Werbung

Nachricht vom 09.03.2008    

Erfolge können sich sehen lassen

Gut besucht war die Jahresversammlung der "Adler"-Schützen in Michelbach. Gegenüber den bisherigen Versammlungen konnte Schützenmeister Günter Imhäuser fast 110 Prozent mehr Teilnehmer begrüßen.

adler-vorstand michelbach

Michelbach. Die "Adler"-Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus an der B 8 in Michelbach. 50 aktive Sportschützen und passive Mitglieder hatten sich im Gesellschaftsraum des Vereinshauses eingefunden, eine fast 100-prozentige Steigerung zu den bisherigen Versammlungstagen. Schützenmeister Günter Imhäuser begrüßte unter den Anwesenden Schützenkönigin Christine Müller (Döttesfeld), die Ehrenmitglieder Günter Salterberg (Fiersbach) und Heinz Adolf Schleiden (Neitersen), Kronprinz Dennis Durkowitzer (Michelbach), die Vorsitzende des Gemischten Chores Michelbach-Widderstein Luise Mergardt (Michelbach) sowie Ortsbürgermeister Hans Kwiotek.
Das Thema Rauchen stand als erste Punkt auf dem Bericht des Schützenmeisters. Er verkündete, dass ab sofort innerhalb des Schießstandes, in allen Räumen, nicht mehr geraucht werden darf. Für die Raucher wurde im Außenbereich eine Raucherecke mit Aschenbecher eingerichtet. Ein Lob sprach Imhäuser Christine Müller und ihren wenigen Mitstreitern aus, die auch im zurückliegenden Jahr vier Mal den "Adlerschrei" herausbrachten, ein internes Medium ,das von den Mitgliedern gut angenommen werde. Es enthält alle wichtigen Termine und Informationen rund um den Verein. Gleiches gelte für die Internetseite des SV Adler.
Die Vorsitzende der Gymnastikgruppe, Magdalene Giefer, erstattete Bericht über ihre Gruppe die sich regelmäßig trifft und ihren Mitgliederstand hält. Die Gruppe legte sich große Turnbälle zu, die allseits gut ankamen. Als Besonderheit fand das Ausschießen des Wanderpokals der Gymnastikgruppe statt, den sich Klaus Krämer sicherte. Eine Wanderung wurde von Michelbach über Helmenzen bis Hemmelzen durchgeführt. Sie nahm an dem Firmen- und Vereinspokalschießen teil, führte das Neujahrskegeln in Altenkirchen durch, nahm am Karnevalsumzug in Altenkirchen als Golden Girls teil. Der diesjährige Wandertag soll am Dreifelder Weiher stattfinden.
Sportwart Bernd Schleiden naturgemäß die sportlichen Erfolge in den Raum. So wurden in allen Bereichen, Kreis-, Bezirks-, Landesverbands- und Deutschen Meisterschaften gute Platzierungen erreicht. Bei den Deutschen Meisterschaften traten für Michelbach Kevin Zimmermann, Joachim Arndt, Hermann Kanthak, Günter und Bernd Schleiden an. Ganz oben auf das Siegertreppchen schaffte es Kevin Zimmermann in der Disziplin KK 100-Meter. Auch Jugendleiter Heinz-Willi Ellert wusste von seiner Jugendabteilung viel Gutes zu berichten. Auch bei ihr waren auf allen Meisterschaften vordere Plätze erreicht worden. Schriftführerin Christine Müller ging im Rückblick vorrangig auf die gesellschaftlichen Ereignisse ein. Vom Neujahrs-Preisskat über das Ostereierschießen, Kegelabend, die Schützenfeste der befreundeten Vereine und einige Pokal- und Ehrenscheibenschießen sei überall gute Beteiligung zu verzeichnen gewesen. Bereits zum 18-mal reiste eine zehnköpfige Abordnung zum befreundeten Verein nach Greifswald. Das Firmen- und Vereinspokalschießen war wie das Sauschießen ein großer Erfolg mit überragender Beteiligung. Chiristine Müller selbst wurde auf dem Bezirksschützenball in Altenkirchen zur neuen Kreiskönigin ernannt.
Die beiden Jugendsprecherinnen Claudia Heisterkamp und Claudia Giefer organisierten die Nikolausfeier. Für das neue Theaterstück hatte Renate Wachow ein neues, großflächiges Bühnenbild gemalt. Ausführlich gab Rechnungsführerin Wilma Schleiden Auskunft über die Finanzen. Die Kassenprüfer Günter Salterberg, Günter Schleiden und Lothar Hackbeil waren mit der Arbeit zufrieden. Nach der Aussprache zu den bisherigen Tagespunkten erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Bei den Wahlen zum Vorstand wurden in ihren Ämtern einstimmig der zweite Vorsitzende Klaus Krämer, erste Kassiererin Wilma Schleiden, erste Schriftführerin Christine Müller bestätigt. Wiedergewählt wurden auch die drei Kassenprüfer Günter Salterberg, Günter Schleiden und Lothar Hackbeil. Bereits von der Jugend wurde Heinz-Willi Ellert als Jugendleiter gewählt und nun von der Hauptversammlung einstimmig bestätigt. Festgelegt wurde die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf fünf Euro pro Monat. Für die Jugend erfolgt eine anteilige Staffelung. Das Schützenfest wird wieder auf dem Festplatz an der alten Schule von Donnerstag den 1. bis Sonntag den 4. Mai durchgeführt. Der Kommers ist auf 19. Uhr festgelegt, eine Stunde früher als bisher. (rewa)
xxx
Schützenmeister Günter Imhäuser (2. von links) hat mit Schriftführerin Christine Müller (links), seinem Stellvertreter Klaus Krämer (2.von rechts) und Kassiererin Wilma Schleiden (rechts) seinen „harten Kern“ des Vorstandes wieder zusammen. Nicht auf dem Foto Sportwart Bernd schleiden und Jugendwart Heinz-Willi Ellert. Foto: team



