Werbung

Region |


Nachricht vom 09.03.2008    

Jugend beim "Reinemachen" aktiv

Erfreut über die gute Beteiligung von Kindern und Jugendlichen beim "Großreinemachen" in der Gemeinde Kettenhausen zeuigte sich Ortsbürgermeister Uwe Krauskopf.

reinemachen in kettenhausen

Kettenhausen. Ortsbürgermeister Uwe Krauskopf hatte zum Samstag seine Mitbürger/innen zum großen "Hausputz" eingeladen. Die Sonne zeigte bei frischem Wetter an, dass die Vegetation im Begriff ist zu erwachen, was sie hier und da schon durch verfrühtes Erblühen schon deutlich machte. Nicht nur der Unrat, den verantwortungslose Mitmenschen in die Ortslage und in die Gemarkung achtlos wegwarfen, wurde fein säuberlich eingesammelt, in Tüten sortiert und im Container deponiert. Es wurden auch die Rast- und Ruheplätze wieder eingerichtet, Tische und Bänke überarbeitet, gesäubert und aufgestellt. Stellenweise wurden Standflächen mit neuem Plattenbelag versehen. Frauen pflanzten in den Gemeindeflächen Blumenzwiebeln, die Männer reparierten die Einrichtungen auf dem Spiel- und Bolzplatz, die Bushaltestellen wurden hergerichtet und die Straßenschilder gereinigt. Erfreut war der Ortsbürgermeister, dass sich 15 Kinder und Jugendliche an dieser Aktion beteiligten, sieben Frauen und 12 Männer sich der ehrenamtlichen Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit zur Verfügung stellten. Zum Abschluss der Aktion wurde den fleißigen Helfern ein Imbiss gereicht. (ari) Foto: team



Kommentare zu: Jugend beim "Reinemachen" aktiv

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Langjährige Mitglieder geehrt

Neistersen. Der Vorsitzende des VdK Kreisverbandes Altenkirchen, Günter Rödder (2. von rechts), und die Vorsitzende des Ortsverbandes ...

Gerätehaus wird erweitert

Neitersen. Der Schulungsraum im Feuerwehrgerätehaus war voll besetzt, als der Vorsitzende des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr, ...

Patrick Sippel führt den Hobbyclub

Beul/Heupelzen. Patrick Sippel ist neuer Vorsitzender des Hobbyclubs Heupelzen. Der HC veranstaltete eine gut organisierte ...

Timo Martin bildet aus

Scheuerfeld. Landrat Michael Lieber bestellte auf dem Delegiertentag des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen in Berod im ...

Langjährige Aktive wurden geehrt

Berod. Das Beroder Bürgerhaus war am Freitagabend Forum für die Delegierten-Versammlung des Kreisfeuerwehr-Verbandes Altenkirchen. ...

Erfolge können sich sehen lassen

Michelbach. Die "Adler"-Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus an der B 8 in Michelbach. 50 aktive ...

Werbung