Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.03.2010    

Kinder hatten Senioren eingeladen

Den Kindergarten "Kunterbunt" in Flammersfeld besuchten Senioren aus dem Haus Weinbrenner. Sie erwiderten damit einen Besuch der Kinder vor einem knappen halben Jahr im Seniorenheim.

senioren in kita

Flammersfeld. 90 Jahre lagen zwischen den Gastgebern und den Gästen. Gertrud Schäfer (92) und Katharina Schmalbach (94) waren mit einigen anderen Mitbewohnern des Seniorenheimes Haus Weinbrenner aus Flammersfeld in den Kindergarten "Kunterbunt" zu den Hortkindern zum Kaffee gekommen. Vor einem knappen halben Jahr, es war zu St. Martin, hatten schon die Hortkinder die Senioren besucht und ließen sich dort zeigen wie die Omas und Opas dort lebten. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken sprachen die Kinder den alten Leuten ihre Gegeneinladung aus. Auch sie wollten den munteren Senioren einmal zeigen, wo sie sich in der Woche aufhielten. Als die Senioren in ihrem Alter waren, tobte in Europa der erste Weltkrieg und niemand dachte zu dieser Zeit an einen Kindergarten.
Zur Begrüßung führten die Kinder ein kleines Theaterstück mit dem Titel "Das schönste Ei der Welt" auf. Die drei Hühner, Pünktchen, Latte und Feder, stritten sich, wer die Schönste ist. Die Eine hatte ein schönes Federkleid, die Andere lange Beine und die Dritte einen schönen Kamm. Der König sollte entscheiden. Der ließ jede ein Ei legen. Das eine Ei war blank wie Marmor, das andere riesig groß und das dritte bunt und eckig. Der König konnte sich nicht entscheiden und hielt jedes für sich genial. Praktikantin Carina Prangenberg hatte das Stück mit den Kindern einstudiert, die Kostüme und die Kulisse gebaut. Die Kinder nahmen die Senioren an die Hände und zeigten ihnen die einzelnen Räume und ihre Einrichtungen. Anschließend ging es zum gemeinsamen Kaffeetrinken wieder in zur Allzweckraum. Zum Abschied bedankten sich die Senioren als "Flammersfelder Weinbrenner Seniorenchor" mit zwei Liedern. Man versprach sich, diese Besuche von Zeit zu Zeit zu wiederholen. (ari)
xxx
Katharina Schmalbach ist 94 Jahre (links) und Gertrud Schäfer, sie ist 92 Jahre alt (2. von links) ließen sich von den drei jungen Männern, gerade vier Jahre jung, die Einrichtung zeigen. Fotos: team


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kinder hatten Senioren eingeladen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Jüdische Schicksale nachgezeichnet

Altenkirchen. "Jüdische Familien aus den Gemeinden der Verbandsgemeinde Altenkirchen in der Zeit von 1933 bis 1945" ist ...

Musik-Nachwuchs spielte auf

Flammersfeld. Für die lieben Kleinen, für die, die gerne Musik hören und auch selber musizieren, veranstaltete die Musikschule ...

Straßenerneuerung in Mittelhof

Mittelhof. Aufgrund des sehr schlechten Zustandes der Kreisstraßen K 126 und K 127 in der Ortsdurchfahrt Mittelhof wird der ...

Kieferspitze stürzte vor Pkw

Flammersfeld. Glück hatte ein Autofahrer am Mittwoch Nachmittag gegen 14.45 Uhr auf der L 272 von Altenkirchen in Richtung ...

Alexander Völz war treffsicher

Wölmersen. Als kleiner Junge spielte Alexander Völz, schon auf der grünen Wiese und auf der Straße Fußball, inzwischen steht ...

Kreismusikverband setzt auf Jugend

Altenkirchen/Betzdorf. Am Montag, 10. März, konnten sich die Vereinsvorstände der heimischen Musikvereine über die Aktivitäten ...

Werbung