Werbung

Nachricht vom 13.03.2008    

Jugendfußball besonders fördern

Es gibt viel zu tun - darüber ist sich der neue Vorsitzende der Fußballabteilung des SSV Weyerbusch, Volker marenbach, im Klaren. Besonderes Augenmerk will die Abteilung auf den Jugendfußball richten.

vorstand fußball weyerbusch

Weyerbusch. "Packen wir es an, es gibt viel zu tun". Unter dieses Motto stellt der neue Vorsitzende der Fußballabteilung des Spiel- und Sportvereins Weyerbusch, Holger Marenbach seine Tätigkeit. Mit einstimmiger Zustimmung wurde er in der Jahresversammlung im Vereinsheim am Sportplatz zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Hans Kreuzer musste Mitte vergangenen Jahres sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zurückgeben. Bis zur Jahresversammlung führte der Präsident des SSV Weyerbusch, Friedhelm Kohl, kommissarisch die Fußballabteilung weiter.
Der Vorstand hatte sich im Vorfeld schon um einen Interessenten, Kandidaten zum Vorsitzenden bemüht. Aus der Versammlung kamen keine weiteren Vorschläge, so dass die Wahl zügig verlief. Er werde mit seinen Vorstandskollegen die Situation besprechen, Ziele stecken und die Erfüllung vorantreiben, kündigte Marenbach an. Besonders am Herzen liegt den SSVlern die Fußballjugendabteilung. Trainer und Betreuer seien motiviert, nur mit der Finanzierung klappe es nicht so ganz. Man sprach über die Möglichkeit einer Beitragserhöhung für die Jugendlichen, konnte aber letztlich keine Entscheidung herbeiführen, da icht auf der Tagesordnung stand. Der Vorstand will nun gemeinsam mit dem Präsidium und den Jugendtrainern und –betreuern eine gangbare Lösung suchen.
Im Jahresbericht des Geschäftsführers Hans-Jürgen Pötter waren die Zahlen der Mitgliederbewegungen und der Spielereinheiten nachzulesen. Die Abteilung hat 594 Mitglieder, davon sind 275 Jugendliche. Jugendleiter Kai Meuler sprach die guten und zufrieden stellenden Tabellenplätze an. Er verfügt über 18 Betreuer bei zehn Jugendmannschaften. Auch Ralf Birkenbeul, zuständig für die Frauen- und Mädchenmannschaften, war mit der Entwicklung sehr zufrieden. Die Jugend will auch in diesem Jahr wieder ein Fußballcamp durchführen. Kassenwart Heiko Zelmer legte seinen Finanzbericht vor, der ausführlich diskutiert wurde. Die Kassenprüfer Sieglinde Schmidt und Rudi Weigold bescheinigten eine einwandfreie Buchführung und beantragten Entlastung, die einstimmig gewährt wurde. Präsident Kohl dankte zum Schluss der Versammlung allen Mitgliedern, die sich ehrenamtlich in den Dienst der Abteilung und des Gesamtvereins stellten, viele Stunden der Freizeit opferten und auch keine Kosten scheuten. (ari)
xxx
Der Vorstand der Fußballabteilung des SSV Weyerbusch (von links): 2. Vorsitzender Dieter Schneider, 1. Geschäftsführer Hans-Jürgen Pötter, der neue Vorsitzende Holger Marenbach, 2. Geschäftsführer Michael Reimer, Kassenwart Heiko Zelmer, 1. Jugendleiter Kai Meuler, Beisitzer Dirk Müller, Beisitzer Alexander Völz, Beisitzer Fred Klaphecke und 2. Jugendleiter Ralf Birkenbeul. Nicht auf dem Foto Beisitzer Dirk Hassel. Foto: Team



Kommentare zu: Jugendfußball besonders fördern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Region, Artikel vom 04.06.2020

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Vom Verwaltungsangestellten zum Kreisgeschäftsführer: Im DRK-Kreisverband Altenkirchen ist am 31. März eine Ära zu Ende gegangen. Alfons Lang räumte nach über 25 Jahren an der Spitze der lokalen Hilfsorganisation seinen Chefsessel und trat in den Ruhestand, nachdem er seine Tätigkeit beim Roten Kreuz schon im August 1979 aufgenommen hatte. Sein Nachfolger Marcell Brenner ist bereits seit dem 1. April in Amt und Würden. Die offizielle Vorstellung war wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


Viel Spaß beim Bunten Abend

Mehren. Wenn das Wetter ungemütlich, nass, kalt und stürmisch ist, dann ruft die Chorgemeinschaft Gemischter Chor Mehren ...

Container brannte gleich zweimal

Horhausen. In der Nacht zum Donnerstag, 13. März, brannte in Horhausen ein Abfallcontainer gleich zweimal. Am Mittwochabend ...

Wüstenstadt in Betzdorf geplant

Betzdorf. Die Ausmaße sind für europäische Verhältnisse gigantisch. Im Emirat Abu Dhabi am persischen Golf entsteht eine ...

Trendige Geschenke aus der Küche

Weyerbusch. In der Schulküche der Weyerbuscher Grundschule stellte Melanie Henn den Mitgliedern der Landfrauengruppe Bezirk ...

Frühjahrskonzert in der Hauptschule

Wissen. Das Frühjahrskonzert der Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle fiindet am Sonntag, 16. März, ab 18 Uhr, in der Großsporthalle ...

Frau bei Verkehrsunfall verletzt

Altenkirchen. Eine verletzte Person gab es bei einem Verkehrsunfall auf der B 8, Kölner Straße/Kreuzung Bornenweg, am Ortseingang ...

Werbung