Werbung

Region |


Nachricht vom 03.04.2008    

Kirchener SPD: Positiver Trend

"Wir wollen noch mehr Bürgernähe praktizieren", sagte der Kirchener SPD-Vorsitzende Andreas Hundhausen in der Jahresversammlung des Stadtverbandes. Die Kirchener SPD habe eine äußerts positive Entwicklung genommen. Dies wolle man fortsetzen. Als Gast sprach die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing. Sie äußerte sich zu Mindestlöhnen und dem Verhältnis zur links-sozialdemokratischen Konkurrenz.

günter frös geehrt

Kirchen. Gut besucht war die jüngste Jahres-Hauptversammlung des SPD-Stadtverbandes Kirchen im Bürgerhaus Wehbach. Trotz des schlechten Wetters hatten sich zahlreiche Genossen eingefunden, um zunächst dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Andreas Hundhausen zu folgen. Die SPD in Kirchen habe eine äußerst positive Entwicklung hinter sich, sagte Hundhausen. "Wir haben die Vorstandsarbeit auf breite Füße gestellt und die Arbeit in den Arbeitskreisen zahlt sich aus", so Hundhausen weiter. Einige Ideen und Anregungen aus den Arbeitskreisen seien schon in Anträge und Anfragen der Stadtratsfraktion umgesetzt worden und einige befänden sich noch in der Bearbeitung. "Wir müssen einfach deutlich machen und nach außen transportieren, wer der Motor der Stadtratsarbeit ist", unterstrich Hubertus Hensel, SPD-Stadtratsmitglied. "Nicht zuletzt die Vielzahl der im Stadtrat eingebrachten Anträge und Anfragen zeigt das Engagement der SPD und ihren Einsatz für eine zukunftsfähige Gestaltung der Stadt Kirchen", dankte Hundhausen der Fraktion für ihre aktive Arbeit. Weiterhin berichtete der Vorsitzende von den vergangenen gut besuchten Veranstaltungen wie dem Sommerfest und dem Roten Frauenflohmarkt. "Wir werden an der bisherigen Vorstandsarbeit festhalten und nun den zweiten Schritt unserer Strategie einleiten – wir wollen noch mehr Bürgernähe praktizieren", so Hundhausen abschließend.
Mit Sabine Bätzing, der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten und Drogenbeauftragten der Bundesregierung, hatten die Kirchener Sozialdemokraten eine hochkarätige Referentin, mit der sie über die Situation der SPD in der Großen Koalition diskutierten. Bätzing berichtete von der Arbeit in der Großen Koalition und dem Verhältnis zur Linkspartei: "Für uns ist nun wichtig, dass wir endlich wieder zur Sacharbeit zurückfinden und die Bürgerinnen und Bürger mit unseren Themen überzeugen. Nur so schaffen wir eine inhaltliche Abgrenzung zur Linkspartei." Vorausschauend auf die im nächsten Jahr stattfindende Bundestagswahl machte Bätzing nochmals deutlich, worauf die SPD ihr Augenmerk setzen wird: "Das Thema Mindestlöhne steht weiterhin auf unserer Agenda und wir wollen als Partei weiterhin für eine flächendeckende Einführung kämpfen."
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Günter Frös noch für seine langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Sabine Bätzing und Andreas Hundhausen überreichten gemeinsam die Urkunden und das Präsent. Die Abgeordnete sagte ein paar wärmende Worte und erinnerte an den Spruch von Otmar Schreiner vom Hamburger Parteitag: "Man verlässt die SPD nicht – man kämpft in ihr."
xxx
Foto: Günter Frös, Sabine Bätzing, Andreas Hundhausen und Helmuth Ermert (von links).


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kirchener SPD: Positiver Trend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


DTM-Wochenende für Bankkunden

Horhausen. Auf zur Deutschen Tourenwagen-Masters-Serie (DTM) heißt es für Hannelore Engels (2. von links) aus Krunkel und ...

SSV Weyerbusch ein gesunder Verein

Weyerbusch. Der Präsident des Spiel- und Sportvereins (SSV) Weyerbusch, Friedhelm Kohl, zeichnete bei seinen Ausführungen ...

Spende an Kinderhospiz überreicht

Wissen. In der Adventszeit hatte man vor dem Rathaus in Wissen wieder ein Holzhäuschen aufgebaut. Zweimal in der Woche wurden ...

Kreis-Chorverband optimistisch

Rosenheim. Den Blick nach vorne gerichtet, neue Ufer fest im Blick - das ist das Ziel des Kreis-Chorverbandes Altenkirchen. ...

Sinnvoller Umgang mit der Natur

Region. "Der weise und sinnvolle Umgang mit der Natur liegt im elementaren Interesse der Unternehmen" - so begrüßte Hans-Jürgen ...

Eine kritische Bilanz gezogen

Almersbach. Auch beim Spiel- und Sportverein (SSV) Almersbach-Fluterschen verzeichnet man härter werdende Zeiten. Im Hotel ...

Werbung