Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.06.2013    

Sorge um die Mehrgenerationenhäuser

MdB Sabine Bätzing-Lichtenthälder sorgt sich um die Zukunft der Mehrgenerationenhäuser in ihrem Wahlkreis. Sie möchte die Strukturen vor Ort erhalten.

Region. Wieder einmal wurde in dieser Woche zu einer Konferenz der Bundesregierung geladen. Diesmal ging es um die Zukunft der Mehrgenerationenhäuser.
„Im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen können wir auf vier hervorragende Einrichtungen in Betzdorf, Altenkirchen, Neuwied und Neustadt blicken. Sie haben sich bestens entwickelt. Ihre Angebote werden sehr gut angenommen", so Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Sie selbst ist Mitglied im Förderverein ihres heimischen Mehrgenerationenhauses und sorgt sich, dass nach der Bundestagswahl das Mehrgenerationenhaussterben beginnt, da die Bundesförderung ausläuft.

"Gipfel und Konferenzen auf Bundesebene gab es genug, die Kommunen müssen endlich finanziell dazu in die Lage versetzt werden, solche Projekte langfristig zu erhalten.", so die SPD-Abgeordnete.
Sie ist erschrocken, dass bundesweit von den geplanten 500 nur noch 443 Häuser wegen finanzieller Probleme gefördert werden können. Sie will sich vor Ort gemeinsam mit den Trägern für den Erhalt der Häuser stark machen.

"Die Kommunen und Träger wissen um die Bedeutung der Mehrgenerationenhäuser. Nicht zuletzt geht es auch um die Anerkennung und Würdigung der ehrenamtlich Engagierten. Wir werden uns gemeinsam anstrengen, diese wertvollen Strukturen zu erhalten.", bekräftigte Sabine Bätzing-Lichtenthäler ihr Engagement.



Kommentare zu: Sorge um die Mehrgenerationenhäuser

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.


Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Unlängst konnten zehn Kameraden der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf, Löschzug Herdorf, die Prüfung zum Drehleiter-Maschinisten erfolgreich ablegen. Insgesamt vier Tage unterrichteten zwei Ausbilder der Firma Drehleiterausbildung.de unter strengen Hygieneauflagen die Lehrgangsteilnehmer rund um das Themengebiet „Drehleiter“.




Aktuelle Artikel aus Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Weitere Artikel


Große Verdi-Gala im Burggarten in Hachenburg

Hachenburg. Opernfreunde sollten sich die große Verdi-Gala am 22. Juni, um 19.30 Uhr im Hachenburger Burggarten nicht entgehen ...

Info-Abend zum Thema Einbruchschutz

Wissen. Am Dienstag, 9. Juli gibt es einen Info-Abend zum Thema Einbruchschutz um 19 Uhr im Kuppelsaal der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Kinderatelier Moser stellt aus

Hamm. Mit dem Thema „Ich bin viele“ haben die Kinder des Kinderateliers Moser aus Hamm an der „Kunst-Körper“-Ausstellung ...

Sommersynode tagt in Wissen

Wissen. Die Zahl kirchlicher Handlungsfelder und Aufgaben verändert sich stetig nach oben, die personellen, zeitlichen und ...

Finanzausgleichsgesetz zu Lasten kleiner Ortsgemeinden

Bitzen. Am Dienstagabend hatte sich der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Bitzen im Bürgerhaus Bergtreff in Dünebusch zu einer ...

Durchwachsenes Wochenende für Kirchens Faustballer

Kirchen. Nur wenige Punkte konnten die Faustballspieler und Faustballspielerinnen des VfL Kirchen am dritten Spieltag am ...

Werbung