Werbung

Nachricht vom 13.05.2013    

Frühlingsfest lockte die Besucher nach Betzdorf

Das Frühlingsfest in Betzdorf startete mit Regenschauern, es tat der guten Laune der Besucher keinen Abbruch. Ein bunter Mix aus Marktständen, eine Autoausstellung, eine kulinarische Vereinsmeile sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm hatte die Aktionsgemeinschaft und die Stadt geboten. Die Fachgeschäfte öffneten um 13 Uhr und am Nachmittag füllte sich die Stadt mit Gästen.

Als "Gärtner" für den guten Zweck im Einsatz: Michael Wäschenbach, Ines Eutebach, Bernd Brato, Thorsten Wehner und Sandra Weeser präsentierten ihre Pflanzenkästen. Fotos: anna

Betzdorf. Regenschirme und warme Jacken, das waren am Sonntag die wichtigsten Mitbringsel zum Frühlingsmarkt, denn Petrus meinte es diesmal nicht so gut, mit den Betzdorfern.
Pünktlich zur offiziellen Eröffnung schien aber dann doch die Sonne und die Schirme konnten geschlossen werden. Sascha Wasserfuhr, Moderator der Bühnenveranstaltungen am „Elefantenklo“ begrüßte dazu die Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Ines Eutebach, Bürgermeister Bernd Brato, die Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach (CDU) und Thorsten Wehner (SPD), sowie FDP-Bundestagskandidatin Sandra Weeser (FDP). Sie alle betätigten sich gemeinsam auf der Bühne und bestückten hölzerne Blumenkästen mit Steingewächsen, während die Stadtkapelle das Lied „Tulpen von Amsterdam“ zum Besten gab.

Natürlich begrüßten die Kurzzeit Hobbygärtner auch noch die umstehenden Passanten und wünschten allen einen schönen Tag beim Frühlingsfest in Betzdorf. Die frisch bepflanzten Behältnisse sollten später in der Viktoria Straße vor dem Laden vom Kinderschutzbund versteigert werden. Das Geld kommt dem Kinderschutzbund direkt zu Gute. Nach der Pflanzaktion spielte die Stadtkapelle unter der Leitung von Thomas Nolden zu einem Platzkonzert auf und musste schon nach wenigen Stücken von ihrem Platz vor der Bühne auf die Bühne flüchten, um wenigstens im Trockenen weiter spielen zu können. Die wenigen Besucher, die sich bis dahin eingefunden hatten, suchten Schutz vor dem Regen unter den Vordächern der Geschäfte, denn die öffneten erst ab 13 Uhr. Dabei stand das Fest doch unter dem Motto „Blumenrausch und Farbenpracht“. „Das ist richtiges Aprilwetter“, so eine Passantin.

Sobald die Sonne wieder zum Vorschein kam und der Regen aussetzte, kamen die Leute auch wieder auf die Straßen, die sich so allmählich doch füllten. In der Bahnhofstraße boten Markthändler ihre Waren an und vor dem Rathaus warteten auf die Kleinsten ein Kettenkarussell und eine Eisenbahn.
Einen Zigeunertanz boten die Frauen der FWG Tanzgruppen Betzdorf/Scheuerfeld und kurz danach zeigte die Tänzer des Hip-Hop Workshops, was man in nur wenigen Tagen so tanztechnisch erlernen kann. Ein seltsam gewandeter Stelzenmann stolzierte durch die Straßen und trieb seine Späße mit den Passanten.

Auf dem Busbahnhof war eine große Autoausstellung aufgebaut und in der Wilhelmsgasse präsentierten sich einige Vereine mit kulinarischem Angebot. Überhaupt gab es jede Menge an Verpflegung für die Besucher, mehrere Imbiss Stände boten Bratwurst, Steaks und Pommes, Pizza, Döner und Burger waren ebenso zu bekommen. In der Viktoria Straße hatte die Firma Meyer aus Dermbach eine Auswahl ihrer Gartenmöbel ausgestellt und beim Schuhhaus Feisel modellierte eine Künstlerin aus Luftschlangen lustige Figuren für die Kinder.

Bei Brautmoden Hartmann fand eine Hausmesse statt, wo alles rund ums Brautpaar zu finden war. Nicht nur Brautkleider und dazugehörige Accessoires konnten begutachtet werden, dazu gab es auch eine Auswahl an Schmuck von Zöller Schmuckgestaltung, das Dekohaus aus Sassenroth steuerte die Blumengebinde bei, von Burghaus Mode gab es die passenden festlichen Anzüge für die Herren, Foto Thiel präsentierte entsprechende Aufnahmen und das Möbelhaus Pagnia hatte Mobiliar beigesteuert, eine hübsche Hochzeitstorte sorgte dafür, dass alles ein stimmiges Ganzes gab.

Im neu eröffneten Deko-Laden „Oos Betzdorf“ durften die Kinder im „IdeenReich“ ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und weil das Frühlingsfest ja nun mal auf den Muttertag fiel, waren nette Leute von der Aktionsgemeinschaft in den Straßen unterwegs und verschenkten kleine Seifenstückchen in Herzform, hübsch verpackt an die Frauen. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     

Fruehlingsfest Betzdorf 12.5.2013 (15 Fotos)


Kommentare zu: Frühlingsfest lockte die Besucher nach Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Region


Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weitere Artikel


VfL Kirchens U16-Faustballer werden Landesmeister

Kirchen. Am vergangenen Samstag fand im Molzbergstadion in Kirchen der erste Spieltag der Verbandsliga Mittelrhein-Rheinhessen ...

A-Jugend des JSG Betzdorf/Wissen ist Meister

Wissen/Betzdorf. Siegreich endete die Meisterschaft 2012/2013 für die Handeballer der A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen. Auch ...

IPA Betzdorf besuchte Freunde in Krapkowice

Betzdorf/Krapkowice. Die IPA Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen unterhält auch mit Unterstützung des Landkreises ...

Türkisch-islamische Gemeinde feierte ein tolles Sommerfest

Fürthen. Die Ditib Türkisch-Islamische Gemeinde zu Fürthen-Sieg veranstaltete auch in diesem Jahr erneut sein traditionelles ...

Besucher tummelten sich auf dem Maimarkt in Wissen

Wissen. Am Sonntag wartete in der Wissener Innenstadt anlässlich des traditionellen Maimarktes eine Vielzahl von Ständen ...

Josef Zolk mit der Goldenen Ehrennadel der CDA geehrt

Flammersfeld. Der Bundesvorsitzende der CDU-Sozialausschüsse (CDA) Karl-Josef Laumann hat Josef Zolk, Flammersfeld, für seine ...

Werbung