Werbung

Nachricht vom 03.07.2013    

Kfd Oettershagen feierte 90. Geburtstag

Mit einem festlichen Hochamt in der Kirche St. Michael in Oettershagen begannen die Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Oettershagen. Zahlreiche Ehrengäste gratulierten zum runden Geburtstag und drückten die Wertschätzung für die kfd aus.

Der Vorstand der kfd Oettershagen Bernadette König, Margit Müller und Esther Hanauer (vorne, von links) sowie die Ehrengäste. Foto: pr

Oettershagen. Am Sonntag, 23. Juni feierte die KfD Oettershagen ihr 90-jähriges Bestehen. Die Feier begann mit einem festlichen Hochamt um 15 Uhr in der Kirche St. Michael in Oettershagen.

Zur anschließenden Feier traf man sich im Bürgerhaus. Hier begrüßte die Vorsitzende Margit Müller alle anwesenden Frauen sowie die Ehrengäste: Pastor Martin Kürten, Pater Paul, Kaplan Michael Maxeiner und Sakristan Claus Behner. Sie bedankte sich für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes.

Besonderer Dank ging an die Damen vom "Chörchen" aus Katzwinkel-Elkhausen. Für den geistlichen Beistand begrüßte sie Schwester Barbara Schulenberg und Christa Orthen in Vertretung für die Diözese. Ferner die Vertreterinnen der Kfd’s Hamm, Altenkirchen, Seelbach, Schönstein, Katzwinkel-Elkhausen und Birken-Honigsessen sowie den Ortsbürgermeister Udo Hammer.

Danach wurde das Kuchenbuffet eröffnet. Alle Kuchen waren selbstverständlich von den Frauen der kfd Oettershagen selbst gebacken.
Pfarrer Martin Kürten richtete einige Worte an die Anwesenden und betonte, dass man das 100-jährige Jubiläum auch noch feiern müsse. Ortsbürgermeister Udo Hammer bedankte sich in seinem Grußwort besonders bei den Aktiven. Schwester Barbara hob vor allem die Bedeutung der Frauengemeinschaften hervor. Christa Orthen verlas einen Brief von der Diözesan-Vorsitzenden Bärbel Mockenhaupt, die leider nicht persönlich anwesend sein konnte, sich aber auch für die geleistete Arbeit bedankte und die Arbeit der Kfd Frauen als unersetzlich darstellte. Auch die Vertreterinnen der KfD’s überbrachten ihre Grüsse und Geschenke.
In gemütlicher Runde war danach noch Gelegenheit gegeben, in Erinnerungen zu schwelgen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kfd Oettershagen feierte 90. Geburtstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Neue Berufsanfänger feierten ihre Abschlussprüfungen

Wissen. Die IHK-Abschlussprüfung in kaufmännischen, in kaufmännisch-verwandten sowie technisch-gewerblichen Berufen schafften ...

Gleich mehrere Preise gewonnen

Betzdorf. Felix Böhmer und Rosa Pfeifer aus der Klasse 10sp des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen gewannen im ...

Förderverein Altenzentrum erhielt neues Laptop

Hamm. Ab 1. Februar 2014 sind Lastschrifteinzüge nur noch in einer besonderen Art und Weise möglich. Dem sogenannten SEPA-Basis-Lastschriftverfahren ...

Pfarrfest mit Groß und Klein

Altenkirchen. Gottes bunte Welt – Groß und Klein mit dabei, so lautete die Überschrift des diesjährigen Pfarrfestes der katholischen ...

Ende einer Ära in Betzdorf: Manfred Weber verabschiedet

Betzdorf. „Das war’s!“ So geradlinig wie er oft in seiner Arbeit vorgegangen war, so geradlinig setzte Oberstudiendirektor ...

Baby-Bedenktage im Jugendtreff Alsdorf

Alsdorf. Fünf Besucherinnen des Jugendtreffs in Alsdorf im Alter von 13 bis 16 Jahren bekamen auf Einladung der Jugendpflege ...

Werbung