Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.09.2013    

Rüddel kritisiert rot-grüne Landesregierung

„Am Hahn werden Millionen verpulvert, im Kreis reicht es nicht einmal für eine Ortsumgehung“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, der heftige Kritik an der rot-grünen Landesregierung übt.

Kreisgebiet. Mit heftiger Kritik an der rot-grünen Landesregierung hat der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel auf jüngste Medienberichte reagiert, wonach Mainz dem chronisch defizitären Hunsrück-Flughafen Hahn neue Subventionen in Millionenhöhe zukommen lassen will. „Wenn die jetzt bekannt gewordenen Summen zutreffen, dann ist das in meinen Augen ein Skandal. Für den Landkreis Altenkirchen hat Mainz keinen einzigen Euro übrig, um endlich etwas zur Verbessrung der vielerorts maroden Infrastruktur zu tun. Aber am Hahn, über dem auch noch der Geruch von Filz und Vetternwirtschaft hängt, werden immer neue Millionen ausgeschüttet“, kritisiert Rüddel.

Laut Presseberichten ist im Entwurf für den nächsten Doppelhaushalt für 2015 ein Zuschuss von 9,5 Millionen Euro vorgesehen. Nach Aussage von SPD-Finanzminister Carsten Kühl plant die Landesregierung darüber hinaus sogar eine zusätzliche „Verpflichtungsermächtigung“ von 47 Millionen Euro für 2016 bis 2018.

„Wenn das so weitergeht, wird aus dem Hahn noch der nächste Nürburgring“, kommentiert Rüddel mit Blick auf hunderte Millionen Euro, die das Land am Ring versenkt hat. „Nach dem endlosen öffentlichen Kuddelmuddel über die Geschäftsführung und den Korruptionsgerüchten rund um den Hahn kommt jetzt die traurige Wahrheit auf den Tisch: Der Hahn wird zum Dauer-Subventionsobjekt einer gescheiterten Politik. In den Hahn werden fortgesetzt Steuergelder gepumpt – und zugleich wird der Norden unseres Landes systematisch vernachlässigt“, so der Bundestagsabgeordnete weiter.

„Es ist offensichtlich, dass unsere Region hier im Norden allmählich abgehängt wird, weil das Land nichts für die Infrastruktur tut. Die Folgen dieser Vernachlässigung betreffen Wirtschaft und Arbeitsplätze, die Lebensbedingungen der Familien und die Attraktivität unserer Dörfer und Städte. Nicht umsonst unterstütze ich mit allem Nachdruck die Initiative Anschluss Zukunft“, fügt Rüddel hinzu.

„Wir müssen doch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels das Menschenmögliche für eine funktionierende Infrastruktur in unserer Heimat tun: gute Verkehrsanbindungen, schnelles Internet, wohnortnahe Arbeitsplätze, flächendeckende gesundheitliche Versorgung. Leider haben wir es diesbezüglich hier im Norden mit einem eklatanten Versagen der rot-grünen Landesregierung zu tun“, konstatiert Erwin Rüddel.



Kommentare zu: Rüddel kritisiert rot-grüne Landesregierung

1 Kommentar
Richtig, Herr Rüddel! Und ein CDU-Parteifunktionär hat dafür gesorgt, dass der Flughafen Hahn einen Handballverein mit 500.000,- Euro sponsorte. Wenn man im Glashaus sitzt...
#1 von Thomas Bredenbröker, am 12.09.2013 um 07:34 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


"Leben mit Demenz" im Cinexx

Hachenburg. An diesem Tag möchten die Veranstalter mit einer Vielzahl von Infoständen Möglichkeiten zum Umgang mit dem Krankheitsbild ...

Rotes Kreuz feiert Richtfest in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwochmorgen hatte das Rote Kreuz zu einer besonderen Feierlichkeit in die Wiedstraße 50 in Altenkirchen ...

Volksfeste: Polizei kündigt Kontrollen an

Region. Eigentlich gehören Meldungen rund um diese Veranstaltungen in die kulturellen, bestenfalls in die regionalen Nachrichten ...

Faustballer landen in Hagen zweimal auf dem Treppchen

Kirchen/Hagen. Mit einem ersten und einem dritten Platz beendeten die Faustballer des VfL Kirchen am 8. September in Hagen ...

Gemeinsamer Wandertag in Pracht

Pracht. Auch in diesem Jahr haben über 40 Teilnehmer am gemeinsamen Wandertag in Pracht teilgenommen. Start und Ziel war ...

Erfolgreiches Wochenende für RSC-Betzdorf

Betzdorf. Gleich an zwei Rennen nahmen die Betzdorfer Rennfahrer vom Team Schäfer Shop am vergangenen Wochenende teil. Während ...

Werbung