Werbung

Region |


Nachricht vom 21.03.2008 - 18:46 Uhr    

Mit dem VW-Bus in den Garten

Schwer verletzt wurde am Morgen des Karfreitags ein 18-Jähriger, der in der Wissener Schlossstraße mit einem VW-Bully von der Straße abgekommen und in einem Garten gelandet war. Auch der 19-Jährige Beifahrer wurde verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich. Beide Insassen hatten laut Polizei zu tief ins Glas geschaut.

Wissen. Durch eine Streife der PI Betzdorf wurde am Freitag, 21.März, gegen 4.04 Uhr, in der Schlossstraße in Wissen im Garten eines Anwesens ein erheblich beschädigter VW-Bus festgestellt. Vor dem Fahrzeug stand ein 19-Jähriger, der durch Winken auf sich aufmerksam machte. Im VW-Bus fanden die Beamten einen 18-Jährigen, der offensichtlich bewusstlos war und nur durch den Einsatz der Feuerwehr Wissen aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Der Fahrer war in Richtung Gebhardshain fahrend aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Garten gefahren.
Da sich die beiden Insassen gegenseitig beschuldigten, gefahren zu sein, wurden, da beide unter Alkoholeinfluss standen, bei beiden Personen Blutproben entnommen.
Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand dürfte jedoch der 18-Jährige gefahren sein – dies jedoch ohne Führerschein, denn er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer-, der 19-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.
Nach den Ermittlungen der Beamten muss der VW-Bus schon zuvor in einen Unfall verwickelt gewesen sei. An der rechten Seitentüte wurden nämlich eine scharfkantige Schleifspur und orange-rote Farbanhaftungen festgestellt. Diese Beschädigungen stammen offensichtlich nicht von dem Unfall in der Schlossstraße. Hinweise bitte an die Polizei in Betzdorf, Telefon 02741/9260, oder die Polizeiwache in Wissen, Telefon 02742/9350.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Mit dem VW-Bus in den Garten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Schleckerräuber - das Phantom

Region. 29 Raubüberfälle auf Schleckermärkte in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen gehen mittlerweile auf das ...

Kreismusikschule gibt Rat

Kreis Altenkirchen. "Mama, ich will Schlagzeug lernen...!" verkündet so mancher Filius, und trommelt bereits mit Vergnügen ...

Frühjahrskonzert des MV Brunken

Selbach. Zum ersten Mal seit längerer Zeit lädt der Musikverein Brunken wieder zu seinem traditionellen Frühjahrskonzert ...

Hoher Schaden, zwei Verletzte

Niederfischbach. Am Donnerstag, 20. März, gegen 15.20 Uhr, befuhr ein 71-jähriger Pkw-Fahrer die Konrad-Adenauer-Straße von ...

Fit für das Bewerbungs-ABC

Wissen. Es war die dritte Runde der gemeinsamen Bewerbertrainings von Verbandsgemeinde und Westerwald Bank. Und auch sie ...

Wege zum Werk August Sanders

Hasselbach. Im Rahmen der August-Sander-Ausstellung laden die Kreisvolkshochschule und das Kulturbüro des Kreises am 5. April ...

Werbung