Werbung

Nachricht vom 01.08.2013    

K 51 wieder für den Verkehr freigegeben

Die K51 zwischen Breitscheidt und Marienthal ist nun wieder für den Verkehr freigegeben. Nach viermonatiger Bauzeit an der circa 2.200 Meter langen Strecke kann die Vollsperrung der Straße aufgehoben werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 640.000 Euro.

Die K51 zwischen Breitscheidt und Marienthal ist nach knapp viermonatiger Bauzeit nun wieder für den Verkehr frei gegeben. (Foto: pr)

Breitscheidt/Marienthal. Nach einer Bauzeit von knapp vier Monaten kann die Vollsperrung der K 51 zwischen Breitscheidt und Marienthal wieder aufgehoben werden. Nachlaufend stehen nur noch geringfügige Restarbeiten aus. Die circa 2.200 Meter lange Baustrecke wurde fahrdynamisch und entwässerungstechnisch überplant und in ihrem Aufbau insgesamt verstärkt. In Marienthal wurde in der Nähe des Klosters eine 25 Meter lange und 1,8 Meter hohe Bruchsteinmauer saniert. Darüber hinaus erforderten die Entwässerungsverhältnisse im Bereich der kreuzenden K 50 eine Optimierung der Situation.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 640.000 Euro. Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich mit 72 Prozent an den Kosten, 28 Prozent übernimmt der Landkreis Altenkirchen.

Der Landesbetrieb Mobilität und der Kreis Altenkirchen bedanken sich bei allen Verkehrsteilnehmern für die ertragenen Einschränkungen während der Vollsperrung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: K 51 wieder für den Verkehr freigegeben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Martinsmarkt lockte in die Wissener Innenstadt

Wissen. Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der Treffpunkt Wissen den Martinsmarkt in der Wissener Innenstadt. Auch in diesem ...

Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule der BBS Wissen stellen sich vor

Wissen. Die Höhere Berufsfachschule wird an der BBS Wissen in den Fachrichtungen Sozialassistenz, Wirtschaft, Informationstechnik ...

Fachoberschule Gestaltung besucht die Kulturstadt Weimar

Altenkirchen. Das „Haus am Horn“ wurde für eine erste Ausstellung der Bauhaus-Schule aus den kubischen Bauelementen von Georg ...

Kinder schmücken wieder Wissener Weihnachtsbäume

Wissen. Die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland (Leiterin Jutta Erner) und St. Katharina (Leiterin Martina Schramm) ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

Wartburg-Erklärung: Gesellschaften gedenken Genossenschaftsgründern

Hamm/Eisenach. Beide Gesellschaften sind dem Andenken an die großen Genossenschaftsgründer
des 19. Jahrhunderts verbunden: ...

Weitere Artikel


Krankenkassen müssen Schulden erlassen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits seit mehr als sechs Jahren gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherungspflicht. ...

Altenkirchener Bogenschützen bei DM dabei

Altenkirchen. Auf dem Veranstaltungsgelände am „Hohen Brendten“ in Mittenwald kämpfen die besten Feldbogenschützen an zwei ...

Dr. Werner Langen zu Gast bei Kreis-CDU

Wissen/Kreisgebiet. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen begrüßt am Freitag, 23. August, den langjährigen Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe ...

Neue Internetseite der Kreisverwaltung Altenkirchen online

Altenkirchen. Nach nunmehr neun Jahren online war das Erscheinungsbild der Internetseite des Kreises veraltet und hatte eine ...

Mythos Rhein im Romanticum Koblenz

Koblenz. Mit „Rheinromantik“ assoziiert man meist das Loreleylied, Weinseligkeit und William Turner. Diese Klischees werden ...

Wissen: Kipper hing verkeilt unter der Bahnbrücke

Wissen. Es gab schon viele sogenannte "Anstöße" in der Wissener Unterführung in der Marktstraße. Aber das ein ganzer Kipper ...

Werbung