Werbung

Nachricht vom 01.08.2013 - 09:41 Uhr    

Einfamilienhaus geriet in Brand - Zwei Personen leicht verletzt

Brandalarm kurz nach Mitternacht in Wissen: In der Fichtenstraße brannte ein Wohnhaus. Die vier Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, zwei Personen erlitten leicht Rauchgasvergiftungen und kamen ins Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Wissen, Schönstein und Katzinkel hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Vorläufig geschätzter Sachschaden: 250.000 Euro

Den Vollbrand des Einfamilienhauses hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. In der Nacht zum Donnerstag, 1. August, um 0.37 Uhr gab es Alarm für die Feuerwehr Wissen. Es wurde der Vollbrand eines Einfamilienhauses in der Fichtenstraße gemeldet.

Die vier Hausbewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, zwei Personen wurden mit leichten Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht. Dies teilte die PI Betzdorf mit.
Weite Teile Hauses wurden erheblich beschädigt, zwei PKW ein Raub der Flammen. Vorläufig geschätzter Sachschaden: 250.000 Euro.
Vermutlich begann das Feuer im Außenbereich des Hauses und griff dann über. Die Ermittlungen der Brandursache übernahm die Kripo Betzdorf.

Im Einsatz waren die Löschzüge Wissen, Schönstein, Katzwinkel mit insgesamt 65 Einsatzkräften. Das DRK war mit acht Personen vor Ort, ebenso das Notfallteam des Energieversorgers. Es wurde in der Nacht eine Brandwache eingerichtet. (hws)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Kreisjugendpflege und Co. bieten viel an in diesem Herbst

Kreisgebiet. In den nächsten Wochen gibt es von der Kreisjugendpflege und zum Teil von den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden ...

Michelbach grüßt jetzt per Mühlstein

Michelbach. Nachdem die Sanierungsarbeiten in der Altenkirchener Fußgängerzone abgeschlossen waren, fielen dem Michelbacher ...

Bistum Trier gibt neue Leitung der Pfarrei Betzdorf bekannt

Trier/Betzdorf. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum ...

Geschichtsstunde in die Stadt Altenkirchen verlegt

Altenkirchen. Eine Geschichtsstunde mitten in der Stadt erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.5 der August-Sander-Schule ...

Ausbildungsstart am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Start für 32 junge Frauen und einen jungen Mann in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Gesundheits- ...

Weitere Artikel


Wissen: Kipper hing verkeilt unter der Bahnbrücke

Wissen. Es gab schon viele sogenannte "Anstöße" in der Wissener Unterführung in der Marktstraße. Aber das ein ganzer Kipper ...

Mythos Rhein im Romanticum Koblenz

Koblenz. Mit „Rheinromantik“ assoziiert man meist das Loreleylied, Weinseligkeit und William Turner. Diese Klischees werden ...

Neue Internetseite der Kreisverwaltung Altenkirchen online

Altenkirchen. Nach nunmehr neun Jahren online war das Erscheinungsbild der Internetseite des Kreises veraltet und hatte eine ...

In Friesenhagen Geldautomat gesprengt

Friesenhagen. Mitten im Dorf gab es am Mittwoch, 31. Juli, gegen 3.10 Uhr eine heftige Detonation. Bislang unbekannte Täter ...

Waldfest mit "Schräglage"

Wissen. Nach dem erfolgreichen Verlauf in den vergangenen Jahren veranstaltet der Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe ...

Keine Sommerlaune am Arbeitsmarkt der Region

Neuwied. Die neuen Zahlen der Arbeitsagentur Neuwied, für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied zeigen: Sommerlaune gibt ...

Werbung