Werbung

Nachricht vom 25.03.2008    

Reservisten blickten zurück

Der Höhepunkt des vergangenen Jahres war für die Reservisten-Kameradschaft "Wisserland" zweifellos der Landestag der rheinland-pfälzischen Reservisten. Aber auch die Teilnahme an schießsportlichen Veranstaltungen und die Kriegsgräbersammlung-Sammlung sowie Arbeitseinsätze auf dem Soldatenfriedhof sprach der Vorsitzende Oberstleutnant d.R., Axel Wienand, in der Jahresversammlung der Kameradschaft an.

jens peuser und axel wienand

Wissen/Kirchen/Mudersbach. Der Jahresbericht des Vorsitzenden, Ergänzungswahlen, die Veranstaltungsplanung 2008 sowie Neuaufnahmen und Ehrungen prägten die gemeinsame Jahresversammlung der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland und ihres Ortsverbandes Brachbach/Kirchen/Mudersbach im RK–Vereinsheim in Wissen.
Vorsitzender Axel Wienand ließ im Beisein des Kreisvorsitzenden der Kreisgruppe Rhein–Lahn–Westerwald–Sieg, Jens Peuser aus Westerburg, das abgelaufene Jahr noch einmal ausführlich Revue passieren. Der Jahresbericht des RK–Vorsitzenden wurde vom 1. Stellvertreter Klaus Schneider mit einer ansprechend gestalteten Bildschirm-Präsentation begleitet.
Wienand ging unter anderem auch auf die zahlreichen schießsportlichen Veranstaltungen ein, bei der die RK und ihr Ortsverband, ob bei Meisterschaften, Pokalschießen oder Freundschaftskämpfen, hervorragend abschnitten. Auch die Arbeitseinsätze auf dem Soldatenfriedhof in Freusburg und Mudersbach, die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen sowie die Kriegsgräbersammlung in der Stadt Wissen und Teilnahme an den Gedenkfeiern zum Volkstrauertag in Wissen, Freusburg und Mudersbach sprach der Vorsitzende an. Als vollen Erfolg wertete Wienand trotz schlechter Witterungsbedingungen den Landestag 2007 der rheinland–pfälzischen Reservisten, der erstmalig in Wissen stattfand. Dabei zollte er der aktiven Bundeswehr, dem Betzdorfer THW, der DRK–Rettungshundestaffel Altenkirchen, den kreisangehörigen Reservistenkameradschaften, der heimischen Presse, den involvierten Behörden und Verwaltungen sowie der Wissener Geschäfts- und Vereinswelt großes Lob für ihre vielschichtige beziehungsweise tatkräftige Unterstützung. Ohne diese beispielhafte Unterstützung, nicht zuletzt auch durch seine eigene RK sowie deren Freunde und Gönner, wäre eine solche Großveranstaltung buchstäblich zum Scheitern verurteilt, kommentierte der Ex–Projektoffizier des Landeskommandos Rheinland–Pfalz. Trotz aller Lobeshymnen kam allerdings negativ zum Tragen, so Wienand schließlich, die heimische RK und ihr Ortsverband hätten in der Vorbereitungsphase aufgrund der hohen zeitlichen Beanspruchung viele anderweitige Termine und Verpflichtungen aussetzen beziehungsweise absagen müssen.
Im Zuge der Ergänzungswahlen wurden einstimmig Jens Weber aus Dickendorf in seiner Abwesenheit zum Kassenwart und Axel Wienand zum Beauftragten für die militärische Förderung bestellt.
Auszeichnungen rundeten auch diesmal die Jahresversammlung ab. Der RK–Vorsitzende überreichte an Michael Jösch, Birgit Kolb und Marc Tous eine gute Flasche Wein von der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen als Zeichen des Dankes für ihre Unterstützung der Haus– und Straßensammlung 2007 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Das Sportabzeichen in Gold mit der Zahl 15 und 6 gingen an Axel Wienand und Michael Jösch. Darüber hinaus legte Wienand zum 11. Mal in Folge erfolgreich die Bedingungen für das Leistungsabzeichen der Bundeswehr im Truppendienst in Gold ab. Kreisvorsitzender Jens Peuser überraschte den RK-Vorsitzenden mit einem Weinpräsent des Kreisvorstandes für seinen unermüdlichen Einsatz am rheinland–pfälzischen Reservistentag in Wissen. Aus den Händen des RK–Vorsitzenden gab es anschließend für die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer am rheinland–pfälzischen Tag der Reservisten Dankesurkunden.
Eine besondere Ehrung hatte sich Wienand nahezu bis zum Schluss aufgehoben: Mit der RK–Ehrenmedaille in Bronze zeichnete er Marc Tous für besondere Verdienste um die Vereinsarbeit aus. (aw)
xxx
Kreisvorsitzender Jens Peuser (links) überraschte Axel Wienand (rechts) mit einem Weinpräsent des Kreisvorstandes für seinen unermüdlichen Einsatz am rheinland–pfälzischen Reservistentag in Wissen. Foto: Michael Jösch


