Werbung

Nachricht vom 09.03.2008    

MGV will Bandbreite erweitern

Seine Bandbreite will der Männergesangverein Hüttenhofen im neuen Jahr. Dies kündigte der neue Chorleiter Markus Müller in der Jahreshauptversammlung des Vereins an.

Mammelzen. Ein Jahr des Umbruchs, des Neubeginns und der Umstellung liegt zum Teil hinter den aktiven Sängern des Männergesangverein Hüttenhofen 1919. Auch das begonnene Jahr zeichnet sich für Chor und Chorleiter noch als Umgewöhnungsphase ab. Vereinsvorsitzender Dieter Rütscher eröffnete im Vereinslokal Staude in Mammelzen die Jahreshauptversammlung vor fast kompletter Chorbesatzung. Besonders begrüßte Rütscher den neuen Chorleiter Markus Müller. Nach der Genehmigung der Tagesordnung durch die Versammlung und dem Gedenken an die Verstorbenen Mitglieder verlas Schriftführer Helmut Merten den Jahresgeschäftsbericht. Das Sangesjahr begann mit einem Ständchen auf der Goldhochzeit von Ehrenmitglied Horst und Steffi Veith. Zur letzten Ruhe begleiteten die Sänger ihr Ehrenmitglied Willi Schüchen. Es folgten im Laufe des Jahres Ständchen auf einigen Runden Geburtstagen, das Singen in der Ortsgemeinde Mammelzen an acht verschiedenen Punkten, die Seniorenfeier, die Jubiläumsfeier des Frauenchores Mammelzen zum 25 jährigen Bestehen und auch die gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Sangesfrauen im Dorfgemeinschaftshaus. Der 15. Juni des vergangenen Jahres ging als großer Trauertag in die Geschichte des MGV Hüttenhofen ein. Der allseits beliebte Dirigent Wolfgang Schäfer erlag einem Herzanfall.
Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht folgten und ebenso die positive Entlastung des Vorstandes. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Uli Wetzel, Gerd Hermani und Jürgen Krug. An Terminen stehen die Goldhochzeit von Vereinsgastwirt und Sangesbruder Egon Staude, ein musikalischer Frühschoppen, das Müschenbacher Mailerfest und die Weihnachtsfeier bereits fest. Im Gespräch ist eine erneute Sangestour durch die Gemeinde. Ebenso sind im Gespräch die Planung eines Ausfluges und eine Konzertplanung für 2009. Dirigent Markus Müller äußerte sich über das gemeinsame Zusammengehen positiv. Die Entwicklung des Chores sei gut, er habe den Schnitt gut bewältigt. Er, Müller wolle aber grundsätzlich verstanden wissen, dass er einen anderen Weg gehe als sein Vorgänger. Er stelle insbesondere den Chor in den Vordergrund. Der Chor sei der Klangkörper und der müsse sich nach außen gut darstellen. In Zukunft strebe er eine Veränderung des Liedgutes an. Die Bandbreite der Chorsätze solle erweitert werden. Er stelle sich auch Lieder wie Shantys und Wienermelodien vor. Aus Reihen der Sänger kam nochmals die Anregung, dass man einmal im Jahr mit dem Frauenchor gemeinsam singen solle. (ari)



Kommentare zu: MGV will Bandbreite erweitern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Neue Rettungsschwimm- und Tauchkurse bei der DLRG

Betzdorf. Angeboten werden Kurse zum Erwerb folgender Abzeichen:

ab 19 Uhr

· Juniorretter (ab 10 Jahre und ...

Landfrauen bieten für 2020 wieder ein umfangreiches Programm

Kreis Altenkirchen. „Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“. Mit ...

„Overlohr Alaaf“: Oberlahrer Jecken machen groß was los

Oberlahr. Die Funkengarde wird 22 Jahre alt. So ist das Jubiläum auch gleichzeitig das Sessionsmotto: „2 x 11 Jahre Funkengarde“. ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Weitere Artikel


Erfolge können sich sehen lassen

Michelbach. Die "Adler"-Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus an der B 8 in Michelbach. 50 aktive ...

Langjährige Aktive wurden geehrt

Berod. Das Beroder Bürgerhaus war am Freitagabend Forum für die Delegierten-Versammlung des Kreisfeuerwehr-Verbandes Altenkirchen. ...

Timo Martin bildet aus

Scheuerfeld. Landrat Michael Lieber bestellte auf dem Delegiertentag des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen in Berod im ...

Heidi Schürdt einstimmig bestätigt

Mammelzen. Auf der Jahreshauptversammlung des Frauenchores Mammelzen gab es einstimmige Voten für die Kandidaten zum neuen ...

Über 500 machten "Dreck weg"

Betzdorf. Was so alles in der Gegend herumliegt, ist schon erstaunlich. Das reicht von alten Reifen jeglicher Größe, Batterien, ...

Auf Messe über Neuheiten informiert

Betzdorf/Kirchen. Was für den Informatiker die CEBIT in Berlin ist, ist für den Heizungsplaner und Badeinrichter die SHK-Messe ...

Werbung