der Kleinkunst nach Betzdorf geholt. Er ist ein Kabarettist, ...

Warnstreik bei Federal Mogul

Herdorf. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Dem gegenüber steht das Angebot der Arbeitgeber von 1,9 ...

Bernd Schuscheng starb plötzlich

Flammersfeld. Bernd Schuscheng, geboren am 27. 12. 1943 in Schloßberg/Ostpreußen – gestorben am 5. Mai 2013 in Flammersfeld. ...

Sabine Dyas übernimmt Posten von Edelbert Dold bei der IHK

Herbert Rütten, Vorstandsvorsitzender, dankte Dr. Dold bei einer Feierstunde für die geleistete Arbeit: „Ohne Dr. Dold wäre ...

Werbung