Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.03.2010    

Kinder hatten Senioren eingeladen

Den Kindergarten "Kunterbunt" in Flammersfeld besuchten Senioren aus dem Haus Weinbrenner. Sie erwiderten damit einen Besuch der Kinder vor einem knappen halben Jahr im Seniorenheim.

senioren in kita

Flammersfeld. 90 Jahre lagen zwischen den Gastgebern und den Gästen. Gertrud Schäfer (92) und Katharina Schmalbach (94) waren mit einigen anderen Mitbewohnern des Seniorenheimes Haus Weinbrenner aus Flammersfeld in den Kindergarten "Kunterbunt" zu den Hortkindern zum Kaffee gekommen. Vor einem knappen halben Jahr, es war zu St. Martin, hatten schon die Hortkinder die Senioren besucht und ließen sich dort zeigen wie die Omas und Opas dort lebten. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken sprachen die Kinder den alten Leuten ihre Gegeneinladung aus. Auch sie wollten den munteren Senioren einmal zeigen, wo sie sich in der Woche aufhielten. Als die Senioren in ihrem Alter waren, tobte in Europa der erste Weltkrieg und niemand dachte zu dieser Zeit an einen Kindergarten.
Zur Begrüßung führten die Kinder ein kleines Theaterstück mit dem Titel "Das schönste Ei der Welt" auf. Die drei Hühner, Pünktchen, Latte und Feder, stritten sich, wer die Schönste ist. Die Eine hatte ein schönes Federkleid, die Andere lange Beine und die Dritte einen schönen Kamm. Der König sollte entscheiden. Der ließ jede ein Ei legen. Das eine Ei war blank wie Marmor, das andere riesig groß und das dritte bunt und eckig. Der König konnte sich nicht entscheiden und hielt jedes für sich genial. Praktikantin Carina Prangenberg hatte das Stück mit den Kindern einstudiert, die Kostüme und die Kulisse gebaut. Die Kinder nahmen die Senioren an die Hände und zeigten ihnen die einzelnen Räume und ihre Einrichtungen. Anschließend ging es zum gemeinsamen Kaffeetrinken wieder in zur Allzweckraum. Zum Abschied bedankten sich die Senioren als "Flammersfelder Weinbrenner Seniorenchor" mit zwei Liedern. Man versprach sich, diese Besuche von Zeit zu Zeit zu wiederholen. (ari)
xxx
Katharina Schmalbach ist 94 Jahre (links) und Gertrud Schäfer, sie ist 92 Jahre alt (2. von links) ließen sich von den drei jungen Männern, gerade vier Jahre jung, die Einrichtung zeigen. Fotos: team



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kinder hatten Senioren eingeladen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Jüdische Schicksale nachgezeichnet

Altenkirchen. "Jüdische Familien aus den Gemeinden der Verbandsgemeinde Altenkirchen in der Zeit von 1933 bis 1945" ist ...

Musik-Nachwuchs spielte auf

Flammersfeld. Für die lieben Kleinen, für die, die gerne Musik hören und auch selber musizieren, veranstaltete die Musikschule ...

Straßenerneuerung in Mittelhof

Mittelhof. Aufgrund des sehr schlechten Zustandes der Kreisstraßen K 126 und K 127 in der Ortsdurchfahrt Mittelhof wird der ...

Kieferspitze stürzte vor Pkw

Flammersfeld. Glück hatte ein Autofahrer am Mittwoch Nachmittag gegen 14.45 Uhr auf der L 272 von Altenkirchen in Richtung ...

Alexander Völz war treffsicher

Wölmersen. Als kleiner Junge spielte Alexander Völz, schon auf der grünen Wiese und auf der Straße Fußball, inzwischen steht ...

Kreismusikverband setzt auf Jugend

Altenkirchen/Betzdorf. Am Montag, 10. März, konnten sich die Vereinsvorstände der heimischen Musikvereine über die Aktivitäten ...

Werbung