Werbung

Nachricht vom 22.07.2013    

Die neuen Majestäten auf der Birkener Höhe stehen fest

Die St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen startet das 45. Schützenfest mit folgenden Majestäten. Kaiser Siegfried Storbeck, König Mario I. Brock, Jungschützenkönig Felix Wagner, Schülerprinz Lars Lauer und Bambiniprinz Leonardo Brock.

Siegfried Storbeck (Mitte) ist der neue Kaiser der St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen. Zu den ersten Gratulanten gehörte Amtsvorgänger Andreas Reuber (links) und Präses Pfarrer Martin Kürten. Fotos: Helga Wienand-Schmidt(2)/Verein (2)

Birken-Honigsessen. Der neue Schützenkönig der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen heißt Mario I. (Brock). Mit seiner Gattin Kathrin steht er an der Spitze des 45. Schützenfestes auf der Birkener Höhe. Es war schon spät, als mit dem 189. Schuss der Vogel zu Boden fiel.

Mit Spannung hatte am Vormittag Mario Brock schon das Schießen um die Kaiserwürde am Vormittag verfolgt. Da lieferten sich Siegfried Storbeck und Peter Böhmer bis zum erlösenden Schuss (337) einen fairen aber wahrlich spannenden Wettkampf.
Kaiser ist nun Siegfried Storbeck, der für die nächsten fünf Jahre die Bruderschaft als Schützenkaiser repäsentiert.
"Es war eine wunderschöne Zeit, die nicht vergessen werde" sagte Andreas Reuber, der das Amt ebenfalls fünf Jahre innehatte. Der stellvertretende Brudermeister war König, Bezirkskönig und Kaiser, jetzt gibt er die Amtskette an den Nachfolger.

Am Nachmittag begann das mit Spannung erwartete Königsvogelschießen. Jungschützenkönig wurde mit dem 250. Schuss Felix Wagner. Die Schülerprinzenwürde sicherte sich Lars Lauer mit dem 191. Schuss. Was dem Papa recht ist, kann dem Sohn ja nicht egal sein. Leonardo Brock wurde mit 24 Ringen Bambiniprinz und freut sich auf das große Fest.

Der Königsvogel war schnell seiner Insignien beraubt, bevor er erlegt wurde. Das Zepter holte Jörg Gehrmann (30. Schuss), den Apfel Katja Lauer (16. Schuss) und die Krone Klaus Schuhen (4. Schuss).

Das traditionelle Schützenfest startet am Samstag, 3. August, 20 Uhr, mit der Krönung der Majestäten im Festzelt. Der große Festumzug im geschmückten Dorf beginnt am Sonntag, 4. August 15 Uhr. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Die neuen Majestäten auf der Birkener Höhe stehen fest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

LIONS-Club Altenkirchen: Adventskalender für den guten Zweck

Horhausen. Aus dem bekannten LIONS-Adventskalender wird das Adventslos im DINA-4-Format, umfasst vier Seiten und ist damit ...

Weitere Artikel


Bitzen feierte tolles Sommerfest rund um das Backes

Bitzen-Dünebusch. Am Wochenende fand im und um das Gemeindehaus "Bergtreff" in Bitzen-Dünebusch das zweite Sommerfest statt, ...

Hundesalon "Fell Schneider" umgezogen

Wissen. Zweibeiner und natürlich Vierbeiner kamen zur Neueröffnung des Hundesalons "Fell Schneider" in die Gerichtsstr. ...

Neuauflage des Buches "Tatorte im rheinischen Westerwald"

Asbach. Am Freitag, 26. Juli, um 11 Uhr wird die zweite Auflage des Buches "48 historische Tatorte im Westerwald" des Autors ...

Havanna-Express und Kohlenmeiler auf der Strecke

Grünebach. Wenn sich fliegende Teppiche und rauchende Kohlenmeiler, rollende Schaukelpferde und schnittige Flitzer die Talstraße ...

Vom natürlichen Umgang mit dem Tod

Altenkirchen Im Zusammenhang mit der Ausbildung "Zur Sterbebegleitung befähigen" besuchten Seminarteilnehmer und Interessierte, ...

Töpfern macht Spaß

Betzdorf. Beim ersten Ferienspaßtöpfern der Jugendpflegen Betzdorf/Kirchen (JUB) am vergangenen Samstag konnten Ines und ...

Werbung