Werbung

Nachricht vom 18.07.2013    

Fahrt ins Phantasialand machte viel Spaß

Das Angebot der Siegperle, zum Ferienbeginn mit Kindern auf "große Fahrt" zu gehen, kam auch in diesem Jahr gut an. Ziel war das Phantasialand in Brühl, wo man viele Stunden die Attraktionen des Parks nutzte.

Mit der Siegperle im Phantasialand. Foto: Verein

Kirchen. Es ist Ferienbeginn und viele Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren wissen, die Wanderfreunde „Siegperle“ laden zu ihrer alljährlichen Ferienspaßfahrt in einen bekannten Freizeitpark ein.

Inzwischen sind aus Kindern über die gesamten Jahre bereits Betreuerinnen und Betreuer des beliebten Freizeitangebotes geworden. So zum Beispiel Annsophie Weber, die in diesem Jahr zusammen mit Max Schlechtinger eine Gruppe übernommen hatte, wo sie in den vergangenen Jahren ja noch selbst zu den Kindern und Jugendlichen zählte.

Das Erfolgsrezept der Fahrt ist das gemeinsame Erlebnis in kleinen Gruppen von bis zu maximal 10 Kindern und 2 erwachsenen Begleitpersonen. Auch Sven Wolffs Neffen Daniel und Dominik gehören wie der Siegperle-Vorsitzende selbst zum eingespielten Team. Daneben reihten sich Anna-Lena Kölsch, Ramona Denter, Patrick Zöller, Sina Mintkewitz und Antonio Candito als Gruppenleiter mit ein und waren für jeden Spaß und manche rasante Fahrt zu haben.

Im vollbesetzten Reisebus führte der Ausflug, der jährlich in Kooperation mit der Verbandsgemeinde-Jugendpflege Kirchen organsiert wird, diesmal zum Phantasialand nach Brühl. Im kleinen Preis waren nicht nur Fahrt und Eintritt in den Park enthalten, nein, auch ein kleiner Snack im Park und Getränke auf der Heimfahrt wurden durch Verein und Jugendpflege eingeplant.
Nach über acht Stunden Freizeitparkvergnügen pur rollte der Bus dann wieder zurück nach Kirchen. Auch im nächsten Jahr werden die Ferienkids mit der Siegperle wieder einen bekannten Freizeitpark unter die Lupe nehmen, welches Reiseziel es sein wird, bleibt vorerst noch geheim.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fahrt ins Phantasialand machte viel Spaß

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

LIONS-Club Altenkirchen: Adventskalender für den guten Zweck

Horhausen. Aus dem bekannten LIONS-Adventskalender wird das Adventslos im DINA-4-Format, umfasst vier Seiten und ist damit ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Wissener Reservistenkameradschaft: Aktivitäten im kleinen Kreis

Betzdorf/Wissen. Weitere Hemmnisse neben der Pandemie sind zudem gesundheitliche Einschränkungen des RK-Vorsitzenden, Oberstleutnant ...

Weitere Artikel


"Bel Canto" startet mit neuem Programm

Betzdorf. Nach einem Chorwochenende in der Jugendherberge in Bad Marienberg präsentiert sich das Chorensemble "Bel Canto" ...

Feuerwehrarzt nun offiziell im Dienst

Wissen. Dr. Bernd Czarnetzki ist nun offiziell als Feuerwehrarzt in der Verbandsgemeinde Wissen ernannt worden. Zur Dienstverpflichtung ...

Vorstand und Kuratorium tagten im Kloster Hassel

Pracht-Kloster Hassel. Bei schönstem Sommerwetter fand im Kloster Hassel die jährliche Sitzung von Vorstand und Kuratorium ...

Ortsgemeinderat Daaden lehnt Eingliederung Herdorf strikt ab

Daaden. Zentrales Thema der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung im Bürgersaal Biersdorf war die von der Landesregierung geplante ...

Ferienauftakt beim OT Wissen gefiel

Wissen. Die erste Woche der Ferienbetreuung vom 8. bis 12. Juli des „Hauses der offenen Tür – Wissen“ (OT) war ein voller ...

Tinnitus-Selbsthilfegruppe gegründet

Bad Marienberg. Auf Anregung eines langjährig Betroffenen wird die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe ...

Werbung