Werbung

Nachricht vom 11.06.2013    

Durchwachsenes Wochenende für Kirchens Faustballer

Auf ein nur in geringem Maße erfolgreiches Wochenende können die Faustballspieler und Faustballspielerinnen des VfL Kirchen zurück blicken. Bei den Herren in der Männerklasse I, den Damen in der zweiten Bundesliga wie auch den Nachwuchssportlern der U12 blieben viele Punkte aus.

Für Kirchens Faustballer war das Wochenende in der Männerklasse wenig erfolgsgekrönt: hier ein Angriffsschlag durch Sören Ebel (rechts). (Fotos: Heike Kudlik)

Kirchen. Nur wenige Punkte konnten die Faustballspieler und Faustballspielerinnen des VfL Kirchen am dritten Spieltag am vergangenen Wochenende einfahren. Während die beiden Männermannschaften sich in Dörnberg mit dem Regen herumschlugen, holten auch die Frauen in der zweiten Bundesliga nur zwei Punkte an die Sieg. Trotz Niederlage weiterhin ungebrochen war der Kampfeswille der U12 Faustballspieler.

Herrenmannschaft geht in Dörnberger Regen unter
Am vergangenen Sonntag fand der dritte von vier Verbandsligaspieltagen der Männerklasse in Dörnberg statt. Hierbei musste Kirchen I im ersten Spiel gegen den TV Dörnberg antreten. Durch ein sicheres Angabenspiel und guten Spielaufbau erspielte man sich schnell eine Führung, die bis zum Ende des ersten Satzes Bestand hatte. In den darauffolgenden zwei Sätzen agierte man auf Kirchener Seite dann jedoch zu unkonzentriert und unsicher und so musste man sich am Ende dem Gastgeber geschlagen geben. Als nächstes trafen die Spieler um Kapitän Tobias Stinner auf die eigene zweite Mannschaft. Der Starkregen, der mittlerweile eingesetzt hatte machte beiden Seiten das Spiel sehr schwer. Die Männer von Kirchen IIum Routinier Dirk Rötter bewiesen in diesem Spiel das deutlich glücklichere Händchen und gewannen auch aufgrund der niedrigen Eigenfehlerquote verdient in zwei Sätzen. Im letzten Spiel des Tages traf Kirchens erste Mannschaft noch auf den TV Wasenbach. Nach hartem Kampf bei widrigen Wetterbedingungen konnte der VfL mit einem knappen 2:0 Sieg am Ende des Tages dann doch noch wichtige zwei Punkte sammeln. Auch für Kirchen II verlief der Spieltag nicht ganz so wie erhofft. Nach Niederlagen gegen den TV Weisel III und den TV Dörnberg, musste man sich mit dem Sieg gegen die eigene erste Mannschaft begnügen. Nach zwei vereinsinternen Siegen ist Kirchen II in der Tabelle mittlerweile deutlich an Kirchen I vorbeigezogen. Der nächste Spieltag findet am 23. Juni im Molzbergstadion in Kirchen statt. (Sören Ebel)

VfL Bundesligateam holt zwei weitere wichtige Punkte an die Sieg
Am vergangenen Wochenende stand nach der Fronleichnamspause der dritte Faustballspieltag der weiblichen Bundesliga West in Bleidenstadt an. Der Spieltag begann aufgrund der Witterungsverhältnisse mit der Frage, ob die Partien überhaupt ausgetragen werden können. Da nach kurzer Zeit bereits Besserung in Sicht war, entschied sich das Schiedsgericht dafür, die Begegnungen auszuspielen. Im ersten Spiel trafen die Kirchener auf den Gastgeber. Bedingt durch die Platzverhältnisse blieb diese Partie zum größten Teil abhängig von den Angaben der Schlagfrauen. Die ersten beiden Sätze konnte der VfL knapp mit 11:8 und 11:9 für sich entscheiden. Im sich anschließenden dritten Satz fanden die Mädchen des VfL besser ins Spiel und konnten durch den ein oder anderen in der Abwehr gewonnenen Ball einen Vorsprung von 9:5 erreichen. Schließlich ging auch der dritte Satz und somit das gesamte Spiel mit einem zufriedenstellenden 11:7 an das VfL Team, das damit die nächsten zwei Punkte nach Hause holte. Nach einer kurzen Pause begann das zweite Spiel gegen den TV Obernhausen. Dessen Abwehr stand so sicher, dass es dem Angriff des VfL nur selten gelang, sofort zu punkten. Man musste schließlich die ersten beiden Sätze mit jeweils 9:11 an den TV abgeben. Im dritten Satz führte neue Sicherheit auf allen Positionen die Kirchener zu einem 11:8 Sieg, sodass es jetzt 2:1 in Sätzen für Obernhausen stand. Nachdem man zunächst die Hoffnung hatte, der Knoten sei jetzt gegen den TV geplatzt, musste man den vierten Satz aufgrund von einigen Eigenfehlern und Unsicherheiten, wenn auch knapp mit 13:11, abgeben. Zusammenfassend endete das zweite Spiel mit 3:1 Sätzen für den diesmal überlegenen TV Obernhausen. Für den VfL spielten: Kristin Cremer, Theresa Halbe, Melissa Seibert, Josefine Pfeifer, Paulina Pfeifer und Jacqueline Böll. (Jacqueline Böll)

