Werbung

Nachricht vom 13.08.2013    

10.000 Euro für Freunde der Kinderkrebshilfe

Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth startet in diesem Jahr unter dem Motto: "Märchen aus 1001 Nacht". Kein Märchen: die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth bekamen 10.000 Euro von der Kreissparkasse Altenkirchen. Am 25. August um 11 Uhr startet dieses berühmte Spielefest im Zeichen der Hilfe auf dem Sportplatz in Berod.

Landrat Michael Lieber (rechts) und Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen überreichten den symbolischen Spendencheck an die Vorsitzende Jutta Fischer (2. von links) und die stellv. Kassiererin Alexandra Schleiden. Foto: pr

Altenkirchen. Das große Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth steht kurz bevor. Am 25. August um 11 Uhr beginnt das diesjährige fröhliche Spektakel unter dem Motto: "Märchen aus 1001 Nacht".
Den 10.000 Euro Spendenscheck überreichten Landrat Michael Lieber in seiner Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Altenkirchen und deren Vorstandsvorsitzender, Dr. Andreas Reingen an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Auch diese Hilfe für die Freunde der Kinderkrebshilfe hat Tradition.

Michael Lieber ist in diesem Jahr Schirmherr des Sommerfestes der Kinderkrebshilfe und freut sich auf die fröhlichen Spiele im Zeichen der Hilfe. Die Vorsitzende der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Jutta Fischer und die zweite Kassiererin, Alexandra Schleiden, dankten dem Kreischef und der Sparkasse für die seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft und die großzügige Spende.

Das Sommerfest bietet nicht nur eine Promi-Mannschaft, viele Teams haben sich angemeldet. Und das Motto lässt Spaß und Unterhaltung auch für die Zuschauer erwarten. Die Geschichten und Märchen aus dem Orient sind weltberühmt, tolle Kostüme für die Teilnehmer sind fertig. Da grüßt der strenge Haremswächter ebenso wie die schöne Shererezade, Ali Baba und 40 Räuber und vieles mehr. Auch Schlangenbeschwörer kommen vor und müssen knifflige Aufgaben lösen.
Wer einen unterhaltsamen Familientag erleben will - der fährt zum Sommerfest auf den Beroder Sportplatz. Ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein erwartet die Gäste. Übrigens: Wer noch kein Los gekauft hat - hat auch keine Chance aus den Hauptgewinn. Es gibt einen Nissan Micra der neuen Generation als Hauptgewinn. Natürlich locken noch viele weitere wertvolle Preise. 80 Cent einsetzen lohnt sich auf jeden Fall. Die finale Phase läuft. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: 10.000 Euro für Freunde der Kinderkrebshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Westerwald-Metzgerei Hüsch

Kulinarische Unikate heben sich vom Standard ab und verkörpern den Stolz des Handwerks. Doch wo sind sie noch zu finden? Die Adressen hierfür sind leider selten, aber dafür umso begehrter. Eine dieser regionalen Edelsteine ist Hüsch’s Landkost aus der Westerwald-Region. Genießer finden hier hochwertige Westerwald-Spezialitäten nach bewährten Familienrezepten unter Zugabe natürlicher Zutaten.


Wirtschaft, Artikel vom 02.04.2020

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Die Thomas Magnete GmbH aus Herdorf reagiert als Zulieferer auf die Drosselung der Produktion und Werksschließungen in der Automobilindustrie in der Corona-Krise. Wie das Unternehmen bekannt gab, stellt es vom 1. bis 19 April im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation des Kirchener Krankenhauses, einer wird beatmet, ...

Mehrgenerationenhäuser können ab 2021 weiter gefördert werden

Kreisgebiet. So hat das Engagement in den aktuell 535 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Köttingerhöhe bei „Hierzuland“ im Fernsehen zu sehen

Wissen. Die Köttingerhöhe, die auch gerne nur Köttingen genannt wird, ist einer der 19 Stadtteile von Wissen an der Sieg ...

Restexemplare der Wissener Beiträge noch verfügbar

Wissen. Die Bände sind, solange der Vorrat reicht, ab sofort im Rathaus Wissen zum Preis von 10,00 Euro pro Stück (Band 34 ...

Täglich eine Folge „Superwurm & Haiko“ für Kinder auf Youtube

Seit 1. April finden die Kinder täglich ab 7.15 Uhr ein neues Video von „Superwurm & Haiko“ HIER im gleichnamigen YouTube-Kanal.
Die ...

Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Altenkirchener Fieberambulanz wird dann von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet sein.

Zusätzlich ...

Weitere Artikel


Unternehmer zu Besuch im Schloss Berleburg

Bad Berleburg. Das Thema war diesmal: „Das Leben des deutschen Adels im 21. Jahrhundert“. Persönlich begrüßt wurde die Gruppe ...

Die Liebe war auch im Spiel bei Schützenkönig Liebegott

Eröffnet wurde das Königsschießen vom noch amtierenden Schützenkönig Dirk Friese, dem 2. Beigeordneten der Verbandsgemeinde ...

Bereits junge Menschen klagen über Rückenprobleme

Rheinland-Pfalz. Der Schulranzen sollte mit Inhalt nicht mehr als zehn Prozent des Körpergewichts des Kindes wiegen. Darauf ...

Kleinkläranlagen werden gefördert

Region. In Rheinland-Pfalz wird nun erstmals die finanzielle Förderung von neuen Kleinkläranlagen ermöglicht. Darauf wies ...

Alsdorf feierte Schützenfest

Alsdorf. Marion Niklas ist neue Schützenkönigin von Alsdorf. Mit dem 222. Schuss auf den Vogel wurde Sie nach 10 Jahren wieder ...

Energie und Qualitätserde aus der "Braunen Tonne"

Boden. Die bündnisgrüne Kreistagsfraktion besuchte mit interessierten Personen aus den Kreisen Altenkirchen und Westerwald ...

Werbung