Kommentare zu: Erfolge können sich sehen lassen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Leuzbach-Bergenhausen hielt sein traditionelles Zeltlager ab

Altenkirchen. Die Altersspannweite reicht inzwischen von dem einjährigen Kind bis zum über 80-jährigen Senior. Es herrscht ...

Entscheidung zum Sängerfest 2021 in Bitzen getroffen

Bitzen. Das Treffen fand im Außenbereich der Grill- und Jugendhütte in Bitzen statt. Somit war dafür gesorgt, dass alle 18 ...

Jahreshauptversammlung beim VfL Dermbach 1899

Herdorf. Bereits für die Märzveranstaltung waren alle Mitglieder durch das von Johannes Schmidt erstellte Jahresheft, mit ...

Ein Verein bringt Bewegung in die Kitas

Region. Die Bedeutung von Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung, für Gesundheit und Persönlichkeitsentfaltung ...

Adventskalender wird zum Adventslos

Bad Marienberg. Die 16. Ausgabe erhält ein neues Gesicht und ein neues Format. Das Adventslos hat jetzt DINA4-Größe und umfasst ...

Palästina war Thema beim Clubabend der Lions Altenkirchen

Altenkirchen. Dr. Lingnau stellte fünf Thesen zur Geschichte, zu den politischen Dimensionen, zur Menschenrechtslage (insbesondere ...

Weitere Artikel


Langjährige Aktive wurden geehrt

Berod. Das Beroder Bürgerhaus war am Freitagabend Forum für die Delegierten-Versammlung des Kreisfeuerwehr-Verbandes Altenkirchen. ...

Timo Martin bildet aus

Scheuerfeld. Landrat Michael Lieber bestellte auf dem Delegiertentag des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen in Berod im ...

Jugend beim "Reinemachen" aktiv

Kettenhausen. Ortsbürgermeister Uwe Krauskopf hatte zum Samstag seine Mitbürger/innen zum großen "Hausputz" eingeladen. ...

MGV will Bandbreite erweitern

Mammelzen. Ein Jahr des Umbruchs, des Neubeginns und der Umstellung liegt zum Teil hinter den aktiven Sängern des Männergesangverein ...

Heidi Schürdt einstimmig bestätigt

Mammelzen. Auf der Jahreshauptversammlung des Frauenchores Mammelzen gab es einstimmige Voten für die Kandidaten zum neuen ...

Über 500 machten "Dreck weg"

Betzdorf. Was so alles in der Gegend herumliegt, ist schon erstaunlich. Das reicht von alten Reifen jeglicher Größe, Batterien, ...

Werbung