Werbung

Nachricht vom 04.03.2008    

Erfolgreiche Angelsaison für den ASV

Nicht weniger als 432 Arbeitsstunden wurden im vergangenen Jahr an der Weiheranlage des ASV Altenkirchen geleistet. In der Jahresversammlung der Petrijünger konnte der Verein zudem auf eine erfolgreiche Angelsaison zurückblicken.

ehrungen asv altenkirchen

Altenkirchen. Mit seiner Jahreshauptversammlung im Stadthallen-Restaurant eröffnete der Angelsportverein Altenkirchen das Angelsportjahr 2008. Vorsitzender Karlheinz Fels hieß eine stattliche Anzahl von Mitgliedern willkommen. Recht lebhaft, so Fels in seinem Jahresbericht, habe sich das Geschäftsjahr 2007 gestaltet. Insgesamt habe der Verein 14 vereinsinterne Veranstaltungen durchgeführt, es bestand die Möglichkeit, an drei Nachtangeln teilzunehmen. Ferner führte der Verein zwei offene Freundschaftsangeln durch, die unter anderen von Petrijüngern aus Weilburg, Gießen, Windhagen und Mondorf und aus der Region Westerwald und Sieg besucht wurden. Der Geschäftsbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr wurde in gekonnter Weise von der Geschäftsführerin Nadine Heidepeter dargebracht und vervollständigte den Bericht des Vorsitzenden.
Der Gewässerwart Antonio Roma berichtete über regen Arbeitsdienst an der Weiheranlage im Wiesental. Die Zu- und Ablaufgräben um die Weiheranlage wurden gereinigt und von Sträuchern befreit, ferner wurde der Parkplatz befestigt. Vor der Fischerhütte wurden Platten verlegt, welches auch zu einer Wertsteigerung der Weiheranlage beiträgt. Im abgelaufenen Jahr wurden 432 Arbeitstunden an der Weiheranlage geleistet.
Jugendwart Henning Krämer und Sportwart Edgar Utke konnten über eine erfolgreiche Angelsaison 2007 berichten. So konnten die Altenkirchener Petrjünger beim Vier-Vereine-Angeln den Wanderpokal erfolgreich verteidigen. Schatzmeister Ottmar Zabel teilte der Versammlung mit, dass die Finanzen des Vereines sich im grünen Bereich befänden. Die Kassenprüfer Albert Saynisch und Wilhelm Heidepeter bestätigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung, ihrem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig entsprochen. Paul Stallmann wurde für 30-jährige Mitgliedschaft im Angelsportverein Altenkirchen mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Außerdem übereichte der 1. Vorsitzende Karlheinz Fels die silberne Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft an Detlef Bischoff, für 20-jährige Mitgliedschaft erhielt Nadine Heidepeter der Ehrennadel in Bronze. Die Vereinsmeister des Jahres 2007 heißen bei der Jugend Florian Zunder und bei den Senioren Nadine Heidepeter. Der ASV Altenkirchen veranstaltet in diesem Jahr wieder zwei große Offene Freundschaftsangeln. Die Termine hierfür sind Donnerstag, der 22. Mai (Fronleichnam) und Sonntag, der 7. September, die Startplatzauslosung erfolgt jeweils ab 6 Uhr, Beginn des Angelns ist um 7 Uhr und das Ende um 13.00 Uhr. Am Samstag den 6. September und Sonntag den 7. September können wieder die bekannten Alekärjer Räucherforellen erworben werden. (ari).
xxx
Paul Stallmann wurde für 30-jährige Mitgliedschaft, Nadine Heidepeter für 20-jährige Mitgliedschaft und als Vereinsmeister Senioren 2007, Florian Zunder als Vereinsmeister Jugend 2007, Detlef Bischoff für 25-jährige Mitgliedschaft vom 1.Vorsitzenden Karlheinz Fels geehrt (von links). Foto: team



Kommentare zu: Erfolgreiche Angelsaison für den ASV

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Haus&Grund informierte Mitglieder

Betzdorf. Ein überaus lebhaftes Echo fand die jüngste Mitgliederversammlung des Haus- und Grundeigentümervereins Kreis Altenkirchen ...

"Schlecker-Räuber" mit Brille

Region. Ein unmaskierter Serientäter hat seit Januar 2007 insgesamt 28 Schlecker-Filialen in den drei Bundesländern Hessen, ...

Vom schnellen Internet abgehängt

Kreis Altenkirchen. Sehr enttäuscht von der Deutschen Telekom ist Elke
Hoff. Die FDP-Bundestagsabgeordnete hatte sich bei ...

Junger Rehbock lief in einen Pkw

Michelbach. Der kurze Sprung auf die gegenüberliegende Straßenseite der B 8 in Höhe des Michelbacher Schützenhauses endete ...

"Emma" stoppte auch den "Vectus"

Altenkirchen. Am Samstag musste die Feuerwehr Löschzug Altenkirchen ihre Hilfstätigkeiten kurzfristig auf die Schienen verlegen. ...

Familienabend im Bürgerhaus Daaden

Daaden. Der diesjährige bunte Familienabend der Daadetaler Knappenkapelle findet am Samstag, 8. März, ab 20 Uhr im Bürgerhaus ...

Werbung