Werbung

Nachricht vom 24.05.2013    

Es schnoyt im Landkreis Altenkirchen

Am Samstag, 8. Juni, erklärt ab 20 Uhr im Kulturwerk in Wissen Sebastian Schnoy, was man Nützliches von Napoleon lernen kann. Außerdem führt am Sonntag, 9. Juni, der Historiker und Kabarettist ab 11 Uhr im Tanzstudio Step In in Altenkirchen humorvoll durch Europa.

Historiker und Kabarettist Sebastian Schnoy will das Publikum im Kreis Altenkirchen im Rahmen gleich zweier Veranstaltungen begeistern. (Foto: pr)

Wissen/Altenkirchen. Wer weiß, dass die Azteken bei ihren Ballspielen die Verlierermannschaft köpfen ließen? Und wäre das nicht eine schöne Idee für die Bundesliga? In seinem neuen Kabarettprogramm treibt sich Deutschlands unterhaltsamster Historiker in der Weltgeschichte herum, auf der Suche nach Schrägem und Absurdem.
Wieso hatte eine fast nackte Kleopatra immer die Hosen an? Und wie schaffte sie es, beim Ausparken ein Schiff zu versenken? Schnoy sucht das Gute in der Menschheitsgeschichte und wird fündig. Cäsar kam nie auf den Gedanken, die Wasserwerke Roms an einen Hedgefond zu verkaufen. Ägypter haben zwar nicht die Gewerkschaften erfunden, aber die Pyramiden gebaut. Und von Napoelon kann man lernen wie man sich vorm Abwasch drückt. Auch Deutsche bewirkten Gutes. Gerd Binnig erfand das Raster-Tunnelmikroskop und Jürgen Dethloff die Kundenkarte. Einen Fehler sollten wir aber nicht wiederholen: Niemals darf man ein politisches Amt einem Mann geben, der kleiner ist als 1,67 Meter. In Sebastian Schnoys neuem Weltgeschichte-Programm kann man sich schlau lachen.

Der studierte Historiker und Kabarettist ist ein glühender Verfechter der europäischen Einigung und lädt im Rahmen der 12. Westerwälder Literaturtage in einer 11-Uhr-Matinee am Sonntag, 9. Juni, zu einem vergnüglichen Streifzug durch Europas Vergangenheit und Gegenwart ein. London, Paris, Hongkong – Hauptsache Europa: Deutschland und Frankreich sind die Eltern, die südeuropäischen Länder die Kinderschar, und da gibt es mit Großbritannien noch eine Tante, die gern nörgelt. Dazu kommt noch eine immer größer werdende Reihe von Vettern und Kusinen, alle mit ihren speziellen Eigenheiten und liebenswerten Schrullen. Europa ist nach Schnoy nicht nur viele Reisen, sondern auch eine Liebe wert: „Manchmal muss man sich aber erst näher kennen, um die Vorzüge des anderen zu schätzen. Und natürlich ist eine Großfamilie etwas unübersichtlich. Die europäische ist größer als die Waltons und die Ewings aus Dallas zusammen, und das Familienleben kann manchmal ganz schön nervtötend sein, vor allem wenn Pubertierende Stress machen. Aber letztlich können alle viel voneinander lernen.“
Damit die Besucher nicht nur etwas zu lachen, sondern auch zu beißen haben, lädt das Tanzstudio Step In zu kleinen europäischen Köstlichkeiten ein, die Appetit auf Europa machen sollen.



Der Eintritt für das Abend-Kabarettprogramm im Kulturwerk Wissen beträgt 20 Euro, ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 16 Euro. Erhältlich sind die Karten bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.kulturwerk-wissen.de.
Für die Matinee beträgt der Eintritt inklusive kleiner europäischer Köstlichkeiten 15 Euro, ermäßigt 13 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte. Die Karten für diese Veranstaltung erhalten Sie bei der Kreis-VHS Altenkirchen, im Kulturhaus Hamm/Sieg, im buchladen Wissen, bei der Buchhandlung MankelMuth in Betzdorf sowie im Tanzstudio Step In in Altenkirchen. Online-Bestellungen sind im Ticketshop der Seite www.ww-lit.de möglich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Es schnoyt im Landkreis Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Bereits Anfang April konnte die Freiwillige Feuerwehr Horhausen ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) in Empfang nehmen. Stellvertretend für die Feuerwehr machten sich am frühen Morgen die Wehrführung und zwei Gerätewarte auf den Weg nach Oberderdingen-Flehingen, um das Fahrzeug nach Horhausen zu überführen.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Weitere Artikel


„Herr der Ringe“-Erlebnistag im Hüllwald

Herdorf/Daaden. Das Kreisjugendamt Altenkirchen organisiert am Samstag, 22. Juni, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, im Hüllwald ...

Zukunftsfähigkeit des Kreises war Thema bei der IG Metall

Alsdorf. Zufriedenheit herrschte allenthalben im Kreise der Delegiertenversammlung der IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf. ...

Vereine intensivieren die Zusammenarbeit

Altenkirchen/Wissen. Das Pflege-Neuausrichtungsgesetz, das am 1. Januar in Kraft trat, bringt einige Veränderungen im Sozial- ...

SPD feierte Festakt zum 150-jährigen Bestehen in Hamm

Hamm. Zum Festakt im Rahmen des Parteijubiläums „150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ hatte der SPD Kreisverband ...

Feuerwehrleute treten in Wettbewerb

Langenbach/Kirburg. Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr findet ...

45. Sportlerehrung der VG Wissen

Wissen. Für ihre herausragenden Leistungen des Jahres 2012 wurde Sportlerinnen und Sportler der Verbandsgemeinde Wissen geehrt. ...

Werbung