Werbung

Nachricht vom 13.03.2008    

Viel Spaß beim Bunten Abend

Viel Spaß hatten die Mitglieder der Chorgemeinschaft Gemischter Chor Mehren und Gemischter Chor Michelbach-Widderstein bei ihrem traditionellen Bunten Abend.

flötengruppe

Mehren. Wenn das Wetter ungemütlich, nass, kalt und stürmisch ist, dann ruft die Chorgemeinschaft Gemischter Chor Mehren und Gemischter Chor Michelbach-Widderstein zum traditionellen gemütlichen Abend ins Landgasthaus in Mehren-Adorf. Der letzte Platz war zwar nicht besetzt aber von den Sangesmitgliedern und ihrem Anhang fehlte kaum jemand, als der Vorsitzende des Gemischten Chores Mehren, Robert Haas, den Abend eröffnete. Den Auftakt hatte die Flötengruppe um Ute Klevesahl übernommen. Sie spielte den "kleinen grünen Kaktus" und "Veronika, der Lenz ist da".
Die Michelbacher Vorsitzende Luise Mergardt überraschte Haas mit einem Dankeschönpräsent für seine Aktivitäten um die Gemeinschaft der beiden Chöre. Die beiden Chöre ließen es sich nicht nehmen, unter der Leitung von Gerd Schnabel sich in das fließende Programm mit einzuklinken und den nahenden Frühling mit herzerfrischenden Melodien zu begrüßen. Der Sangesgruß aus dem Mehrbachtal lag den Gästen noch lange in den Ohren und so mancher ertappte sich später dabei, die Melodie leise vor sich her zu summen. Und dann kam er, der unverwechselbare Moderator Siegfried Pick. Mit seinem Westerwälder Humor und den teils deftigen Witzen riss er die Sänger/innen und ihre Gäste immer wieder zu Lachsalven hin.
Die Chormitglieder von Mehren und Michelbach hatten eine ganze Palette von Sketchen auf Lager. Es begann mit den starken Männern, die zu zweit das Gewicht schleppen mussten und dann kam da die zierliche Joggerin und nahm das Hebergerät als Hantel mit. Ein Gespräch unter Eheleuten führten Renate und Friedhelm Kohl. Thema war: "Was machst du, wenn ich mal sterbe". Magdalene Zimmermann brachte die Zehn Gebote auf kölsche Art. Ingrid Böker war wieder als Notenwart dabei und hatte es immer noch "schwer". Acht Frauen führten "die Modenschau" vor. Die langbeinige Männerunterhose zeigte sich als sehr wandelbares und vielfältiges Kleidungsstück. In der Eheberatung stöhnte der Partner über 35 Jahre in der gleichen Haltung und nun wollte er nicht mehr "Geschirr spülen". Mit "hier tut es weh und da tut es weh" schoben Gisela und Günter Molly ganz spontan einen Auftritt ein. In der Alimenteverhandlung kam heraus, dass die attraktive Dame der unerwarteten Begegnung nicht abgeneigt war. Michelbachs Ex-Ortsbürgermeister Helmut Sander brachte die Geschichte des Gartenzaunes zum Besten und Heribert Brings und Margitta Salterberg hatte eine päpstliche Begegnung. Christa Hassel war als klagende Frau der Meinung dass die Frauen einen schweren Stand haben. Den Abschluss brachten sechs sexy Frauen mit ausladenden Körperformen. (roha)
xxx
Die Flötengruppe Ute Klevesahl eröffnete den Abend. Fotos Haas


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Viel Spaß beim Bunten Abend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Unfall in Betzdorf: Auto fährt ungebremst in Ladenlokal

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, 28. Februar, gegen 9 Uhr in Betzdorf wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein Auto fuhr in ein Ladenlokal und erfasste eine Person. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Fahndungsbild: Trickbetrüger hatten Erfolg

Fahndungsbild: Trickbetrüger hatten Erfolg

Bei Bürgern aus Kirchen, Betzdorf und Herdorf gingen am 20. Februar Anrufe ein, hinter denen der sogenannte Enkeltrick steckte. In einem Fall aus Kirchen hatten die Betrüger Erfolg. Das Opfer erhielt mehrere Anrufe einer Frau, die er für seine Enkelin hielt.


Kreisgesundheitsamt: Was passiert bei Corona-Verdacht?

INFORMATION | Wie alle Gesundheitsämter steht auch das Altenkirchener Gesundheitsamt im permanentem Austausch mit anderen Behörden und Akteuren, um Informationen zum neuartigen Corona-Virus (Covid-19-Virus) auszutauschen und abzugleichen und die Abläufe beim Auftreten von entsprechenden Verdachtsfällen vorzubereiten


Wintereinbruch sorgt für Einsätze bei Feuerwehren im Kreis

Der Wintereinbruch am Donnerstag, 27. Februar, sorgte bei den Feuerwehren im Kreis Altenkirchen für mehrere Einsätze. Wie die Feuerwehr im Raum Flammersfeld mitteilt, blieb es bei umgestürzten Bäumen. Personen wurden nicht verletzt.


Fusionsvereinbarung unterschrieben:
Neitersen und Obernau verschmelzen bald

Die Fusionsvereinbarung ist unterschrieben. Nun fehlt lediglich noch das Landesgesetz, das die freiwillige "Hochzeit" der beiden Ortsgemeinden Neitersen und Obernau in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am 1. Januar 2021 endgültig besiegelt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


KG Altenkirchen blickt auf Session zurück und sagt Danke

Altenkirchen. Mit Prinz Christian I. wurde die neue Tollität am 15. November 2019 in der Wiedhalle zu Neitersen proklamiert. ...

„Partyfrauen Giesenhausen“ spenden an Hospizverein Altenkirchen

Giesenhausen. Persönlich übergaben die Damen den Betrag von 500 Euro in den Räumen des Hospizvereins im Theodor Fliedner ...

Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Weitere Artikel


Container brannte gleich zweimal

Horhausen. In der Nacht zum Donnerstag, 13. März, brannte in Horhausen ein Abfallcontainer gleich zweimal. Am Mittwochabend ...

Wüstenstadt in Betzdorf geplant

Betzdorf. Die Ausmaße sind für europäische Verhältnisse gigantisch. Im Emirat Abu Dhabi am persischen Golf entsteht eine ...

Pkw landete auf der Terrasse

Wissen. Als ein Pkw-fahrer am Donnerstag Abend nach Hause kam, wollte er im Wissener Felsenweg die Zeitung aus dem Briefkasten ...

Jugendfußball besonders fördern

Weyerbusch. "Packen wir es an, es gibt viel zu tun". Unter dieses Motto stellt der neue Vorsitzende der Fußballabteilung ...

Trendige Geschenke aus der Küche

Weyerbusch. In der Schulküche der Weyerbuscher Grundschule stellte Melanie Henn den Mitgliedern der Landfrauengruppe Bezirk ...

Frühjahrskonzert in der Hauptschule

Wissen. Das Frühjahrskonzert der Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle fiindet am Sonntag, 16. März, ab 18 Uhr, in der Großsporthalle ...

Werbung