Werbung

Nachricht vom 11.07.2013    

Stadt-CDU setzt auf bewährte Kräfte

Im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes wurde der Vorsitzende Michael Rödder erneut im Amt bestätigt. Das bewährte Vorstandsteam wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. MdB Erwin Rüddel gab einen Bericht aus Berlin.

Michael Rödder, (vorne, Mitte) ist erneut zum Vorsitzenden der Stadt-CDU gewählt worden. MdB Erwin Rüddel (vorne, links) berichtete aus Berlin. Foto: CDU

Wissen. Michael Rödder bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Wissen. Die Mitgliederversammlung wählte ihn für weitere zwei Jahre an die Spitze des Verbandes.
Seine Stellvertreter sind Bernhard Lorsbach und Christian Baldus. Die Kassenführung bleibt in bewährter Weise bei Christoph Quast, zur Schriftführerin wählten die Christdemokraten Katharina Baldus. Die Beisitzerriege zeichnet sich durch eine gesunde Mischung bewährter Parteimitglieder und neuer Kräfte aus: Es sind Sarah Bonn, Lars Witte, Oliver Becher, Christiane Buchen, Erika Nickel, Thomas Löb, Bernd Jäger und Marco de Nichilo.

In seinem Bericht aus Berlin spannte MdB Erwin Rüddel einen breiten Bogen: von der Arbeit in den Bundestagsausschüssen für Gesundheit sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bis zu den Themen der politischen Tagesordnung dieser Wochen: Mindestlohn, Ehegattensplitting, Bürgerversicherung, natürlich die Verschuldungskrise der europäischen Staaten gehörten dazu, aber auch erneuter ein Appell an die Landesregierung, den Norden des Landes in Sachen Infrastruktur nicht alleine zu lassen und die überregionalen Verkehrsanbindungen für den Kreis Altenkirchen auszubauen.

Bürgermeister Michael Wagener blickte in seinen Ausführungen nach vorn und beschrieb die Möglichkeiten, die sich mit dem Programm „Aktives Stadtzentrum“ für die Innenstadt bieten. Sie werde auch dadurch an Attraktivität gewinnen, dass man im Bereich der oberen Rathausstraße einen Lebensmittelmarkt ansiedeln wolle.



Auch CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Sebastian Boketta überbrachte ein Grußwort. Er appellierte an die Mitglieder, sich mit Blick auf die den Wahlmarathon aus Bundestags-, Europa- und Kommunalwahlen in den nächsten Monaten zu engagieren. Ziel der Union in Stadt und Verbandsgemeinde, da stimmte er mit dem Stadtverbandsvorsitzenden Michael Rödder überein, sei erneut das Erringen der absoluten Mehrheit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadt-CDU setzt auf bewährte Kräfte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Region/Mainz. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Bundesnotbremse nicht greift, soll mit Wirkung ab Mittwoch, ...

Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Altenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz wirft dem Angeklagten vor, im Sommer 2020 vor einem öffentlichen Gebäude in ...

Zukunftsforum Digitalisierung: Fördermittel nutzen und von Praxisbeispielen lernen

Altenkirchen. Über das Förderprogramm „go digital“, das Beratungsleistungen autorisierter Berater bezuschusst, informiert ...

Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Mittelhof. Der mit guten viereinhalb Kilometern eher kurze bis mittellange Rundweg Räuberweg bei Wissen bietet ein absolutes ...

Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Wissen. Seit 110 Jahren gibt es die Firma Dalex in Wissen. Die weltweit tätige Gesellschaft produziert mit ihren 144 Mitarbeitern ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Weitere Artikel


Sonderzüge der DB zu den "Kölner Lichtern"

Region. Zum 13. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 13. Juli, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Rund eine Million Zuschauer ...

Jugendaustausch der Partnergemeinden ein Erfolg

Kreis Altenkirchen. Viel Informatives, spannende Blicke in die Vergangenheit und fröhliche Gemeinschaft – all dies gepaart ...

St.-Sebastianus Ehrenkreuz für Mathias Groß

Wissen-Schönstein. Das St.-Sebastianus Ehrenkreuz des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften wurde im Rahmen ...

Heimische Rohstoffe langfristig sichern

Region. Die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz stellt mit großer Sorge fest, dass die zur regionalen Versorgung dringend ...

Junge Fußballer aus Krapkowice zu Gast im Landkreis

Altenkirchen. Ganz im Zeichen von Sport und Kultur stand der jährlich stattfindende Austausch zwischen Jugendlichen aus dem ...

Die Fly & Help Gala jetzt buchen

Kroppach. Am 2. November 2013 findet im Hotel Kameha Grand Bonn die zweite große Fly & Help-Gala mit hochkarätigen Stars ...

Werbung