Werbung

Nachricht vom 24.07.2013    

187.000 Euro für Schutzbacher Ortsmitte

Eine Zuwendung in Höhe von 187.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm bewilligte das Land Rheinland-Pfalz nun für die Neugestaltung der Schutzbacher Ortsmitte. Rund 65.550 Euro davon entfallen auf die Verpflichtungsermächtigungen zu Lasten des Haushaltsjahres 2014.

Schutzbach. Für die Neugestaltung der Schutzbacher Ortsmitte hat das Land eine Zuwendung aus dem Dorferneuerungsprogramm in Höhe von 187.000 Euro bewilligt. Davon entfallen auf Verpflichtungsermächtigungen zu Lasten des Haushaltsjahres 2014 rund 65.500 Euro. Die Restsumme wird 2015 fällig. Diese Informationen erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner von Innenminister Roger Lewentz.

Wie Wehner mitteilt, unterstütze das Land mit dem Programm eine nachhaltige und zukunftsbeständige Dorfentwicklung. Ziel dabei sei es, gemeinschaftliches Leben zu fördern, Raum für Freizeitaktivitäten zu schaffen und die Menschen zusammenzuführen.

Auch Ortsbürgermeister Günter Niemann zeigt sich erfreut über die finanzielle Förderung. Initiator des Projektes sei der örtliche Heimatverein gewesen, erklärt Niemann. Dieser habe sich im Vorfeld intensiv Gedanken darüber gemacht, wie das Leben im Ort für die Einwohner und den Zuzug junger Familien interessanter gestaltet werden könne. Im Fokus stehe dabei die Neugestaltung der Freiflächen am Gemeinschaftshaus. Dort soll ein zentraler Platz entstehen, auf dem im Sommer Feste gefeiert und der im Winter als Eislauffläche genutzt werden könnte. Dazu müsse das auf mehreren Ebenen liegende Gelände naturnah umgestaltet werden. Der Ausbau soll so erfolgen, dass die Fläche auch für behinderte Personen leicht zugänglich sei.

Zu den weiteren Maßnahmen zählen die Neugestaltung des vorhandenen Tennisplatzes und eines Bolzplatzes. Die Kinder sollen weitere attraktive Angebote erhalten wie beispielsweise einen Spielhügel und eine Spielquelle mit Wasserlauf. Für Erwachsene werde ein Promenadenweg mit Aufenthaltsmöglichkeiten und Fitnesspunkten angelegt.
„Wir sind froh und dankbar darüber, dass unsere Gemeinde in das Förderprogramm des Landes mit aufgenommen wurde. Mit dem Zuschuss sind wir in der Lage, die geplanten Projekte zur Erhöhung der Lebensqualität in unserem Ort zeitnah umzusetzen “, so Niemann.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 187.000 Euro für Schutzbacher Ortsmitte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Weitere Artikel


telc-Prüfungen im Fach Englisch an der IGS Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. Am 20. Juni 2013 war es an der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule in Hamm/Sieg für die 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ...

Oliver Boeck feiert 25. Jubiläum bei der Deutschen Bank

Betzdorf. Am 1. August steht der Deutschen Bank Betzdorf ein Jubiläum ins Haus: Filialdirektor Oliver Boeck (41) ist seit ...

Rüddel diskutierte mit Experten über Gesundheitswesen

Kreisgebiet. „Interessanterweise haben viele große ‚Player‘ im Gesundheitsbereich, die in Berlin wichtige Funktionen ausüben, ...

Interessantes Thema bei den Landfrauen

Hamm. Über 60 Landfrauen konnte Vorsitzende Monika Geiler im Kulturhaus Hamm zum Frauenfrühstück der Landfrauen Hamm/Sieg ...

Abschied vom Kindergarten

Wallmenroth. Wie jedes Jahr haben die Schulkinder des kommunalen Kindergartens Zauberwald aus Wallmenroth, ihren Abschied ...

Den neuen Rasenplatz eingeweiht

Gebhardshain. Große Freude herrschte am Wochenende bei allen Fußballspielern der Gebhardshainer Spielgemeinschaften. Endlich ...

Werbung