Werbung

Nachricht vom 16.05.2013    

Jägerinnen sind auf dem Vormarsch - Gute Prüfungsergebnisse

Die Jägerprüfung 2013 zeigte es deutlich: die Frauen sind auch hier auf dem Vormarsch und übertrafen mit 35,7 Prozent die von der Politik geforderte Frauenquote. Landrat Michael Lieber überreichte der Jungjägerschar die entsprechenden Zertifikate nach der erfolgreichen Prüfung. Jagd hat auch etwas mit Tradition zu tun - dies bewies Tim Joshua Feckler.

Jäger in der fünften Generation ist jetzt Tim Joshua Feckler, der hier seinem Vater Eberhard einen Blick in den Jägerbrief gönnt. Fotos: Klaus Holl

Elkhausen. „Frauen tun auch hier gut“, stellte Kreisjagdmeister Josef Weitershagen nach der Jägerprüfung 2013 am Haus Marienberge in Elkhausen fest. Kein Wunder, denn mit sieben Frauen unter den 25 glücklichen Absolventen wurde die in der Politik geforderte Quote von 30 Prozent deutlich übertroffen.

Am dritten Prüfungstag musste die Wasserflasche bisweilen den Kreislauf stützen, doch am Ende war alles gut und die Nerven durften sich erholen. Im abschließenden mündlich-praktischen Teil zeigten die Noten teils schwächere Tendenz als in der schriftlichen Prüfung, was Weitershagen schon seit Jahren beobachtet. Multiple choice kommt wohl eher dem Lerneifer entgegen, während die Praxis kaum ohne tätige Erfahrung auskommt. Der Kreisjagdmeister unterstrich die Bedeutung der einjährigen jagdlichen Ausbildung und will die Thematik in einer Runde mit den Mentoren aufgreifen.

Weitershagen wünschte dem jagdlichen Nachwuchs die gute, führende Hand eines kundigen Jagdpächters auf dem weiteren Weg ins Waidwerk. Dazu gehöre auch der sehr sorgsame Umgang mit dem Ansehen in der Bevölkerung. Über die Regeln des Natur- und Tierschutzes gebe es zum Beispiel auch beim Thema Wolf keine Diskussion.

Landrat Michael Lieber, er hat sich laut Weitershagen bei den Jägern „ganz schön beliebt gemacht“, lobte die Jungjägerschar für Eifer und Anstrengungen, wobei ihnen die Mentoren mit großem Engagement zur Seite gestanden hätten.

Er wünschte guten Anblick, Waidmannsheil und überreichte die Jägerbriefe an Stefan Hering, Altenkirchen; Alexander Pierkes, Betzdorf; Lena Klein, Justus Brühl, beide Scheuerfeld; Martin Buchen, Wissen; Tim Joshua Feckler, Weitefeld; Mareike Wäschenbach, Steineroth; Bernd Dietrich, Herdorf; Carmen Eckardt, Nauroth; Jennifer Jung, Mathias Walkenbach, beide Bitzen; Daniel Schuldt, Windeck; Diethelm Noll, Birkenbeul; Katharina Koch, Friesenhagen; Sebastian Klein, Birken-Honigsessen; Simone Schneider, Wissen; Frank Roth, Morsbach; Silvia Schneider, Bitzen; Patrick Brück, Wissen; Rainer Ehring-Braun, Eichelhardt; Daniel Toubartz, Buchholz; Dr. Thomas Stillger, St. Augustin; Kai Uwe Trimpop, Jens Michael Kiewning, beide Windeck; Dr. Bärbel Schneider, Hasselbach.



Im schicken Dirndl dankte Dr. Bärbel Schneider für allzeit hervorragende Betreuung, eine sehr faire Prüfung und ein tolles Ambiente am Schlusstag. Ihr Fazit: So wird man gern geprüft.

Prüfungsbester war Dr. Thomas Stillger mit einem Notenschnitt von 1,08 und etwas besserem Schießergebnis als Patrick Brück, der die Traumnote von 1,00 erreichte.

Tim Joshua Feckler ist nun Jäger in der fünften Generation seit seinem Ur-Urgroßvater Rudolf Schneider, der schon vor 100 Jahren jagte. Praktisch mit zur Familientradition gehört das Revier Oberdreisbach, derzeit gepachtet von Vater Eberhard Feckler.

Eindrucksvoll präsentierte sich die Bläsergruppe des Hegerings Hamm unter Hornmeister Peter Krämer mit ihrem jagdlichen Willkommensgruß an die Schar der Jungjäger. Nachdem auch der „Jäger aus Kurpfalz“ gratuliert hatte, näherte sich die jagdliche Gesellschaft dem Grill, wo schon viele leckere Sachen den Appetit anregten. (ho)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jägerinnen sind auf dem Vormarsch - Gute Prüfungsergebnisse

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Dreiradfahrzeug kippte um - 18-Jähriger schwer verletzt

Wissen. Am Donnerstagmorgen, 16. Mai, gegen 10.30 Uhr fuhr ein 18-jähriger junger Mann mit einem Dreiradfahrzeug Piaggio ...

35 Erzieherinnen bildeten sich erfolgreich weiter

Kreis Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) für den Kreis Altenkirchen veranstaltete kürzlich im Gesundheitsamt ...

Welche Schüler haben die gesündesten Zähne?

Kreis Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege für den Kreis Altenkirchen weist auf den zu Schuljahresbeginn ...

Schüler engagierten sich für Hospizverein

Altenkirchen. „Hilfe für Sterbende“ lautete das Thema im katholischen Religionskurs der Klasse 10 der Realschule plus Altenkirchen. ...

Jahrgangstreffen im Museum

Kirchen. Voll des Lobes waren die Teilnehmer des Jahrgangstreffens, welche unter fachkundiger Führung der Kirchener Heimatfreunde ...

Vom Genuss zur Sucht

Betzdorf. Unter dem Motto „Vom Genuss zur Sucht“ veranstaltete der Arbeitskreis Suchtprävention gemeinsam mit dem Kreisjugendamt ...

Werbung