Werbung

Nachricht vom 01.08.2013    

Rüddel fordert fortschrittliche Medizintechnologie

„Wir brauchen fortschrittliche Medizintechnologie“, so die Aussage des heimischen CDU-Gesundheitspolitikers Erwin Rüddel, MdB, der kürzlich die Firma Lohmann und Rauscher in Neuwied und Rengsdorf besuchte.

Dr. Stefan Rödig, Leiter Gesundheitspolitik L&R; Wolfgang Süßle, Vorsitzender der Geschäftsführung L&R, Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel MdB und Georg Stadler, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb L&R (v.l.) waren im Gespräch zur Medizintechnologie. (Foto: pr)

Neuwied/Rengsdorf/Wahlkreis. „Gerade in einer Gesellschaft des langen Lebens muss das Gesundheitswohl der Menschen im Vordergrund stehen. Hier ist die Steigerung der Lebensqualität durch medizinisch-technischen Fortschritt von besonderer Bedeutung“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel beim Besuch der Firma Lohmann und Rauscher in Neuwied und Rengsdorf.

Rüddel, der seine Fraktion im Gesundheitsausschuss des Bundestages vertritt, unterstrich, dass die Rahmenbedingungen für die Gesundheitswirtschaft weiterhin so erhalten bleiben müssten, dass für den medizinisch-technischen Fortschritt geforscht werde. Gleichzeitig müssten aber auch die Produkte hohe Sicherheitsanforderungen für die Patienten bieten. „Das Gesundheitssystem muss, gerade auch auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten werden. Dazu gehört auch eine Reform der Pflegeversicherung“, so der Abgeordnete.

Im Austausch zu gesundheitspolitischen Themen erörterten die Diskutanten insbesondere spezielle Ansätze zur Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen mit chronischen Wunden, wie Ulcus cruris, Dekubitus oder diabetischem Fußsyndrom. Das L&R-Engagement zur Verbesserung der Versorgungssituation bei chronischen Wunden, dass neben innovativen Produkten auch umfassende Schulungskonzepte für Ärzte und Pflegekräfte beinhaltet, beeindruckte Rüddel.

„In der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion muss die Qualität der Versorgung mit Medizinprodukten wieder in den Vordergrund gestellt werden“, befand Wolfgang Süßle, Vorsitzender der Geschäftsführung Lohmann und Rauscher. „Auch das zeugt einmal mehr von den Herausforderungen, denen sich Lohmann und Rauscher, einer der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region, immer wieder erfolgreich stellt“, so der gesundheitsengagierte Politiker.

„Eine wichtige Hauptaufgabe ist die Erhaltung einer wohnortnahen Versorgung im ländlichen Raum, sowie eine generationengerechte Gesundheitspolitik, die auf die speziellen Bedürfnisse älterer und chronisch kranker Patienten abzielt“, bekräftigte Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rüddel fordert fortschrittliche Medizintechnologie

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


LVM-Versicherungsagentur auch in Krisenzeiten für Kunden da

Als die Corona-Krise und ihre Auswirkungen in der elften Kalenderwoche in Deutschland zunehmend ernster wurden, traf sich LVM-Agenturinhaber Manfred Kern kurzentschlossen am 16. März zu einer gemeinsamen Sitzung mit den Mitarbeitern seiner drei Geschäftsstellen.


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Seit mehr als drei Wochen ist auch die Kita „Villa Kunterbunt“ in Wissen/Köttingen geschlossen. Für die Familien und das Personal der Einrichtung war die Maßnahme gar nicht leicht zu realisieren, denn alle, vor allem die Kleinsten können nur schwer verstehen, aus ihrem gewohnten Alltag herausgerissen zu werden.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte - Nudel-Brokkoli-Auflauf

Zutaten für 4 Personen:
500 Gramm Makkaroni Nudeln
1 kleiner Brokkoli
4 Zwiebeln
2 Päckchen gekochten Schinken
60 Gramm ...

LVM-Versicherungsagentur auch in Krisenzeiten für Kunden da

Unsere Autorin im Gespräch mit Manfred Kern zur aktuellen Situation:

Wie und wann hat die Corona-Krise Sie in Ihrer ...

Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Neuwied. In schweren Zeiten muss man etwas tun dachte sich die fünfjährige Klara Steinebach aus Oberbieber und wurde gemeinsam ...

Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Weitere Artikel


Sabine Bätzing-Lichtenthäler trifft tibetischen Aktivisten

Berlin/Wahlkreis. „Als ich gehört habe, dass er in Berlin Station macht, wollte ich Rinpo Yak natürlich treffen“, so Sabine ...

Bildungsfahrt des Kreisjugendamts führte nach London

Altenkirchen. Die verschiedenen Seiten von Englands Hauptstadt konnten an vier Tagen 40 Jugendliche im Alter zwischen 14 ...

"Oos Betzdorf" platzte aus allen Nähten

Betzdorf. Waren die Veranstalter der Mittwochskonzerte – die Aktionsgemeinschaft Betzdorf – mit dem bisherigen Verlauf schon ...

Programmstart beim Haus Felsenkeller

Altenkirchen. "Man muss immerfort verändern, erneuern, verjüngen, um nicht zu verstocken", sagte vor langer Zeit Johann ...

Wahlkampfsong für Sabine Bätzing-Lichtenthäler

Wahlkreis/Betzdorf. Ein Lied für den Wahlkampf mit dem Titel „Sabine“ hat der Wissener Fotografenmeister Jürgen Linke für ...

Rüddel unterstützt "Anlaufstellen für ältere Menschen"

Wahlkreis. „Es ist wünschenswert, dass sich auch Kommunen aus meinem Wahlkreis, den Kreisen Altenkirchen und Neuwied, am ...

Werbung