Werbung

Nachricht vom 21.08.2013    

Ausflug der kfd führte an die Lahn

Die kfd Oettershagen hatte zum Jahresausflug an die Lahn eingeladen und 38 Frauen machten sich Tour nach Limburg und Diez.

Foto: pr

Oettershagen. Wenn Engel reisen lacht der Himmel - Das dachten sich auch die 38 Frauen der kfd Oettershagen, als sie kürzlich ihren Jahresausflug starteten.
Zuerst ging es zum gemeinsamen Mittagessen nach Limburg-Linter.
Bei der Schifffahrt auf der Lahn zeigte sich dann die Natur in ihrer vollen Pracht. Die vielen Kanufahrer, die Schönheit und Vielfalt der Pflanzenwelt und dazu die herrliche Ruhe waren ein Genuss für alle Sinne. Beeindruckend die Kulisse der Stadt mit dem Bischofssitz.
Danach brachte der Bus die Gruppe in das beschauliche Städtchen Diez an der Lahn, wo Cafes und Eisdielen angesteuert wurden. Besonders fielen den Frauen die alten Laternen auf, die sehr dekorativ mit Geranien bepflanzt waren. Auf der Rückfahrt waren die Frauen sich einig: Das war wieder einmal ein wunderschöner Tag mit der Frauengemeinschaft!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausflug der kfd führte an die Lahn

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Neue E-Jugend lieferte guten Start

VG Wissen/Rothenbach. Die E-Jugend erreichte bei ihrem ersten offiziellen Saisonauftritt beim BMW-Wüst-Cup in Rothenbach ...

Bewerbertraining und Knigge-Seminar für Gymnasiasten

Altenkirchen. Es war eine Vorbereitung der besonderen Art auf das Berufsleben: Ein Bewerbertraining, kombiniert mit einem ...

Neue Regelungen für ehrenamtliche Betreuer

Altenkirchen. Das Inkrafttreten des Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes am 1. August nahmen die heimische Abgeordnete Sabine ...

Land gibt Zuschüsse

Flammersfeld/Wissen. Für den Abschluss der Baumaßnahme zur Ableitung von Niederschlagswasser aus der Ortsentwässerung im ...

Schutzhütte in Forst als Müllkippe missbraucht

Forst. Im Rahmen der Bauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt der Landesstraße 267 in Forst wurde die Bushaltestelle an ...

Fahrt zur Krimi-Hauptstadt

Altenkirchen. Hautnahes Erleben der Tatorte und Schauplätze der Eifelkrimis ist bei der Tagesfahrt der Kreisvolkshochschule ...

Werbung