Werbung

Nachricht vom 14.07.2013    

Spende für das Kulturwerk Wissen

Statt das 50-jährige Firmenjubiläum groß zu feiern, spendete der Linus-Wittich-Verlag Höhr-Grenzhausen an die Vertragspartner. 2000 Euro bekam das Kulturwerk Wissen.

Büroleiter Klaus Becher, Geschäftsführer Dominik Weiterhagen, Verlagsleiter Ralf Wirz und Bürgermeister Michael Wagener (von links) bei der Spendenübergabe. Foto: VG

Wissen. Seit vielen Jahren druckt der Verlag Linus-Wittich aus Höhr-Grenzhausen das Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Wissen. Zum 50-jährigen Firmen-Jubiläum hatte sich die Geschäftsleitung des Verlages etwas ganz besonderes einfallen lassen: Anstelle eines rauschenden Festes wurde das vorgesehene Budget unter allen Vertragskunden aufgeteilt und für eine Einrichtung der jeweiligen Stadt oder Verbandsgemeinde gespendet.

Getreu dem Motto „Mit uns erreichen Sie Menschen“ entschied man sich in Wissen passenderweise für das Kulturwerk als Spendenempfänger. Zum einen stellt diese Einrichtung den Ort dar, an dem sich Woche für Woche Menschen treffen, Kultur erleben und der sich mit seinen hervorragenden Veranstaltungen für Jung und Alt bis über die Grenzen von Wissen hinaus etabliert hat. Zum anderen wird mit dem Kulturwerk die Erinnerung an die Geschichte Wissens als früherer Standort der Stahlindustrie wachgehalten.



Verlagsleiter Ralf Wirz freute sich, ein solches Projekt unterstützen zu können und überreichte als Dankeschön für die vertrauensvolle Zusammenarbeit den obligatorischen Scheck in Höhe von 2000 Euro an Geschäftsführer Dominik Weitershagen.
Eine sinnvolle Verwendung für die Finanzspritze wird es garantiert geben: Ob Musik, Kabarett oder Theater - man darf gespannt sein, welche neuen und interessanten Veranstaltungen das Kulturwerk Wissen in Zukunft wieder zu bieten hat.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für das Kulturwerk Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Wissener Feuerwehr erhielt mobilen Rauchverschluss

Wissen. Beim Innenangriff eines Feuers ist so ein mobiler Rauchverschluss ein sinnvolles und wichtiges Hilfsmittel. Denn ...

Grandioser Start für Wissener Schützenfest

Wissen. Traditionsgemäß wurde am Samstagabend das Schützenfest in Wissen offiziell eröffnet. Zunächst fand unter Mitwirkung ...

Fröhlich und schön: Richtfest für den Neubau der Lebenshilfe

Wissen. Das Richtfest eines Hauses ist immer etwas Besonderes, seit altersher. Es ist Symbol für die Leistung der Architekten ...

Vogelschießen auf der Birkener Höhe wird spannend

Birken-Honigsessen. Am Sonntag, den 21. Juli, ist es soweit, auf dem Terminkalender der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ...

Jetzt Weichen für zukunftsfähige Abfallwirtschaft stellen

Kreis Altenkirchen. Auf Initiative der bündnisgrünen Kreistagsfraktion besuchte eine Gruppe von abfallwirtschaftlich interessierten ...

Vier Jahrzehnte für die Union im Einsatz

Wissen. Christoph Quast aus Schönstein ist seit 40 Jahren Mitglied der CDU in der Stadt Wissen. Dieses Jubiläum nahmen die ...

Werbung