Werbung

Region |


Nachricht vom 29.03.2008    

Viele Fragen an Kühn-Mengel

Viele Fragen an die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Helga Kühn-Mengel, gab es bei einer von der heimischen Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing initiierten Telefonaktion. Deshalb soll diese auch wiederholt werden.

Region. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing hatte ihre Kollegin, die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Helga Kühn-Mengel, eingeladen, sich in einer Telefonaktion den Fragen der Bürgerinnen und Bürger aus der Region zur Gesundheitspolitik gestellt hat. Die Themen waren vielfältig: Von Fragen zum Kassenwechsel, über Gewährleistung bei Zahnprothesen, Beweislast bei Behandlungsfehlern oder die Verordnung von Generika, waren alle Themen vertreten. Kühn-Mengel sagte den Anrufern, die gezielte Detaillinformationen brauchten, zu, ihnen diese zuzusenden und den konkreten Einzelfall weiter zu verfolgen. "Bei einigen Bürgeranfragen muss ich mit den zuständigen Stellen telefonieren, um die Sachlage aufzuklären, aber jeder Bürger, der sich an mich gewendet hat, bekommt eine ausführliche Antwort", so die Patientenbeauftragte weiter. Wer bei der Telefonaktion nicht zum Zuge kam, kann sich jederzeit an Helga Kühn-Mengel wenden. Weitere Informationen und Kontaktdaten gibt es unter www.patientenbeauftragte.de. "Mir ist in meiner Arbeit stets die Transparenz und der direkte Kontakt zu den Bürgern wichtig, von daher freue ich mich, dass die Patientenbeauftragte sich in dieser Telefonaktion auch ganz individuell mit den Anfragen beschäftigt und diese erläutert hat. Die Resonanz hat gezeigt, dass der Gesprächsbedarf groß ist und solche Telefonaktionen wiederholt werden sollten", so Bätzings Resümee.



Kommentare zu: Viele Fragen an Kühn-Mengel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Weitere Artikel


Härtetest im engen Schacht

Altenkirchen/Steinebach. Atemschutzgeräteträger aus den Feuerwehren der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld, ...

VdK ist weiter im Aufwind

Neitersen. Zur Jahreshauptversammlung des örtlichen VdK im Gesellschaftsraum der Wiedhalle in Neitersen begrüßte die Vorsitzende ...

Beim Energie-Gewinnspiel gewonnen

Wissen. Westerwald Bank-Vorstand Paul-Josef Josef Schmitt (links) überreichte jetzt an Kerstin Specht aus Hattert und Monika ...

Medaillen für beste Trophäen

Hemmelzen. Ein besonderes Bild bot sich in Hemmelzen im Landhaus "Stähler". Im großen Gastraum saßen die Mitglieder des ...

Eigenregie hat sich bewährt

Wallmenroth. Bauhofmitarbeiter Andrè Schumacher hatte in den vergangenen Tagen noch einmal richtig zu tun. Der überraschende ...

Sattelzug fuhr Abhang hinab

N´fischbach. Es war gegen 5.15 Uhr am frühen Freitagmorgen, 28. März. Ein 61-Jähriger war mit seinem Sattelzug auf der L ...

Werbung