Werbung

Nachricht vom 11.06.2013    

30 Jahre SG Steineroth/Dauersberg-Molzhein

Gefeiert wird am kommenden Wochenende auf dem Sportplatz Steineroth das 30-jährige Bestehen der Spielgemeinschaft Steineroth/Dauersberg und Molzhain.

Steineroth. Am Wochenende, 15. und 16. Juni feiern die beiden SG Partner SV Molzhain und Spvgg Steineroth/Dauersberg ihre 30-jährige gemeinsame Geschichte. Gefeiert wird in Steinroth auf dem Sportplatz.

Die SG wartet am Samstagnachmittag ab 15 Uhr mit einigen Fußballspielen auf. Das Fest beginnt mit einem D-Jugendspiel unserer JSG Gebhardshainer Land. Danach treffen die SG-Spieler auf die Mannschaften von DJK Steinebach und die Elbtaler Sportfreunde.

Die SG lädt auch am Abend ein, um beim Höhepunkt des Festes mit einer Disconacht den ersten Part des Festes ausklingen zu lassen.
Am Sonntagnachmittag wird ab 14 Uhr der Frühschoppen eröffnet. Danach findet ein Kleinfeldturnier mehrerer Mannschaften statt, wobei die Sieger besonders geehrt werden.

In den vergangen Jahren gab es wie überall mehrere Höhen und Tiefen, aber besonders hervorzuheben ist natürlich der 1. Aufstieg in die A-Klasse im Spieljahr 2010/11 und dem Jubiläum der zweite geschaffte Aufstieg mit dem Staffelsieg in die A-Klasse. Hierbei hat die Mannschaft innerhalb der kompletten Saison so gut zusammengestanden, dass dieses ehrgeizige Ziel mit ihrem Trainer Berthold Weib geschafft werden konnte. Ein besonderer Dank geht auch an unsere 2. Mannschaft mit ihrem Trainer Jörg Diedershagen, die immer parat gestanden haben, wenn in der 1. Mannschaft Not am Mann war.

Im Gespräch mit den zwei Vorständen der SG Steineroth/Dauersberg-Molzhain wurden besonders die Leistungen der jugendlichen Mitglieder hervorgehoben, sowie die unermüdliche Arbeit vieler vereinstreuer Diener. Ohne die vielen ehrenamtlichen Mitglieder ist weder eine Ausrichtung der traditionellen Feste in den Dörfern noch ein ordentlicher Spielbetrieb möglich. Außerdem bedanken sich die Vorstände auf diesem Weg bei allen Besuchern des Festes.

Beide Vereine haben aus den Gründungsjahren der SG keine Bilder. Wer Aufnahmen hat, sollte sich an den Vorstand wenden.

Aus der Chronik:
Alles fing im Frühjahr 1983 damit an, dass sich die beiden Vorstände zur partnerschaftlichen Gründung einer möglichen Sportgemeinschaft trafen. Nach etlichen Verhandlungsrunden konnten sich die ehemals sportlichen Gegner auf einen gemeinsamen Nenner einigen. Die SG sollte dann ab dem Spieljahr 1983 gemeinsam in einer Spielgemeinschaft aufgehen. Schnell wurde ein gemeinsamer Vorstand gefunden und eine gemeinsame für die jeweilige Spielzeit geltende Kasse installiert. Nahezu alle Spieler konnten aus den drei Dörfern Molzhain, Steineroth und Dauersberg für eine erste Spielzeit gewonnen werden. Die SG feierte dann auch in ihrer ersten Saison etliche Spielgewinne und landete auf dem 11. Platz in der C-Klasse. Das Spieljahr 87/88 kann dann als der endgültige Durchbruch für die SG bezeichnet werden. Die C-Kreisliga beendeten die Mannen auf dem 1. Platz und sicherten sich damit den ersten Aufstieg zur B-Klasse seit Gründung. Diese Erfolge konnten in der Spielzeit 89/90, 93/94 und 04/05 wiederholt werden. Zudem kommen die großartigen Aufstiege in die A-Klasse 09/10 und 12/13 hinzu.

30 Jahre SG Steineroth/Dauersberg – Molzhain
Sportplatz Steineroth

Samstag 15. Juni 14:30 Uhr: Jugendspiel D-Jugend JSG-Gebhardshainer Land

17:00 Uhr: SV Molzhain /Spvgg Steineroth/Dauersberg
DJK Steinebach – Elbtaler Sportfreunde

20 Uhr: Discoabend mit einem bekanntem DJ

Sonntag 16. Juni:
Frühschoppen und Kleinfeldturnier ab 14 Uhr


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 30 Jahre SG Steineroth/Dauersberg-Molzhein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Zufriedenheit beim A-Ligisten der DJK Friesenhagen

Friesenhagen. Im Jahr 1952 trafen sich vor der Gaststätte Klein in Crottorf die Herren Paul Markus aus Wissen und Bernhard ...

Jahreshauptversammlung 2020 bei der DLRG OG Hamm/Sieg

Hamm. Anschließend gedachten alle Anwesenden den verstorbenen Mitgliedern der DLRG OG Hamm/Sieg e.V. Nachdem der 1. Vorsitzende, ...

Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Hergenroth. Vereinsmitglied Ulrich Persch erläutert das Projekt:
Seit dem Frühjahr 2020 zeigt sich immer deutlicher, in ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

„O’zapft is“ mit der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Beim Bayerischen Defiliermarsch, der Vogelwiese und zahlreichen Ernst Mosch-Klassikern verging der Abend wie im ...

Weitere Artikel


Grundschule Etzbach bildete in Erster Hilfe aus

Etzbach. Schon viele Jahre gehört es an der Grundschule Etzbach zum festen Bestandteil des Unterrichts in den vierten Klassen, ...

Marode Straßen sind Realität

Kreis Altenkirchen. Realitäten ins Auge zu sehen, ist manchmal hart. Man kann es tun und Konsequenzen ziehen oder man kann ...

8. Mountainbike-Rennen um Deutschland-Cup

Pracht-Wickhausen. Die Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul, eigentlich ein Fußballsportverein und an als Grenzdorf ...

Leo-Club Westerwald gegründet

Betzdorf. „Die Gründung dieses Leo-Clubs stellt für uns alle, die wir heute hier anwesend sind, eine enorme Chance dar. Nicht ...

Krimidinner mit Micha Krämer

Wissen. Die VHS Wissen lädt in Kooperation mit dem Garten Molzberger in Wissen-Frankenthal auch in diesem Jahr wieder zu ...

Tod der Patientin wird bedauert - Klinik nimmt Stellung

Wissen. Eine tote Patientin, die in der geschlossenen psychiatrischen Abteilung starb, vier verletzte Personen sind die Bilanz ...

Werbung