Werbung

Region |


Nachricht vom 12.03.2008    

Laute Verpuffung im Keller

Glück in Unglück für die Bewohner eines Hauses am Dienstagabend in Oberirsen. Im Heizungkeller gab es eine laute Verpuffung. Die schnell herbeigeeilte Feuerwehr brauchte aber nichts zu löschen. Eine Frau wurde durch austretende Gase leicht verletzt.

verpuffung oberirsen

Oberirsen. Glück hatten Hausbesitzer in der Wölmerser Straße in Oberirsen am am Dienstagabend, 11. März, gegen 20 Uhr. Unter der Gaststätte im Heizungskeller gab es eine donnernde Verpuffung. Im ganzen Untergeschoss roch es nach Feuer. Die Feuerwehr, Löschzug Weyerbusch, wurde alarmiert. Die rückte in Minutenschnelle in voller Stärke an. Glück im Unglück, es hatte keine weiteren Entzündungen gegeben. Es musste nichts gelöscht werden. Atemschutzgeräte-Träger gingen in den Keller-Heizungsraum, öffneten Türen und Fenster und lüfteten so das Gebäude. Eine weibliche Person hatte in der Hektik zuviel von den freigesetzten Gasen eingeatmet und wurde vom DRK Rettungsteam vorsorglich ins Altenkirchener Krankenhaus gebracht. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Laute Verpuffung im Keller

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Vorstand erhielt das Vertrauen

Michelbach. Die Gymnastikabteilung des Schützenvereins "Adler" Michelbach wählte in der Jahreshauptversammlung ihre neuen ...

Marenbach übernahm das Ruder

Kraam. Er ist ein waschechter Kraamer Junge, der neue erste Vorsitzende der größten Abteilung des Spiel- und Sportvereins ...

Neue Impulse für Umweltthematik

Betzdorf. Der Wortlaut des Schreibens der SPD-Fraktion im Betzdorfer Stadtrat an Bürgermeister Bernd Brato: "Die Thematik ...

Fünf Autos wurden zerkratzt

Kirchen. Eine Pkw-Besitzerin meldete am Freitag, 7. März, gegen 11 Uhr, der Polizei Betzdorf, dass ihr geparktes Fahrzeug ...

Spenden für das Projekt "Teehaus"

Hamm. Das Möbelhaus Roller aus Haiger übergab kürzlich mehrere Einrichtungsgegenstände an den AWO-Kreisverband Altenkirchen. ...

Sascha Koch für Einsatz geehrt

Wölmersen. Der FHC Wölmersen kürte seinen neuen Sportler des Jahres 2007. Für seine besonderen Verdienste um den FHC und ...

Werbung