Moral und Kampfesswille der jungen U12 Faustballer weiter ungebrochen
Mit neun Spielern in der jüngsten Jugendklasse trat am vergangenen Sonntag der VfL Kirchen zu seinem dritten Spieltag im rheinhessischen Dörnberg (bei Limburg) an. Vorab bedarf es dabei besonderer Erwähnung, dass die neu formierte Mannschaft mit insgesamt mehr als zehn Spielern einen Altersdurchschnitt besitzt, der weit unter denen der Konkurrenz liegt. So kann zum Beispiel der älteste Spieler des VfL Teams noch gut zwei Jahre in der jetzigen Klasse spielen. Die Jüngsten gehen noch nicht einmal in die Schule und können in der Altersklasse U 12 noch mitwirken, wenn deren jetzige Gegner bereits zwei Altersklassen höher antreten müssen. So ist es auch der Abteilung und dem sehr engagierten Trainerteam aus aktiven Jugendspielern nicht verwunderlich, wenn sich die Jüngsten vom Ergebnis her zu Beginn ihrer Meisterschaftskarriere schwer tun. Viel eher ist es allen wichtig, dass Spaß und Freude am Faustballsport vermittelt werden und somit automatisch Leistungssteigerungen folgen. Auch schon nach zwei Spieltagen ist diese Tendenz zu erkennen. Spieler, mitgereiste Eltern und Fans lassen sich nicht entmutigen. Im Gegenteil, mit viel Engagement wurde auch der dritte Spieltag bestritten. Zwar mussten die jungen Faustballer gegen den TuS Koblenz und TV Dörnberg I eine deutliche Niederlage hinnehmen, aber im letzten Spiel des Tages war man gegen den TV Dörnberg II schon fast auf Augenhöhe und verlor beide Sätze nur knapp. Wichtig nach diesem Spieltag bleibt für die Spieler Jonathan Nix, Konstantin Nix, Nina Kühn, Alin Hundhausen, Hannah Kudlik, Nils Rathmer, Simon Rommersbach, Justus Naber und Nico Elzer nicht der augenblickliche Tabellenstand, sondern der Spaß am Spiel und das Erkennen der eigenen Verbesserung. Das gilt insbesondere auch für das Trainerteam um Paulina Pfeifer und Kristin Cremer, die am Sonntag aufgrund ihres eigenen Bundesligaspieltages durch Lilly Schuh und Jan Brendebach gleichwertig ersetzt wurden. (Jan Brendebach)


Die Tabellen gestalten sich nach dem dritten Spieltag wie folgt:

Männerklasse I der Verbandsliga Mittelrhein M19+/M35/M45
Platz Mannschaft
1. TuS RW Koblenz
2. TV Weisel 45
3. TV Dörnberg
4. VfL Kirchen I
5. VfL Kirchen II
6. TV Weisel III
7. TV Wasenbach

2. Bundesliga West Frauen
Platz Mannschaft
1. TuS RW Koblenz
2. VfL Kirchen
3. TV Obernhausen (A)
4. TSV Bleidenstadt
5. TV Rendel (A)
6. TV Langen (N)
7. TV 1880 Käfertal
8. TV Öschelbronn
9. TB Oppau

Verbandsliga Mittelrhein U12
Platz Mannschaft
1. TV Weisel w.
2. TV Weisel
3. TuS RW Koblenz
4. TV Dörnberg
5. TV Wasenbach
6. TV Dörnberg w.
7. VfL Kirchen



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Durchwachsenes Wochenende für Kirchens Faustballer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sauschießen des SV Elkhausen-Katzwinkel in vollem Gange

Katzwinkel-Elkhausen. Es werden vier Klasseneinteilungen vorgenommen: Jugend von 6 bis 18 Jahren, passive Erwachsene und ...

Bezirkseinkehrnachmittag 2019 in der Abtei Marienstatt

Marienstatt. Beginn ist um 14 Uhr mit einer kurzen Andacht in der Abteikirche. Die Abteikirche ist der älteste Teil der Abtei ...

Nikolauscafé sammelt Spenden für Kinderkrebshilfe Gieleroth

Gieleroth. Sabine und Ralf Weiß und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer bewirten an allen drei Tagen ihre Gäste mit Waffeln, ...

KG Wissen: Tanzcorps auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Wissen. Nun geht es in den Endspurt und die Trainingseinheiten werden bis zur letzten Sekunde ausgenutzt, bevor es am 31. ...

Regensburg, Perle der Oberpfalz im Sonderzug besuchen

Siegen. Die Fahrt startet in Siegen-Weidenau gegen 7:35 Uhr, in Dillenburg gegen 8 Uhr, in Herborn gegen 8:05 Uhr, in Katzenfurt ...

Jugendfeuerwehren Mehren absolvierten Abschlussübung

Mehren/Rettersen. Dafür wurden zwei Szenarien am Bürgerhaus in Rettersen vorbereitet. Zum einem mussten die Kinder einen ...

Weitere Artikel


Finanzausgleichsgesetz zu Lasten kleiner Ortsgemeinden

Bitzen. Am Dienstagabend hatte sich der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Bitzen im Bürgerhaus Bergtreff in Dünebusch zu einer ...

Sommersynode tagt in Wissen

Wissen. Die Zahl kirchlicher Handlungsfelder und Aufgaben verändert sich stetig nach oben, die personellen, zeitlichen und ...

Sorge um die Mehrgenerationenhäuser

Region. Wieder einmal wurde in dieser Woche zu einer Konferenz der Bundesregierung geladen. Diesmal ging es um die Zukunft ...

Phänomenale Stimmung bei Rock am Ring 2013

Nürburgring. 85.000 Festivalbesucher und Westerwälder mitten drin – Rock am Ring hat auch 2013 die Menschenmassen aus der ...

Pokale für den MGV "Sangeslust"

Horbach/Birken-Honigsessen. Bestens vorbereitet von Chorleiter Hubertus Schönauer fuhren 38 Sänger zum Volksliederwettbewerb ...

8. Mountainbike-Rennen um Deutschland-Cup

Pracht-Wickhausen. Die Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul, eigentlich ein Fußballsportverein und an als Grenzdorf ...

Werbung