Werbung

Region |


Nachricht vom 04.03.2008    

Vom schnellen Internet abgehängt

Enttäuscht ist die Bundestagsabgeordnete Elke Hoff von der Deutschen Telekom. Weil der Kreis Altenkirchen zumindest teilweise auch weiterhin vom schnellen Internet abgehängt bleibe.

Kreis Altenkirchen. Sehr enttäuscht von der Deutschen Telekom ist Elke
Hoff. Die FDP-Bundestagsabgeordnete hatte sich bei dem
Telekommunikations-Riesen in Bonn für einen weiteren zügigen DSL-Ausbau
eingesetzt, aber leider werden einige Gebiete des Kreises Altenkirchen
wohl auch in absehbarer Zukunft nicht mit modernen, drahtgebundenen
Highspeed-Internet-Anschlüssen versorgt werden. "Teile des Kreises
Altenkirchen bleiben vom schnellen Internet abgehängt", lautet das Fazit
von Hoff.
"Um einen weiteren Ausbau unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
realisieren zu können, muss den notwendigen Investitionskosten ein
entsprechendes Kundenpotenzial gegenüberstehen, damit sich unsere Kosten
langfristig amortisieren", schreibt Marcus Isermann von der Abteilung
Politische Interessenvertretung und Netzzugang der Telekom an Elke Hoff.
In unwirtschaftlichen Gebieten setze das Unternehmen auf eine
Kostenbeteiligung der betroffenen Kommunen. Das ist für die
FDP-Abgeordnete aber mit Blick auf die angespannten kommunalen Haushalte
Utopie: "Solche Investitionen sind für die meisten der betroffenen
Städte und Gemeinden angesichts leerer Kassen nicht zu leisten", meint
Hoff. Es bleibe aber die Hoffnung, dass Teile des Kreises
Altenkirchen in dem von der Bundesregierung angekündigten Förderprogramm
berücksichtigt werden, in dem jährlich 10 Millionen Euro für den
DSL-Ausbau in ländlichen Regionen bereitgestellt werden sollen. "Die Mittel werden bei weitem nicht ausreichen, um den
enormen Bedarf bundesweit decken zu können" kritisiert die
Parlamentarierin und fordert eine Aufstockung der Mittel durch den Bund.
Elke Hoff hatte die Deutsche Telekom gebeten, ihr die Kosten für den
weiteren DSL-Ausbau zu benennen. Dazu schreibt Isermann: "Eine
Kostenabschätzung für einen ganzen Kreis ist nicht möglich. Für jede
Gemeinde muss jeweils eine einzelfallbezogene Prüfung beziehungsweise
Wirtschaftlichkeitsuntersuchung erstellt werden. Diese Untersuchungen
können nur auf Wunsch der jeweiligen Gemeinde angestoßen werden."
Die Bundestagsabgeordnete will sich jedoch weiterhin für eine schnelle
Realisierung des DSL-Ausbaus im Landkreis Altenkirchen einsetzen.



Kommentare zu: Vom schnellen Internet abgehängt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Christian Räder ist Innungsbester

Hemenzen. Christian Räder absolvierte als Innungsbester die Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. ...

Klare Farben und Konturen

Püscheid. Bis zum 20 April sind die Kunstwerke des aus Emsdetten stammenden Kölner Malers Karl-Heinz Stapper noch im "Kunstraum" ...

Überraschung für verdiente Sänger

Widderstein. Zwei langjährige Sänger des Gemischten Chores Michelbach-Widderstein wurden in einer besonderen Feierstunde ...

"Schlecker-Räuber" mit Brille

Region. Ein unmaskierter Serientäter hat seit Januar 2007 insgesamt 28 Schlecker-Filialen in den drei Bundesländern Hessen, ...

Haus&Grund informierte Mitglieder

Betzdorf. Ein überaus lebhaftes Echo fand die jüngste Mitgliederversammlung des Haus- und Grundeigentümervereins Kreis Altenkirchen ...

Erfolgreiche Angelsaison für den ASV

Altenkirchen. Mit seiner Jahreshauptversammlung im Stadthallen-Restaurant eröffnete der Angelsportverein Altenkirchen das ...

Werbung