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Reservisten blickten zurück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Virus: Gesundheitsamt im Kreis in Kontakt mit Ärzten und Krankenhäusern

Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher, auch in Rheinland-Pfalz sind mittlerweile Fälle bestätigt worden. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19.


Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Darf eine Eigentumswohnung in einer Wohnungseigentümer-Gemeinschaft als Kindertagespflegestelle für bis zu fünf Kinder genutzt werden? Mit dieser Frage hatte sich das Landgericht Koblenz zu befassen.


Diebstahlserie auf Friedhof – Polizei bittet um Hinweise

Bei der Polizei wurden in den vergangenen Wochen mehrfach Anzeigen erstattet, nachdem von verschiedenen Gräbern auf dem Friedhof in Brachbach Kerzen, Deko Artikel und/oder Blumen bzw. Pflanzen entwendet worden sind.


Germania in Wissen als „Qualitätsgastgeber Sieg“ zertifziert

Nachdem in den Siegtal-Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis die Besucherzahlen seit Schaffung des Natursteigs Sieg im Jahr 2010 kontinuierlich nach oben gehen, kann auch der Kreis Altenkirchen auf die Fortsetzung von zertifizierten „Qualitätsgastgebern Sieg“ setzen.


CDU mit Unterschriftenaktion: BDZ in Wissen soll bleiben

Gegen das angekündigte Aus für die Wissener Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) im Gebäude des St.-Antonius-Krankenhauses mobilisiert sich im Wisserland und darüber hinaus weiterhin Widerstand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


„Partyfrauen Giesenhausen“ spenden an Hospizverein Altenkirchen

Giesenhausen. Persönlich übergaben die Damen den Betrag von 500 Euro in den Räumen des Hospizvereins im Theodor Fliedner ...

Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Vier Acts zeigen eine moderne Form des Worship auf der Bühne

Betzdorf. „Im Herzen ein Lied“, mit diesem Titel haben sich „Haste Töne“ weit über Betzdorfs Grenzen hinaus in die Herzen ...

Weitere Artikel


Musikalische Grüße zu Ostern

Malberg. Früh aufstehen hieß es für die Musikerinnen und Musiker der Bindweider
Bergkapelle in Malberg am Ostersonntag. ...

Bätzing sauer über Post AG

Region. Verwundert und verärgert hat die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing die Nachricht zur Kenntnis genommen, ...

Triathlon-Training hat begonnen

Region. Jetzt geht’s los: Die Teilnehmer der gemeinsamen Aktion "Mein erster Triathlon" der Radsport-Gemeinschaft (RSG) ...

Siegperle: Grillabend bei Schnee

Kirchen/Naheland. Als die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen in den letzten Jahren zu ihrer traditionellen Tagesfahrt nach ...

Feuerwehrnachwuchs ist aktiv

Mehren. Zur Jahresversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Löschzug Mehren hatten sich im Landgasthof Mehren 23 von 61 ...

Kreis-Chorverband hat Delegiertentag

Kreis Altenkirchen. Der Kreis-Chorverband Altenkirchen veranstaltet am Samstag, 29. März, ab 14 Uhr im Bürgerhaus in Rosenheim ...

Werbung