Werbung

Nachricht vom 17.08.2013    

Beratungsstellen informieren über Demenz

Gemeinsam beraten die Pflegestützpunkte des Landkreises Altenkirchen und des Westerwaldkreise im Rahmen eines Kinotages zum Thema Demenz. Im Cinexx in Hachenburg ist am Mittwoch, 18. September, ab 14 Uhr die Veranstaltung, die in diesem Jahr auch die Möglichkeit bietet demenzkranke Anghörige mitzubringen.

Zur gemeinsamen Veranstaltung der Pflegestützpunkte laden die Organisatoren ein. Foto: pr

Hachenburg. Die Pflegestützpunkte im Westerwaldkreis und Kreis Altenkirchen informieren auch in diesem Jahr wieder im Rahmen eines Kinotages zu dem Krankheitsbild Demenz und Möglichkeiten der Entlastung.

Zum sechsten Mal laden die Mitarbeiter der Pflegestützpunkte Betroffene, Angehörige, Interessierte und Fachkräfte am Mittwoch, 18. September, ab 14 Uhr ins Kino Hachenburg ein. Neben dem Filmen „Vergiss mein nicht“ und die „Feuerzangenbowle“ wird es unterschiedliche Informationsstände geben.

„Der Film- und Informationstag ist ein besonderes und einmaliges Angebot in der Region“, so die Organisatoren. Dieses Jahr wird der Kinotag organisiert von Agnes Brück, Karin Neuhausen, Christiane Münker, Heike Wiebusch, Ester Werner, Elena Sachs, Birgitt Pfeiffer und Gabi von Albert.

Dieses Jahr wird es erstmals eine Versorgung mit dem Filmangebot „Die Feuerzangenbowle“ für die an Demenz erkrankten Menschen angeboten. Sie werden während des Films begleitet durch Schüler der Altenpflegeschule Westerburg. Alternativangebote, wie Spiele, Märchen erzählen oder Aktivierungen stehen ebenfalls zur Verfügung.

Dadurch wird den pflegenden Angehörigen die Möglichkeit geboten, eine Auszeit zu nehmen oder den Film „Vergiss mein nicht“ zu sehen.

Pflegestützpunkte sind kostenlose und neutrale Beratungsstellen. In Rheinland-Pfalz gibt es sie in jeder Verbandsgemeinde. Träger sind das Land Rheinland-Pfalz, die Landkreise, Kranken- und Pflegekassen in Kooperation mit den Trägern der Beratungs- und Koordinierungsstellen. Die Beratung rund um das Thema Demenz ist nur ein Aufgabenbereich. Die Mitarbeiter informieren ebenso Ratsuchende zur Versorgungs-, Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten bei Pflegebedürftigkeit. Sie haben den Überblick über regionale Angebote der ambulanten und stationären Versorgung, Alltagshilfen, hauswirtschaftlichen Diensten und Haushaltshilfen. Sie unterstützen bei der Vorbereitung zur Begutachtung einer Pflegestufe durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) und stehen in Widerspruchsverfahren mit dem Informations- und Beschwerdetelefon Pflege der Verbraucherzentrale in engem Kontakt.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt, wie auch in vergangenen Jahren, Landrat Achim Schwickert. Weitere Informationen über die Veranstaltungen im Westerwaldkreis und Kreis Altenkirchen gibt es bei jedem Pflegestützpunkt. Fragen zum Kinotag, besonders zur Betreuung der an Demenz Erkrankten sind möglich bei Gabi von Albert Tel: 0176-101 38 620 oder bei Karin Neuhausen Tel: 02741-970551


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beratungsstellen informieren über Demenz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

In der Nacht von Sonntag, 24. Mai, auf Montag, 25. Mai, wurden von bislang noch nicht bekannten Tätern zwei hochwertige Pkw in Betzdorf entwendet. Bei mindestens einem der Fahrzeuge nutzten sie die Keyless-Go-Funktion aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Freiwilliger-Mitmach-Tag der VG Betzdorf-Gebhardshain fällt aus

Betzdorf. Die Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain war im April 2020 in Absprache mit dem Land Rheinland-Pfalz ...

Eine „Steinschlange“ wächst nun auch in Pracht

Pracht. Alle Eltern und Kinder wurden aufgerufen ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und bunte Steine zu kreieren. Am Zaun ...

Vogelschilder in der Holzbachschlucht: Einweihung eines „mega coolen“ Themenwegs

Gemünden. Zu der offiziellen Einweihung sind Vertreter der beiden hier aufeinanderstoßenden Verbandsgemeinden gekommen, die ...

Spieleverleih: Den Jugendtreff einfach nach Hause holen

Betzdorf. Die Jugendpflegen und die youngcaritas der Betzdorfer Caritas haben all ihre Spiele katalogisiert und bieten diese ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Alsdorf bietet Konzert

Alsdorf. „Wir können nicht nur Feuerwehr“ - So präsentiert der Löschzug Alsdorf der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde ...

Rettet das Pausenbrot - es gehört nicht in Tonne

Region. Pausenbrot ist zu schade zum Wegwerfen. Seit über elf Jahren engagiert sich das Netzwerk Bio-Brotbox für ein gesundes ...

Angeln und Erste Hilfe lernen

Betzdorf. Auch in diesem Jahr hatten interessierte Jungen und Mädchen im Rahmen des Sommerferienspaßes der Jugendpflege der ...

Aktion: "Belebte Fenster" ist gestartet

Betzdorf. Sein nun mehr 15 Jahren gibt Christoph Pfeiffer als Dozent der VHS Betzdorf im Bereich der Fotografie Grund- und ...

Kräutersegnung bei der kfd Hamm

Hamm. Am Hochfest Maria Himmelfahrt (15. August) feierte die kfd Hamm in St. Joseph einen Frauengottesdienst. Pater Lindemann, ...

Jonas Kappel schrieb Facharbeit

Altenkirchen. Auch wenn man zu dieser Jahreszeit nicht an verschneite Straßen oder zugefrorene Autos denkt, der nächste Winter ...

Werbung