Werbung

Nachricht vom 25.03.2008    

Der RGZV trotzt den Problemen

Mit Problemen haben die Rasse-Geflügelzüchter allenthalben zu kämpfen. So ergeht es auch dem RGZV "Wiedbachtal" Altenkirchen. Durch die Richtlinien zur Geflügelkrankheit hätten viele Züchter ihre Bestände aufgegeben, hieß es in der Jahresversammlung.

rgzv wiedbachtal altenkirchen

Nassen. Der Rassegeflügel-Zuchtverein "Wiedbachtal" Altenkirchen komplettierte auf seiner Jahresversammlung im Vereinshaus in Nassen seinen Vorstand. Gottfried Klingler ist nach Jahren der Abwesenheit im Vorstand neben dem Vorsitzenden Friedhelm Hassel als sein Stellvertreter nun der zweite Mann an der Spitze. Mit einem Bericht über die magere Entwicklung der Zuchterfolge im zurückliegenden Jahr eröffnete Hassel die Versammlung. Durch die fragwürdigen Richtlinien zur Geflügelkrankheit hätten viele Züchter ihre Bestände aufgegeben. Viele Rassen seien daher inzwischen stark gefährdet. Auch in der Jugendabteilung sei dieser Rückgang zu verzeichnen. Fast konkurrenzlos sei daher Oliver Solbach mit seinen Wyandotten Vereinsmeister geworden.
Trotz der Probleme wurde im Vereinshaus eine kleine Lokalschau veranstaltet und auch ein Hähnewettkrähen durchgeführt. Zum Ende des Jahres ereilte den RGZV ein herber finanzieller Schlag. Beim Brand des Gehöftes von Ortsbürgermeister Reinhold Bay wurden alle Volieren und Käfige sowie das komplette Zubehörmaterial ein Opfer des Feuers. Der Schaden beläuft sich auf über 11.000 Euro. Einige Züchter bestückten die Westerwaldschau in Daaden, eine Lokalschau in Etscheid und eine BV Schau in Bad Ems, sowie die Rheinische Landesverbandsschau, der "Colonia" in Köln. Zu den gesellschaftlichen Höhepunkten zählte das Schlachtessen im Vereinshaus. Für ein Jahr hatte Gottfried Klingler von Oliver Solbach das Amt des Schriftführers übernommen. Klingler teilte mit, dass der RGZV zurzeit 28 erwachsene Mitglieder und drei Jugendliche zähle. Zuchtwart Dieter Fabig legte seinen Bericht zum Wassergeflügel und zu den Tauben vor. Die Lokalschau Tauben zählte aus den besagten Gründen magere zehn Tiere. Mit dem Wassergeflügel sei man nach Etscheid ausgewichen.
Ebenfalls dünne Ergebnisse gab es im Bericht des Zuchtwartes Oliver Solbach für Hühner, Zwerghühner und Ziergeflügel. Selbst das Ziergeflügel sei auf einen noch nie dagewesenen Tiefststand angekommen.
Zeug- und Ringwart Siegfried Hünermund erläuterte den Schadensfall des Bay-Brandes. Kassierer Walter Göbler stellte den Finanzbericht vor. Kassenprüfer Dieter Fabig und Walter Merkelbach hatten die Bücher geprüft und beantragten Entlastung, die einstimmig gewährt wurde. Gottfried Klingler legte sein Amt als Schriftführer aus persönlichen Gründen nieder. Die anschließende Wahl zum zweiten Vorsitzenden viel einstimmig aus. Neue Schriftführerin wurde Martina Solbach, Zuchtwart für Groß- und Wassergeflügel Dieter Fabig, für Ziergeflügel Axel Mittler. Zu Kassenprüfern wurden einstimmig Wolfgang Wachow und Jürgen Krug gewählt. Das Hähnewettkrähen soll im Juni durchgeführt werden, das Schlachtessen im April, die Monatsversammlungen sind am 1. Freitag im Monat. (diwa)
xxx
Der Vorstand des RGZV Wiedbachtal (von links): Gottfried Klingler, Axel Mittler, Friedhelm Hassel, Martina Solbach, Walter Göbler, Dieter Fabig, Siegfried Hünermund. Foto: Diana



Kommentare zu: Der RGZV trotzt den Problemen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Kreis-Chorverband hat Delegiertentag

Kreis Altenkirchen. Der Kreis-Chorverband Altenkirchen veranstaltet am Samstag, 29. März, ab 14 Uhr im Bürgerhaus in Rosenheim ...

Feuerwehrnachwuchs ist aktiv

Mehren. Zur Jahresversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Löschzug Mehren hatten sich im Landgasthof Mehren 23 von 61 ...

Siegperle: Grillabend bei Schnee

Kirchen/Naheland. Als die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen in den letzten Jahren zu ihrer traditionellen Tagesfahrt nach ...

MdL Krell sah sich in Kirchen um

Kirchen. Zu einem "Zug durch die Gemeinde" hatte die Kirchener SPD ihren Landtags-Abgeordneten Dr. Matthias Krell eingeladen. ...

VdK-Landesgeschäftsstelle besucht

Altenkirchen. Die Landes-Geschäftsstelle des Sozialverbandes VdK Rheinland-Pfalz war Ziel einer Informationsfahrt des VdK-Ortsverbandes ...

Illegal Glasscheiben entsorgt

Peterslahr. Am Peterslahrer Glascontainer wurde wieder illegal Müll entsorgt. In der Vergangenheit wurden hier schon mehrmals ...

Werbung