Werbung

Nachricht vom 31.05.2013    

SPD-Ausstellung erfolgreich beendet

Der SPD-Ortsverein Altenkirchen hatte eine Ausstellung im Foyer der Stadthalle gezeigt, die unter dem Titel: "Unsere Bürgermeister - von 1950 bis heute" stand. Zur Finissage gab es ein positives Fazit aller Beteiligten und einen Stadtspaziergang.

Stadtgeschichte und ihre Veränderungen standen im Mittelpunkt der SPD-Ausstellung in Altenkirchen. Foto: pr

Altenkirchen. Eine Woche lang zeigte der SPD Ortsverein Altenkirchen im Rahmen der Feiern zum 150. Geburtstag der SPD Bilder und Reproduktionen aus der Stadt Altenkirchen. Die Ausstellung mit dem Titel „Unsere Bürgermeister – von 1950 bis heute“ fand im Foyer der Stadthalle statt.

Es wurde deutlich gemacht, dass jeder der drei Bürgermeister – Dr. Emil Haas, Karlheinz Klöckner und Heijo Höfer – ihre Schwerpunkte gesetzt haben.
Nach dem Zusammenbruch 1945 und der Zerstörung der Stadt, galt es zuerst die Trümmer zu beseitigen und das städtische Leben wieder in Gang zu bringen. Schulen, Kindergärten und Sportanlagen wurden errichtet. Die Infrastruktur wurde mit dem Bau der Umgehungsstraßen verbessert. Das Kanalnetz wurde erneuert und ausgebaut und schließlich der Stadtkern und das Bahnhofgelände saniert.

„All dies konnten die drei Bürgermeister nicht allein bewerkstelligen. Immer war die Zustimmung im Rat gefordert“, sagte Anka Seelbach und stellte damit die gute Zusammenarbeit aller Fraktionen in den Räten fest.

Bürgermeister Höfer erinnerte sich beim Anblick der Fotos anlässlich seiner Amtseinführung 1991, wie ihm damals zumute gewesen war, als er als junger Mann nach Altenkirchen gekommen ist. „Seitdem ist viel geschehen“, resümierte er.

MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler spannte in ihrer Rede den Bogen von berühmten SPD-Politikern wie Wehner und Brandt bis hin zu den Bürgermeistern von Altenkirchen, die alle drei der SPD angehören. Mut, Haltung und Fortschritt bescheinigte sie ihrer Partei und im Hinblick auf die Lage in Deutschland „es gibt noch viel zu tun“. Bei der Finissage sang sie zusammen mit dem SPD-Chor aus Siegen, unter Leitung von Erik Dietrich, alte Arbeiterlieder.

Hier stimmte auch SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen mit ein, besonders bei seinem Lieblingslied „Bella Ciao“. Hundhausen zeigte sich erfreut über die Resonanz, die die kreisweiten Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der Partei erzeugt hat. „Das Wir-Gefühl wurde gestärkt und wir stehen und singen wieder zusammen, Hand-in-Hand“.
Zum Abschluss der Ausstellung gab es noch einen Stadtrundgang unter der Führung von Anka Seelbach, wo die Teilnehmer an Hand von Fotos hautnah die Veränderungen in der Stadt sehen konnten. Seelbach freute sich, dass viele Gäste die Ausstellung besucht haben, was auf ein reges Interesse an der „jüngeren“ Geschichte der Stadt schließen lasse.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD-Ausstellung erfolgreich beendet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Die Kuh ist endlich vom Eis: Der Verkauf von Grundstücken in unmittelbarer Nähe zum DRK-Krankenhaus in Kirchen kann vom Kreis Altenkirchen in die Wege geleitet werden. Investoren wollen die Areale (1800 und 1600 Quadratmeter) erwerben, um auf ihnen ihre Pläne zu verwirklichen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Stadtrat Wissen: Petitionen zum Thema Straßenausbau abgelehnt

Wissen. Zu Beginn der Stadtratsitzung am Montag (23. November) wurde in einer Schweigeminute dem im Oktober verstorbenen ...

Ortheils Abendmusiken „In meinen Gärten und Wäldern“ online

Wissen. In seinen 5. Abendmusiken am 6. Dezember stellt Hanns-Josef Ortheil sein gerade erschienenes Buch „In meinen Gärten ...

Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Unfall in Rott: 14-Jährige wird von Motorrad erfasst

Rott. Ein 16-Jähriger auf seinem Kleinkraftrad konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde ...

Weitere Artikel


DJK Wissen-Selbach zu Gast in Mannheim


Wissen-Selbach. Vom 18. bis 25. Mai verbrachten acht Mädels der DJK Wissen-Selbach mit ihrer Trainerin unvergessliche Tage ...

Hohes Entlassungsrisiko für Beschäftigte im Kreis

Kreis Altenkirchen. 3.971 Menschen haben in 2012 im Landkreis Altenkirchen ihren Job verloren und sind arbeitslos geworden. ...

Vesakh-Fest im Kloster Hassel gefeiert

Pracht-Kloster Hassel. Im Kloster Hassel wurde auch diesjährig am Sonntag zum Vollmond im Mai das traditionelle Vesakh-Fest ...

MdL Thorsten Wehner: Kritik der CDU "scheinheilig"

Kreis Altenkirchen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten weist die Kritik seiner CDU-Kollegen Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach ...

Freundschaft zwischen Herdorf und Saint-Laurent-du-Pont gefestigt

Herdorf. Auch im 50. Jahr nach der Unterzeichnung des deutsch-französischen „Elysée-Vertrages“ wird die Städte- und Schulpartnerschaft ...

Gemeinsam laufen und Spaß haben

Kreis Altenkirchen. Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen startet in den nächsten Wochen das Sportprojekt „Lauf In - ...

Werbung