Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 17.07.2013    

Ferienbetreuungen erfolgreich gestartet

Die Ferienbetreuungen für Grundschulkinder im Landkreis Altenkirchen sind erfolgreich gestartet. Das teilt das Jugendamt Altenkirchen nun mit und weist gleichzeitig darauf hin, dass bei einigen Angeboten noch ein paar letzte Plätze frei sind.

Kreis Altenkirchen. Das Jugendamt Altenkirchen weist als kreisweite Koordinierungsstelle für Ferienbetreuungen von Grundschulkindern darauf hin, dass die Ferienprogramme im Kreisgebiet erfolgreich gestartet sind: Während der Sommerferien werden an 17 unterschiedlichen Orten im Kreis Altenkirchen Betreuungsangebote durchgeführt. Das umfangreiche Programm sorgt dafür, dass in allen acht Verbandsgemeinden und der kreisfreien Stadt Herdorf jeweils drei bis vier Wochen der Sommerferien ein kostengünstiges und ortsnahes Angebot besteht. Ohne die finanzielle Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz und des Kreises Altenkirchen wäre dieses familienunterstützende Angebot in dieser Form nicht durchführbar.

Obwohl die Plätze kreisweit stark gefragt waren bestehen bei kurzfristigem Betreuungsbedarf an einigen Standorten noch letzte freie Plätze. Die Betreuung erfolgt jeweils von montags bis freitags mindestens acht Stunden täglich.

Freie Plätze
In der dritten Woche der Sommerferien sind noch Ferienbetreuungsplätze im Bergbaumuseum Sassenroth frei. Die Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer 02744/6389 oder per E-Mail an bergbaumuseumak@t-online.de.

Betreuungsmöglichkeiten hat auch noch der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt in der dritten und vierten Ferienwoche in Gebhardshain. Hier werden Anmeldungen entgegengenommen unter der Telefonnummer 02741/935559 oder per E-Mail an ortrud.luckenbach@AWO-Altenkirchen.de.

In der Ferienbetreuung Reiferscheid kommen Kinder ab sechs Jahren noch kurzfristig in der vierten und fünften Woche unter. Anmeldungen hierfür sind zu richten an Telefon 02681/812543 oder per E-Mail an horst.schneider@kreis-ak.de.



Kommentare zu: Ferienbetreuungen erfolgreich gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


Mit Kindern musikalisch arbeiten lernen

Altenkirchen. Am Montag, 12. August, startet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen mit der Fortbildung "Musikwerkstatt für ...

Erfolgreiches Tennis-Turnier in Wissen

Wissen. Zum neunten Mal in Folge begrüßte der Tennisverein Grün Weiß Wissen nicht nur Spieler aus Deutschland, sondern in ...

Zuviel Gas: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Weitefeld. Am Dienstag, 16. Juli, gegen 21.36 Uhr befuhr ein 24-jähriger Kradfahrer in der Gemarkung Weitefeld die L 286 ...

14-jähriger Pepe Rahl ist Deutscher U15-Meister

Pracht-Niederhausen/Neitersen/Bad Salzdetfurth. Mountainbiker Pepe Rahl sichterte sich durch seinen Sieg im Cross-Country-Renner ...

Bätzing-Lichtenthäler besuchte Stühn-Gruppe

Weitefeld. Im Rahmen eines Unternehmensbesuchs war die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam ...

Junge Forscher hatten viel Spaß bei Ferienbetreuung

Kirchen/Herdorf-Sassenroth. Im Rahmen der Ferienbetreuung der Verbandsgemeinde Kirchen fand in Kooperation mit dem Bergbaumuseum ...

Werbung