Werbung

Nachricht vom 25.08.2013 - 08:32 Uhr    

Warnanlage informiert Autofahrer

In Forst ist die neue Ortsdurchfahrt fertig. Und dies animiert scheinbar die Autofahrer zu mehr als mit Tempo 50 durch den Ort zu fahren. Jetzt wurde die Bushaltestelle in der Ortsmitte nicht nur mit Warnschildern versehen, es gibt auch blinkende Hinweise für Schnellfahrer.

Ein vor der neuen Buswartehalle in der Ortsmitte von Forst angebrachter Dialog Board informiert die Verkehrsteilnehmer während des Schul- und Kindergartenbusbetriebes von 6.30 bis 8.30 Uhr mit einem Blinkzeichen. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Forst. Mit Fertigstellung der Ortsdurchfahrt der Landesstraße 267 in Forst ist auch das Verkehrsaufkommen angestiegen. Seitens der Ortsgemeinde Forst wird auf die Sicherheit an den Bushaltestellen in der Ortsmitte ein besonderer Fokus gelegt. Diesbezüglich wurde vor der neu errichteten Wartehalle, vom Gemeindehaus aus kommend auf der rechten Seite, eine besondere Warnanlage angebracht und zu Beginn des neuen Schuljahres in Betrieb genommen.

In der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 8.30 Uhr werden zu den Abfahrtzeiten der Schul- und Kindergartenbusse die an die neue Bushaltestelle von Wäldchen/Dellingen heranfahrenden Verkehrsteilnehmer durch ein Blinken des Dialog Boards (Speedpacer Flash) besonders aufmerksam gemacht.

Entsprechend der gefahrenen Geschwindigkeit leuchtet und ändert sich das Blinksignal mit variabler Frequenz. Leuchtet es gelb, wird zu schnell gefahren, so eine Mitteilung der Ortsgemeinde. Stellt die Anlage eine deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung fest, blinkt sie in kurzen Abständen. Bei abnehmender Geschwindigkeit verringert sich dann auch automatisch das Blinken.
Neben dem Dialog Board wurde mit dem Gefahrenzeichen 136 „Kinder“ und der Zusatztafel „Haltestelle“ eine zusätzliche Beschilderung nach der Straßenverkehrsordnung montiert.

„Wir hoffen“, so Ortsbürgermeister Jürgen Mai nicht nur mit dem Blick auf die Warnanlage, „dass zu jeder Tageszeit höchstens die erlaubte Geschwindigkeit innerhalb des Ortes gefahren wird. Seit Fertigstellung der Ortsdurchfahrt wird sich jedoch teilweise nicht daran gehalten. Bei weiterem Erkennen von zu hohen Tempos wird die Ortsgemeinde mit der Polizei bezüglich Durchführung von Radarkontrollen in Kontakt treten.“ (rö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Warnanlage informiert Autofahrer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Weitere Artikel


Mehr als die Themen Arbeit und Rente kamen nicht zur Sprache

Wissen. An Ute Theisen lag es nicht, dass am Ende des Abends nur zwei von vier geplanten Themen abgehandelt worden waren. ...

Musiker gesucht

Daaden. Für die aktuelle Produktion „3 Musketiere“ sucht Musical!Kultur Daaden neue Orchestermusiker. „Besonders freuen wir ...

Pepe Rahl gewinnt erneut

Neitersen/Niederhausen. Ein weiterer Sieg für den 14-jährigen deutschen U15-Mountainbike-Meister Pepe Rahl aus Neitersen, ...

RWE verschenkte Frühstücksboxen

An ihrem zweiten Schultag hatten die Schüler der Klasse 1a der Christophorus-Grundschule Besuch von Bernd Rödder, dem I. ...

Agrarwende und nachhaltige Lebensstile waren Thema

Betzdorf. „Die Grünen unterscheiden sich von anderen Parteien, weil sie nicht nur eine nachhaltige Politik fordern, sondern ...

Verein "Wir in Kirchen" gegründet

Kirchen. Am 1.Mai 2014 findet am Druidenstein das Keltenfest statt. Erste Details wurden auf der Gründungsversammlung des ...

Werbung