Werbung

Nachricht vom 17.07.2013    

Sommerlager der Pfadfinder Oberlahr war ein Erfolg

Sonne satt gab es passend zum Piratenabenteuer Sommerlager der Pfadfinder aus Schürdt/Oberlahr direkt zu Beginn der Sommerferien. Die Gruppe verbrachte zehn Tage voller Abenteuer und Erlebnisse im Brexbachtal bei Bendorf Sayn.

Viel Spaß und reichlich Abenteuer erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommerlagers der Pfadfinder aus Schürdt/Oberlahr im Brexbachtal bei Bendorf Sayn. (Foto: Salz)

Oberlahr/Bendorf. Auf ins Brexbachtal nach Bendorf Sayn, denn dort verbrachten die Pfadfinder des DPSG Stamm Isenburg Schürdt/Oberlahr ihr Sommerlager. Sie besiegten das Böse, Erkundungen wurden eingeholt, das Entern erlernt, sich im Messer- und Granatenwurf fortgebildet, gekämpften und das Ziel erreicht.
Die Pfadfinder aus Oberlahr hatten Glück, nicht ein Tropfen Regen fiel vom Himmel, so konnte das ganze Lager über die Wärme der Sonne und die Kühle der Brex genossen werden. Zum Ferienbeginn wurden viele Abenteuer bestanden, der Kletterwald besucht wo einige zum ersten Mal über ihren eigenen Schatten springen mussten. Steinbacköfen selbst gebaut, die so gut funktionierten, das es für alle Baguette und Pizza aus dem eigenen Ofen gab. Im Gegenzug wurde natürlich auch ein Kühlschrank gebaut, der bei diesen Temperaturen sehr von Vorteil war, bei zehn Tagen ohne Strom.
Unterstützt wurden die Leiter des Stamms Isenburg Schürdt/Oberlahr das ganz Lager über von Leitern aus dem Stamm Seelscheid, deren Wölflinge und Jungpfadfinder am letzten Wochenende nachreisten, da sie noch keine Ferien hatten. Einige Kinder der beiden Stämme haben sich bereits im Pfingstlager kennengelernt. Auch die neue Bezirksvorsitzende des Bezirks Siebengebirge verbrachte einige Tage im Brexbachtal bei den Pfadfindern aus Schürdt/Oberlahr.
Es hat allen super gefallen, ob groß oder klein. Gewiss wird die Aufgebaute Freundschaft der beiden Stämme auch noch in Zukunft Bestand haben und wer weiß vielleicht ein Lager folgen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sommerlager der Pfadfinder Oberlahr war ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


CDU-Fraktion zu Gast bei Automaten Martin

Scheuerfeld. Über das aktuelle Bauvorhaben des Scheuerfelder Familienunternehmens Automaten Martin machten sich die CDU-Fraktion ...

Vier Schützen aus dem AK-Kreis sicherten sich Gold

Kreis Altenkirchen/ Ágfalva (Ungarn). Die Europameisterschaften der IFAA (International Field Archery Championship) der Bogenschützen ...

Industrie und Handel: Windatlas schafft dringend nötige Faktenbasis

„Der Windenergieausbau kann damit in die richtigen Bahnen gelenkt werden“, lobt Peter Adrian, Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft.

"Die ...

Kinder und Hunde können Partner werden

Wissen. Die Wolfswinkeler Hundetage, die sich in diesem Jahr mit der Rolle des Hundes als Helfer des Menschen beschäftigen, ...

Wieder Spielfreude im Jugendtreff in Flammersfeld

Flammersfeld. Fein herausgeputzt präsentiert sich jetzt wieder der Billardtisch im „Offenen Jugendtreff“ im Untergeschoss ...

Erneut Drogenrazzia im Kreis

Kreis Altenkirchen. Am Dienstag, 16. Juli, durchsuchten Kräfte der Kriminalinspektion Betzdorf, unterstützt von zahlreichen ...

Werbung