Werbung

Region |


Nachricht vom 07.03.2008    

Neuer Kipper für den Bauhof

Trotz prekärer Haushaltslage - diese Anschaffung musste einfach sein. So sieht es auch Kirchenes 1. Stadtbeigeordneter Rüdiger Brauer, der jetzt den neuen Drei-Seiten-Kipper für den Bauhof übergab.

bauhof kirchen

Kirchen. Hauptsächlich zur Grünflächenpflege und Reinigunsgarbeiten in den Stadt- und Ortsbezirken wird der neue Drei-Seiten-Kipper des Kirchener Bauhofs eingesetzt. Der VW-Crafter, der jetzt von 1. Stadtbeigeordneten Rüdiger Brauer an den Bauhof übergeben wurde, hat 32.000 Euro gekostet. Eine Investition, die nicht zu vermeiden war, hatte der Vorgänger schließlich schon über 20 Jahre auf dem Buckel, wie Bauhofleiter Dietmar Urrigshardt erläuterte.
Aber mit dieser Ersatzbeschaffung ist es nicht getan, wie Brauer weiß. So muss in absehbarer Zeit auch das Schmalspurfahrzeug - der "Multivan" - ersetzt werden. Das wird nochmals mit etwa 40.000 Euro zu Buche schlagen. Aber schließlich müssen auch insgesamt 184 Straßen im Stadtgebiet gekehrt werden.
Beim Kirchener Bauhof ist ab sofort auch eine Sammelstelle für Elektroschrott eingerichtet. Bisher gab es eine solche Sammelstelle im Bereich der Verbandsgemeinde nur in Niederschelderhütte. Wichtig: Abgegeben werden können nur Kleinteile, also keine Kühlschränke oder Fernseher. Geöffnet ist die Sammelstelle montags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 16 bis 18 Uhr.
Die Stadt geht auch neue Wege beim Kampf gegen die Graffiti-Schmierereien. Wie Brauer und Urrigshardt informierten, hatte man einen technischen Berater geladen, der die einschlägigen Standorte für Garffitis überprüft und entsprechende fachliche Anleitungen gegeben hat. Man will den Verunstaltungen nun mit entsprechenden speziellen Materialien zu Leibe rücken. So sollen biologisch abbaubare Lösungsmittel verwendet werden, die betroffenen Flächen werden mit einer Substanz behandelt, die das Entfernen der Graffitis erleichtern soll. (rs)
xxx
1. Stadtbeigeordneter Rüdiger Brauer (links) übergibt die Fahrzeugschlüssel an Bauhof-Mitarbeiter Hans-Joachim Schmidt, während Bauhof-Leiter Dietmar Urrigshardt (rechts) die Öffnungszeiten für die Sammelstelle für Elektroschrott in die Kamera hält. Foto: Reinhard Schmidt



Kommentare zu: Neuer Kipper für den Bauhof

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


SPD setzt auf Gemeinschafts-Tarif

Kreis Altenkirchen. Sehr zufrieden zeigte sich die SPD-Kreistagsfraktion in ihrer jüngsten Sitzung in Wissen, dass in einige ...

Ein Stück gelebter Ökumene

Kreis Altenkirchen. Die ökumenische Zusammenarbeit der beiden großen Kirchen hat zahlreiche Facetten. Ein Bereich, in dem ...

"Alter Hase" lebte wieder auf

Mehren. Da war er plötzlich "auferstanden", der alte, verstaubte Osterhase von Luise Lenz aus Weyerbusch. Irgendwann, vor ...

Grüne: Den Hort erhalten

Altenkirchen. Der Ortsverband Altenkirchen von Bündnis90/DIE GRÜNEN begrüßt ausdrücklich die Entscheidung, dass die Weyerbuscher ...

Zweimal Bronze für das CJD

Wissen. Erfolgreich kamen die CJDler aus Wissen von den Winterspielen
in Berchtesgaden zurück. Mitgebracht hat Pascal Schoth ...

Kurs: Jugendliche in der Pubertät

Altenkirchen. Jugendliche in der oft schwierigen Phase der Pubertät gut zu begleiten lernen Eltern in einem Kurs der Evangelischen ...

Werbung