Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.05.2013 - 20:16 Uhr    

„LAG“ beschließt das Ende des Ruftaxis

In der letzten Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der Raiffeisen-Region wurde unter Vorsitz von Bürgermeister Josef Zolk einstimmig beschlossen, dass keine neue Konzession für das Ruftaxi beantragt wird. Service wurde nicht angenommen.

Raiffeisenregion. Als Ergänzung zum Busverkehr wurde für ein halbes Jahr die Erprobung eines Ruftaxis eingeführt, welches vom Land gefördert wurde. Jedoch hat sich nach dieser Probephase gezeigt, dass kein tatsächlicher Bedarf besteht. Gründe hierfür können sein: die Rahmenbedingungen ließen nur wenig Spielraum zu, in denen das Ruftaxi bestellt werden konnte, da zum ÖPNV jeweils eine Stunde Zeitunterschied liegen musste. Man wurde bei einem Komfortzuschlag von 2,00 Euro an der Haustür abgeholt, jedoch nicht zu den einzelnen Geschäften hingefahren. Und außerdem scheint die Nachbarschaftshilfe gerade auf kleineren Dörfern doch noch gut zu funktionieren.

Als Resümee waren sich die Bürgermeister einig, dass das Projekt aufgrund des demografischen Wandels in einigen Jahren mit anderen Rahmenbedingungen wahrscheinlich wieder aus dem Schreibtisch hervorgeholt werden kann.

Die LAG setzt sich zusammen aus den Bürgermeistern der Verbandsgemeinden Dierdorf, Flammersfeld, Puderbach und Rengsdorf sowie aus öffentlichen Vertretern und Partnern aus dem Bereich der Wirtschaft, des Sozialen, des Naturschutzes, der Frauen und anderen.



Interessante Artikel




Kommentare zu: „LAG“ beschließt das Ende des Ruftaxis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Volksbildungswerk lädt ein

Gebhardshain. Besucht werden kann die moderne Erzquell Brauerei in Siegen-Niederschelden. Erleben Sie hautnah die Herstellung ...

Unterwegs im Windecker Ländchen

Hamm. Die Hammer Landfrauen trafen sich zu einer Wanderung im Windecker Ländchen. Ab Herchen ging es zunächst ein Stück an ...

Positive Bilanz zur Bildungsprämie

Altenkirchen. Eine Zwischenbilanz der Bildungsberatung bei der Kreisvolkshochschule wurde jetzt vorgelegt.
„Mit der Bildungsprämie ...

Projekt "Lernen mit allen Sinnen" geht ins Finale

Wissen. Die Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen wird im Juni die Integration und den Zusammenschluss der beiden Bildungsgänge ...

Solidarität mit der Arbeitnehmerschaft

Kreisgebiet. Die Partei "Die Linke" im Kreisverband Altenkirchen erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten in der ...

Schienenbonus abgeschafft

Kreisgebiet. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel begrüßt die Einigung im Vermittlungsausschuss, die einstimmig ...

Werbung