Werbung

Nachricht vom 09.09.2013    

14-Jähriger betrunken mit geklautem Auto unterwegs

Da staunten selbst die aufnehmenden Beamten der Polizeiwache Wissen, als sie zu einem Verkehrsunfall gerufen wurden: Ein 14-Jähriger hatte einen Unfall gebaut, das Auto war geklaut, der Junge war betrunken und er hatte zuvor noch zwei Spaziergänger erheblich gefährdet und einen Hund angefahren.

Bitzen/Wissen. Zunächst wurde der Polizeiwache in Wissen am Sonntag, 8. September, ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der K 61 zwischen Bitzen und Wissen gemeldet, weil ein Pkw in die Leitplanke geprallt war.

Bei Eintreffen der Streife wurde schnell klar, dass hier etwas „oberfaul“ war. Als Fahrer gab sich ein 14-jähriger Junge zu erkennen, der verständlicherweise nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein konnte.

Doch damit nicht genug: Alkoholgeruch wurde wahrgenommen.

Gleichzeitig wurde festgestellt, dass der Pkw kurz zuvor gestohlen und damit noch ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr begangen wurde, indem er auf zwei Fußgänger, die sich auf einem landwirtschaftlichen Weg befanden, zu gefahren ist.

Die Personen konnten sich nur durch einen Sprung zur Seite vor dem Überfahrenwerden retten. Ein an der Leine geführter Hund wurde noch angefahren.
Dies wurde durch eine parallel auf der Wache erstattete Anzeige bekannt.

Eine Blutentnahme wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchgeführt.

Der Junge muss nun mit einer Vielzahl von Anzeigen rechnen. Verkehrsunfall mit Trunkenheit, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Diebstahl eines PKWs, teilte die Polizeiwache Wissen mit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Region


Energietipp: Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

Wissen. Im Oberstdorf-Hostel untergebracht nutzten die Gruppenmitglieder die strategisch günstige Lage aus und fuhren in ...

VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Weitere Artikel


Ahl-Ehsch Festival mit Rock und Pop ins Finale

Birken-Honigsessen. Party bis spät in die Nacht – Zwei Tage lang - Das ist das Motto, wenn in Birken-Honigsessen zum Ahl ...

Ringen bleibt olympische Sportart

Wahlkreis. „Das Ringen hat sich gelohnt!“, solche Wortspiele sind Sabine Bätzing-Lichtenthäler normalerweise ein Graus, ...

Herbstgenüsse für alle Sinne

Wissen. Der Geruch von frischem Backesbrot und Kuchen lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen. Wenige Meter weiter laden ...

Frontalzusammenstoß: Zwei Frauen schwer verletzt (neu)

Wissen. Die 21-jährige Fahrerin aus Baden-Württemberg fuhr mit ihrem Renault Twingo am Montag, 9. September, gegen 8.15 Uhr ...

U18-Bundestagswahl am Freitag

Hamm/Sieg. In jedem Klassenzimmer der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule hängen sie, die U18-Infoplakate zur diesjährigen ...

Krönung und Festzug in Betzdorf nicht ohne Schirm

Betzdorf. Am Rathaus hatte sich die Stadtkapelle am frühen Sonntagnachmittag eingefunden, um von dort zur Bürgergesellschaft ...

Werbung