Werbung

Region |


Nachricht vom 06.03.2008    

Kirchliche Männerarbeit kommt an

Dass auch kirchliche Männerarbeit durchaus auf Resonanz stoßen kann - diese Erfahrung machte jetzt der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen. Man muss offenbar halt nur dafür ein Gespür haben, wofür sich Männer wirklich interessieren.

evangelische männer bei firma fuhrländer

Kreis Altenkirchen/Waigandshain. Kirchliche Männerarbeit steht zahlenmäßig weit hinter der Frauenarbeit. Für regelmäßige Angebote lassen sich im kirchlichen Alltag Männer meist nur schwer gewinnen. Diese Erfahrung müssen die Verantwortlichen immer wieder machen. Deshalb gab es nun für die beiden Initiatoren einer "Männerveranstaltung", Sammy Luckenbach (Daaden) und Horst Pitsch (Altenkirchen), eine ganz besondere Überraschung: Über 120 Männer ließen sich von der Evangelischen Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen zur Betriebsbesichtigung der Fuhrländer AG in Waigandshain einladen. Mit einer solch großen Nachfrage hatte man nicht gerechnet, umso positiver registrierte man, dass der Windkraftanlagen-Hersteller im benachbarten Westerwald-Kreis es auch ohne Probleme schaffte, kurzfristig das Doppelte der ursprünglich angemeldeten Besucherzahl zu betreuen.
Zu Beginn ihrer Informationsfahrt in konnten sich die Besucher aus dem Kreis Altenkirchen in den Produktionshallen auf den Westerwälder Höhen ein Bild von der Endmontage der Maschinenhäuser machen. Dass sich mit der evangelischen Männerrunde viel technischer Sachverstand versammelt hatte, wurde an den vielen Detailfragen deutlich, die gestellt und kompetent und sachkundig beantwortet wurden.
Später versammelte sich die große Männerrunde dann im Lokal auf der "Fuchskaute" und erfuhr dort vieles über Geschichte und Zukunft der Windenergienutzung und die Firma Fuhrländer. Besonders beeindruckt zeigte sich die Besuchergruppe aus dem Kirchenkreis über die innovative Firmenphilosophie, die einen weiten Bogen spannt über die Schaffung von Arbeits – und Ausbildungsplätzen, Technologie und Wissenstransfer, Aufbau neuer Produktionsstätten und Arbeitsplätze weltweit, bis hin zur umweltgerechten Entsorgung der Altanlagen.
Die beim anschließenden Essen von den Organisatoren durchgeführte Auswertung der Veranstaltung ergab, dass die überwältigende Mehrheit der Männer weitere Veranstaltung dieser Art wünscht. "Mit dem Angebot scheinen wir für die Evangelische Männerarbeit im Kirchenkreis einen Nerv der Männer getroffen zu haben", resümierte Synodalbeauftragter Horst Pitsch. "Endlich mal ein Angebot der Kirche nur für uns Männer", so drückte ein Teilnehmer begeistert seine Freude über diese Veranstaltung aus.
xxx
"Männer und Technik" – diese Formel scheint zu funktionieren. Noch nie stieß ein Angebot der Evangelischen Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen auf so große Resonanz wie das einer Betriebsbesichtigung des Windkraftanlagen-Herstellers Fuhrländer in Waigandshain. 120 Männer machten sich auf in den Nachbarkreis, ließen sich informieren uns stellten viele technische Detailfragen. Auch der Austausch untereinander kam bei dem "Männertreff" nicht zu kurz. Foto: Horst Pitsch



Interessante Artikel




Kommentare zu: Kirchliche Männerarbeit kommt an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Das waren die schnellsten Schüler beim Westerwälder Firmenlauf

Betzdorf. In diesem Jahr nahmen am Schülerlauf über im Vorfeld des Firmenlaufs rund 350 Schülerinnen und Schüler teil, weitere ...

Jasmin aus dem Kreis Altenkirchen will Miss Germany werden

Kreis Altenkirchen. Und dass Jasmin nicht nur hübsch aussehen kann, zeigt sie schon in ihrer Selbstbeschreibung auf der Voting-Seite. ...

Fünf neue Feuerwehrleute verstärken den Löschzug Horhausen

Horhausen. Rolf Schmidt-Markoski, Erster Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, verpflichtete jetzt in Anwesenheit ...

Wissener Rhönradturner beim Deutschland-Cup erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Bei diesen erzielten sie in den jeweiligen Altersklassen die meisten Punkte aus dem gesamten Turnverband ...

Kleine Prothesen für größere Patientenzufriedenheit

Freudenberg. Es moderierte Dr. Patrick Sweeney, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Für einen künstlichen Gelenkersatz, ...

Suchthilfe: Helga Rothenpieler verabschiedet sich

Siegen. In der Familienorientierten Suchthilfe werden suchtkranke Eltern gemeinsam mit ihren Angehörigen beraten. „Neben ...

Weitere Artikel


Mit Helga Kühn-Mengel sprechen

Kreis Altenkirchen. Am Dienstag, 18. März, steht auf Einladung der heimischen Bundestags-Abgeordneten Sabine Bätzing die ...

Osterhasennacht rund ums Ei

Betzdorf. Die Projektgruppe "Einzelhandel und Dienstleistung" aus den Betzdorfer Stadtgesprächen und die Stadt Betzdorf ...

Olga fühlt sich in Verwaltung wohl

Flammersfeld. Die Integrationsaufgabe sowie die Eröffnung in den ersten Arbeitsmarkt ist, so Bürgermeister Josef Zolk bei ...

Am Samstag Dreck wegmachen

Betzdorf. Wie schon in den vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr ein "Dreckwegmachtag" in Betzdorf statt, der die ...

Neue Wettkampfrichter begrüßt

Altenkirchen. Die ASG Schwimmabteilung begrüßt in ihren Reihen drei neue Wettkampfrichter. Petra Grab (links) und Dirk Bieler ...

Computerprojekt mit Modellcharakter

Betzdorf. Die Ausstattung an der Christophorus-Grundschule und der Martin-Luther-Grundschule mit Computern ist schon seit ...

Werbung