Werbung

Nachricht vom 11.08.2013    

"Wir in Kirchen": Neuer Verein steht in den Startlöchern

Aus den Reihen des Demografie-Arbeitskreises „Infrastruktur und Soziales“, zu dessen Säulen auch die Attraktivitätssteigerung der Stadt Kirchen gehört, entsprang die Idee für einen neuen Verein. „Wir in Kirchen“ möchte mit Projekten und Veranstaltungen Kunst, Kultur und Brauchtum fördern und außerdem Schnittstelle für andere Vereine sein. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde diese Idee vorgestellt.

Am 23. August findet in der Villa Kraemer die Gründungsversammlung für den neuen Verein „Wir in Kirchen“ statt. Über dessen Ziele informierten jetzt Andreas Hundhausen, Wilfried Becker, Susanne Steiner, Michaela Stötzel und Wolfgang Müller (von links). Foto: Nadine Buderath

Kirchen. Zum Mitmachen und Mitgestalten soll er bewegen, will Jugendliche und Geschäftsleute ansprechen, will Ideen bündeln und Verknüpfungsstelle für Einzelpersonen und andere Vereine sein - viel vorgenommen haben sich die Initiatoren von „Wir in Kirchen“.
Der Gründungsabend für den neuen „Verein in Kirchen und für Kirchen“ (so Stadtbürgermeister Wolfgang Müller) findet am 23. August um 19 Uhr in der Villa Kraemer statt.

Eben dort wurde nun im Vorfeld während eines Pressegespräches über Ideen und Ziele des Vereins informiert. Dabei neben Müller mit am Tisch: Susanne Steiner, Michaela Stötzel und Wilfried Becker vom Demografie-Arbeitskreis „Infrastruktur und Soziales“, sowie Andreas Hundhausen, Demografie-Beauftragter der Stadt Kirchen.
Im Fokus stehen soll die Förderung von Kunst, Kultur und Brauchtum, wozu Projekte und Events durchgeführt werden sollen. Außerdem ist der Anspruch Verknüpfungsstelle zu sein von großer Bedeutung, stand er doch schon am Anfang der Überlegungen.
Michaela Stötzel, die gemeinsam mit Susanne Steiner zu den Hauptinitiatorinnen gehört, erklärte denn auch: „Hier sind viele tolle Ideen, die aber nicht gebündelt werden.“ Auf gar keinen Fall bedeute dies aber, so Hundhausen, dass die sonstigen Kirchener Vereine verdrängt werden sollen. Dies wurde später noch einmal von Bürgermeister Müller energisch unterstrichen.

Eine, jedoch freundliche und abgesprochene Übernahme gab es allerdings. Dem ein oder anderen wird „Wir in Kirchen“ vielleicht bekannt vorkommen – die bereits seit längerem bestehende Initiativgruppe dieses Namens wird im neuen gemeinnützigen Verein aufgehen und auch deren Internetpräsenz soll übernommen werden.

Was konkrete Pläne für Veranstaltungen angeht, hielten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gespräches noch sehr bedeckt. Aber Hundhausen verriet schließlich, dass man sich doch gut vorstellen könne, am Druidenstein ein Theaterstück aufzuführen. Damit würde man eine Tradition aus den 50er Jahren aufgreifen, aber das natürlich mit einer ganz neuen Produktion, wie Wilfried Becker betonte. Und dies an einem der „Orte, die zu Kirchen gehören“, versprechen sich die Macher doch nicht zuletzt, die „Perle an der Sieg“ besser nach außen zu verkaufen. Erste Aktionen, darunter auch das Theaterstück, sind für das kommende Jahr geplant.

Während der Gründungsveranstaltung soll mehr über die Projekte und Events verraten werden. Ein spannender Abend soll es werden, zu dem alle Interessierten und alle, die mitmachen wollen, herzlich eingeladen sind. (bud)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Wir in Kirchen": Neuer Verein steht in den Startlöchern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Region


Dreikönigs-Kaffee im Katholischen Pfarrheim in Kirchen

Kirchen. Um den Nachmittag kurzweilig zu gestalten, werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen. ...

Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Helene Weber-Preis 2020 für besonders engagierte Frauen in der Kommunalpolitik

Kreis Altenkirchen. Für die Auszeichnung zeichnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Daaden. Der oder die unbekannten Täter gingen jeweils gezielt über die rückwärtige Gebäudeseite die Tatobjekte an und stiegen ...

Lobpreis-Nacht in der Kreuzkirche Betzdorf

Betzdorf. Die Besucher erwarten moderne christliche Lieder, sowie traditionelle Weihnachtsklassiker in zeitgemäßer Aufmachung. ...

Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Weitere Artikel


Ticketverkauf für Betzdorfer Sportnacht ist gestartet

Betzdorf. Im Oktober heißt es: "Herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag Stadt Betzdorf!" Betzdorf ist eine junge und ...

Unrat kurzerhand im Wald entsorgt

Bitzen-Dünebusch. Einen unschönen Fund machten Passanten am Sonntagmittag, 11. August, an der K61 zwischen Bitzen-Dünebusch ...

TuS Germania Bitzen gewinnt Verbandsgemeindepokal 2013

Hamm/Sieg. Zum Abschluss der Festlichkeiten rund um das 130-jährige Vereinsjubiläum des VfL Hamm/Sieg und die große Sportwoche ...

Handwerkskammer begrüßte 15 junge Spanier

Koblenz. 15 junge Männer aus Spanien sind in ihr neues Leben in Deutschland gestartet. Zumindest für die nächsten Jahre ist ...

Bergpreis der Sparkasse freute die Radrennfahrer

Betzdorf. Das traditionelle Bergzeitfahren des Betzdorfer Radsportclub fand dieses Mal nach fast 20 Jahren wieder als bundesoffenes ...

80.000 sahen den "Rhein in Flammen"

Farbenprächtige Feuerwerke, über 70 festlich illuminierte Schiffe und rote Bengalfeuer tauchten die romantischen Ortschaften, ...

Werbung