Werbung

Nachricht vom 01.08.2013    

Krankenkassen müssen Schulden erlassen

Das Diakonische Werk Altenkirchen weist anlässlich des zum 1. August in Kraft getretenen Beitragsschuldengesetzes darauf hin, dass Krankenkassen Schulden von zahlungsrückständigen Personen, sofern diese sich bis zum 31. Dezember melden, erlassen müssen.

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits seit mehr als sechs Jahren gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherungspflicht. Die Regelung führt für Personen, die sich nicht rechtzeitig bei ihrer Versicherung meldeten, zu teilweise enormen Beitragsrückständen. Diese stellen praktisch nicht mehr rückzahlbare Schuldenaltlasten dar und begründen einen verminderten Schutz im Krankheitsfall.

Das Diakonische Werk Altenkirchen betreut oftmals Personen mit Schulden bei Krankenkassen in seiner Allgemeinen Sozialen Beratung und seiner Schuldner- und Insolvenzberatung.

Am 1. August ist das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung“ ('Beitragsschuldengesetz') in Kraft getreten. Damit sind zahlreiche Änderungen verbunden.

Zentrale Änderung im Beitrags- und Mitgliedschaftsrecht der gesetzlichen Krankenkasse ist, dass Personen, die ihrer Versicherungspflicht noch nicht nachgekommen sind, und sich bis zum derzeitigen Stichtag (31. Dezember 2013) bei ihrer Krankenkasse melden, werden die Beiträge und Säumniszuschläge erlassen. Es entstehen damit keine Beitragsrückstände und auch keine Schulden.



Außerdem sind für Privatversicherte ebenfalls einige Änderungen erfolgt. Diese sollen dazu führen, dass Beitragsschuldner vor Überforderung geschützt und ihre Versorgung bei akuten Erkrankungen sichergestellt wird. Hierzu wurde ein Nottarif eingeführt.

Die Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werks Altenkirchen findet in der Bahnhofstraße 28 in Altenkirchen, Telefon 02681-8008-20 und im Kirchplatz 8, 57548 Kirchen, Telefon 02741-9387-51 statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch unter www.diakonie-altenkirchen.de und unter info@diakonie-altenkirchen.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Krankenkassen müssen Schulden erlassen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Altenkirchener Bogenschützen bei DM dabei

Altenkirchen. Auf dem Veranstaltungsgelände am „Hohen Brendten“ in Mittenwald kämpfen die besten Feldbogenschützen an zwei ...

Dr. Werner Langen zu Gast bei Kreis-CDU

Wissen/Kreisgebiet. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen begrüßt am Freitag, 23. August, den langjährigen Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe ...

Landrat Michael Lieber besuchte Heinrichshof in Burglahr

Burglahr. Von der Leistungsfähigkeit und Vielfalt der heimischen Tourismusbranche konnte sich Landrat Michael Lieber kürzlich ...

K 51 wieder für den Verkehr freigegeben

Breitscheidt/Marienthal. Nach einer Bauzeit von knapp vier Monaten kann die Vollsperrung der K 51 zwischen Breitscheidt und ...

Neue Internetseite der Kreisverwaltung Altenkirchen online

Altenkirchen. Nach nunmehr neun Jahren online war das Erscheinungsbild der Internetseite des Kreises veraltet und hatte eine ...

Wissen: Kipper hing verkeilt unter der Bahnbrücke

Wissen. Es gab schon viele sogenannte "Anstöße" in der Wissener Unterführung in der Marktstraße. Aber das ein ganzer Kipper ...

Werbung