Werbung

Nachricht vom 03.03.2008    

Förderverein fiebert Party entgegen

Die Vorbereitungen für die große SWR1-Night-Fever-Party des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach am 8. März geht in die Endphase. Deshalb war sie auch Thema in der jüngsten Mitgliederversammlung des Fördervereins. Aber auch neben diesem Großereignis haben die Steinebacher noch einiges vor.

Steinebach. Im Kaminstübchen in Steinebach fand die Mitgliederversammlung des Fördervereines "Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug I der Verbandsgemeinde Gebhardshain e. V." statt. 1. Vorsitzender Michael Böhmer konnte 18 von mittlerweile 154 Mitgliedern begrüßen. Besonders willkomen heißen konnte er die Orstbürgermeister von Gehbardshain, Heiner Kölzer, und von Steinebach, Joachim Greb, sowie Heinz Wisser von den Waldinteressenten Steinebach.
Michael Böhmer dankte in seinem Jahresbericht Karl-Wilhelm Lück für seine geleistete Arbeit im Verein. Lück gehörte 1997 mit zu den Gründungsmitgliedern des Vereines und leitete diesen bis im Jahre 2007. Zu den Tätigkeiten des Vereines gehörte unter anderem der Familientag, der immer im Anschluss an die Floriansmesse abgehalten wird, im Mai 2007.
Ebenfalls im Mai 2007 wurde dann in der Mitgliederversammlung auf Initiative vom Wehrführer des Löschzuges I, Thomas Theis, die Durchführung einer SWR1-Night-Fever-Party beschlossen.
In den letzten beiden Oktoberwochen präsentierte sich der Verein dann am alljährlichen Herbst-Markt in Gebhardshain und richtete das schon zur festen Tradition gewordene Schlachtfest aus, bei dem auch Landrat Michael Lieber mit einer Delegation aus dem polnischen Kaprovice begrüßt werden konnte. Auch die Abgeordneten des rheinlandpfälzischem Landestages, Dr. Peter Enders, Torsten Wehner, und die Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Sabine Bätzing, wurden begrüßt.
Anfang Dezember wurde Michael Böhmer dann zusammen mit Thomas Theis in die Volksbank Gebhardshain gerufen, wo ein Scheck über 1000 Euro übergeben wurde.
Dem Ziel der Unterstützung der Jugend- und der aktiven Wehr wurde durch die Anschaffung von speziellen Jacken nach gültiger Norm für die technische Hilfeleistung entsprochen.
Dank sprach Böhmer nicht nur den Mitgliedern aus, sondern auch der Firma Narres und der Volksbank Gebhardshain für namhafte Spenden an den Verein. Auch allen Helfern bei den diversen Aktionen wurde dedankt. Michael Kreuels legte als Kassierer eine solide Kassenführung vor, die durch die Kassenprüfer bestätigt wurde. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Einen eigenen Tagesordnungspunkt nahm die SWR1-Night-Fever-Party am 8. März ein. Diese findet im ACT-Center in Dauersberg statt. Der Vorverkauf läuft bereits und Karten können in den Filialen der Volksbank Gebhardshain und dem RZ-Shop in Betzdorf erworben werden. Auch über Internet können unter foerdervereinlz1@vr-web.de Karten reserviert werden. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Die Vorbereitungen für diese Veranstaltung, die erstmalig vom Verein durchgeführt wird, laufen bereits seit Mai 2007. Verträge wurden mittlerweile unterzeichnet und ein Fan aus dem Erftkreis hat schon Karten geordert. Diese Partys des Südwestfunks haben eine lange Tradtion und sind sehr beliebt. SWR1-DJ Hanns Lohmann wird an diesem Abend die Hits der 70er Jahre spielen.
Böhmer bemerkte hierzu, dass noch viele fleißige Hände benötigt werden. Bereits ab heute, am 3. März, wird im ACT in Dauersberg alles für einen gelungenen Abend vorbereitet.
Zum Tagesordnungspunkt Anträge lag lediglich ein Gesuch der Jugendfeuerwehr vor, die um finanzielle Unterstützung zum Besuch eines Hochseilgartens baten. Dies soll den Teamgeist gemäß dem Wahlspruch "Einer für alle, alle für Einen" stärken. Die Versammlung bewilligte einen Zuschuß in Höhe von 600 Euro.
Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die Termine für 2008 vorgetragen. So findet am 25. Mai wieder ein Familienfest statt. Am 14.Juni feiert die Jugendwehr ihr 35-jähriges Bestehen. Der Herbst-Markt wird am 18. Oktober stattfinden und das nicht mehr wegzudenkende Schlachtfest findet am 25. und 26. Oktober statt.
Wer Mitglied im Verein werden möchte und die Arbeit im Verein unterstützen will, kann sich gerne unter www.feuerwehr-steinebach.de melden.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Förderverein fiebert Party entgegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Jugendfeuerwehren Mehren absolvierten Abschlussübung

Mehren/Rettersen. Dafür wurden zwei Szenarien am Bürgerhaus in Rettersen vorbereitet. Zum einem mussten die Kinder einen ...

Naturschützer erleben Waldwildnis im Naturerbe Stegskopf

Region/Quirnbach. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Männerausflug des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Gut gestärkt ging es in Richtung Bahnhof Altenkirchen, wo der RB 90 in Richtung Westerburg genommen wurde. ...

Wiedbachtaler Sportfreunde laden zur Weihnachstfeier ein

Der Herbst schreitet voran, und bald schon steht das Christkind vor der Tür. Das Jahr 2019 will die Tennisabteilung der Wiedbachtaler ...

Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V. lädt zum Adventsfrühstück

Katzwinkel. Ab 10 Uhr erwartet die Besucher ein reichhaltig gedeckter Frühstückstisch mit weihnachtlichem Ambiente. Bei netten ...

Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Ehrenhausen. Vorsitzender Florian Grundmeier begrüßte die zahlreich erschienen Brieftaubenzüchter, Ehefrauen und Partner ...

Weitere Artikel


Wohnungseinbrüche ohne Ende

Oberkreis. Am vergangenen Wochenende kam es zu weiteren Einbruchsdiebstählen in/aus Wohnhäusern in der Verbandsgemeinde Kirchen. ...

"Gottes Weisheit schenkt Verstehen"

Kreis Altenkirchen. Der Weltgebetstag der Frauen - in diesem Jahr am 7. März - ist die größte ökumenische Basisbewegung von ...

Wirtschaftsjunioren bei WW-TV

Region. Die Wirtschafts-Junioren Sieg-Westerwald und die Wirtschafts-Junioren Neuwied besichtigten gemeinsam den regionalen ...

"Dammicht"-Sportplatz soll "ergrünen"

Mudersbach. Nasse Füße holten sich jetzt der Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Dr. Josef ...

B 256 etwa eine Stunde gesperrt

Oberlahr. Gesperrt werden musste am Samstagnachmittag, 1. März, von etwa 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr die B 256 zwischen Güllesheim ...

Fallender Baum hob Betonplatte

Gollershoben-Eichen. Aus Richtung Flammersfeld kommend zog eine Orkanböe ihre Schneise in Richtung Gollershoben-Eichen. Bäume ...

Werbung