Werbung

Nachricht vom 18.06.2013    

20 Kilometer Stau nach Lkw-Unfall auf A3

Auf der A3 Köln Richtung Frankfurt kam es heute Nachmittag zwischen den Anschlussstellen Bad Honnef/Linz und Neustadt (Wied) zu einem schweren Unfall, an dem drei Lkw beteiligt waren. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Die A3 bei Windhagen war in Richtung Frankfurt für Stunden komplett gesperrt. Es bildete sich ein mindestens 20 Kilometer langer Rückstau. Fotos: Ralf Steube

Gegen 16.45 Uhr verringerte ein Sprinter mit Anhänger die Geschwindigkeit auf dem rechten von drei Fahrstreifen verkehrsbedingt bis zum Stillstand. Das sah ein nachfolgender Lkw-Fahrer aus dem Raum Heidelberg nicht und fuhr ungebremst auf den Sprinter mit Anhänger auf.

Das Gespann wurde nach rechts in den Straßengraben katapultiert und total zerstört. Der auffahrende Lkw schleuderte über alle Fahrspuren nach links an die Mittelleitplanke und kollidierte dabei mit einem Sattelauflieger.

Die Fahrer in den beiden ersten Fahrzeugen erlitten schwere Verletzungen, konnten sich aber noch selbst aus ihren Fahrerkabinen befreien. Sie wurden beide in Krankenhäuser gebracht.

Am späten Abend dauerten die Bergungsarbeiten noch an. In der Zwischenzeit hatte sich auf der Fahrbahn Richtung Frankfurt ein mindestens 20 Kilometer langer Rückstau gebildet. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150.000 Euro.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: 20 Kilometer Stau nach Lkw-Unfall auf A3

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


4. DAN Ju Jutsu für Achim Mund

Betzdorf. Zu seinem 50-jährigen Vereinsjubiläum richtete der Budo-Club Betzdorf kürzlich einen Landeslehrgang im Ju Jutsu ...

Junge Union in der VG Daaden gegründet

Daaden. Unter den Augen des CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach gründete sich jüngst die Junge Union (JU) in der ...

Es drehte sich alles rund um Spargel

Die Landfrauen Hamm/Sieg unternahmen einen Ausflug mit dem Bus nach Geldern-Walbeck. Bei der dortigen Dorfführung erfuhr ...

Bätzing-Lichtenthäler besuchte "Alte Hütte"

Wissen. „Ich will wissen, was in den Betrieben vor Ort wichtig ist“, argumentiert Sabine Bätzing-Lichtenthäler für die regelmäßigen ...

100. Seepferdchenkurs – Jubiläum bei der DLRG Altenkirchen

Altenkirchen. Vergangenen Montag gab es bei der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen wieder was zu feiern. Es wurde zwar kein Wettkampf ...

Ausflug der Jedermänner an den Rhein

s Programm gebucht hatte.

Kirchen/Köln. Am vergangenen Samstag fand nach einigen Jahren Abstinenz mal wieder ein Ausflug ...

Werbung