Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.09.2013    

Volksfeste: Polizei kündigt Kontrollen an

Einige sind schon Vergangenheit, viele folgen in den kommenden Wochen: Die traditionellen Wein- und Winzerfeste, die großen Märkte und Volksfeste sind bereits in vollem Gange und die auch in unserer Region sich immer mehr verbreitenden Oktoberfeste folgen nahtlos. Die Polizei weiß: In den Monaten September und Oktober passieren die meisten Unfälle unter Alkoholeinfluss.

Im September und im Oktober passieren statistisch die meisten Unfälle, bei denen Alkohol im Spiel ist. Die Polizei kündigt ab sofort verstärkte Kontrollen an. Foto: Polizeipräsidium Koblenz

Region. Eigentlich gehören Meldungen rund um diese Veranstaltungen in die kulturellen, bestenfalls in die regionalen Nachrichten der Medien und nicht in den „Polizeiteil“. Wären da nicht die vermehrt unter Alkoholeinfluss auftretenden Streitigkeiten zwischen Festbesuchern, die allzu oft in Schlägereien enden oder die immer wieder zu beklagenden Alkoholfahrten mit und ohne Unfallfolgen.

Eine Auswertung der polizeilich registrierten Unfälle unter Alkoholeinwirkung zeigt für den Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz eine eindeutige Häufung in den Monaten September und Oktober.

2010 lag die Zahl der Unfälle im Monat September mit 58 und im Monat Oktober mit 68 deutlich über dem monatlichen Schnitt von 55 Verkehrsunfällen, bei denen Alkohol im Spiel war.

Ähnlich fallen die Zahlen für die letzten beiden Jahre aus: So kam es im Oktober 2011 zu 78 Unfällen, wobei der Jahresdurchschnitt monatlich bei 60 lag. 2012 waren es im September 75 und im Oktober 64 Unfälle, zu denen die Polizei im Norden von Rheinland-Pfalz ausrücken musste. Der monatliche Durchschnitt im vergangenen Jahr lag bei 59.

Die Polizei möchte, dass nicht nur der Festbesucher unbeschwert die geselligen Stunden genießen kann, sondern insbesondere auch, dass die Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer, mit einem alkoholisierten Autofahrer zusammenzustoßen, minimiert wird.

Neben einer verstärkten Präsenz auf und im Bereich der Festplätze kündigen die Polizeidienststellen des Polizeipräsidiums Koblenz für die kommenden Wochen vermehrte Verkehrs- und Jugendschutzkontrollen rund um die jeweiligen Veranstaltungsorte an.

Die Polizei appelliert zudem an alle Besucher der Volksfeste, den Alkoholkonsum entsprechend der „persönlichen Verträglichkeit“ zu dosieren und keinesfalls selbst mit dem Auto oder einem anderen Fahrzeug zur Veranstaltung zu fahren, wenn die Rückfahrt nicht eindeutig geklärt ist.

Viele noch so gut gemeinte Vorsätze: „Ich lasse das Auto dann stehen!“, endeten in einem Führerscheinentzug oder gar in einem schweren Unfall.

Deshalb die Bitte der Polizei: „Nutzen Sie Taxi, Bus und Bahn oder organisieren Sie im Vorfeld eine gefahrlose Heimfahrt durch Bekannte oder Familienangehörige. Besonders die Angehörigen freuen sich, wenn Sie heil und mit Führerschein nach Hause kommen!“



Kommentare zu: Volksfeste: Polizei kündigt Kontrollen an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Ab Montag, den 6. April, gelten für die Fieberambulanz in Altenkirchen geänderten Öffnungszeiten. Nach Analyse der Patientenströme in den letzten 10 Tagen zeigt sich eine Konzentration auf die Morgenstunden und größere Leerlaufzeiten am Nachmittag.


Desinfektionsmittelsäulen: Innovatives Hygieneprodukt aus Rennerod

Der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach hat jüngst die junge innovative Maschinenbaufirma Firma SchuSta Engineering GmbH in seinem Wahlkreis besucht. Die Firmeninhaber Nico Schumann und Daniel Stahl haben in Kooperation mit der Firma Jabertools & Robotics aus Scheuerfeld ein kreatives Produkt entwickelt.


Wirtschaft, Artikel vom 02.04.2020

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Die Thomas Magnete GmbH aus Herdorf reagiert als Zulieferer auf die Drosselung der Produktion und Werksschließungen in der Automobilindustrie in der Corona-Krise. Wie das Unternehmen bekannt gab, stellt es vom 1. bis 19 April im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um.




Aktuelle Artikel aus Region


Unsere Arbeit in der Corona-Krise: Wir sind immer gerne für Sie da!

Die letzten Wochen waren für viele Menschen hart und mit Sorgen erfüllt. Das komplette öffentliche Leben kam zum Stillstand ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die richtige Zeit für Filmvergnügen

Wir können uns heutzutage nicht vorstellen, wie es wäre, gäbe es keine Filme. Egal ob der sonntägliche Tatort, der eine zuverlässige ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation des Kirchener Krankenhauses, einer wird beatmet, ...

Mehrgenerationenhäuser können ab 2021 weiter gefördert werden

Kreisgebiet. So hat das Engagement in den aktuell 535 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Köttingerhöhe bei „Hierzuland“ im Fernsehen zu sehen

Wissen. Die Köttingerhöhe, die auch gerne nur Köttingen genannt wird, ist einer der 19 Stadtteile von Wissen an der Sieg ...

Restexemplare der Wissener Beiträge noch verfügbar

Wissen. Die Bände sind, solange der Vorrat reicht, ab sofort im Rathaus Wissen zum Preis von 10,00 Euro pro Stück (Band 34 ...

Weitere Artikel


Gasthaus "Zur Linde" eröffnet

Mudersbach. Die Wiedereröffnung der Gaststätte „Zur Linde“ nahmen der Ortsbürgermeister der Gemeinde Mudersbach, Maik Köhler, ...

Von der Haustür mit dem Bus ins Theater

Hamm/Sieg –Altenkirchen-Wissen. Egal, wo man im Rheinland wohnen: Kulturbegeisterte fast an der eigenen Haustür abzuholen ...

Betrüger als Spendensammler unterwegs

Herdorf. Am Montag, 9. September, gegen 13.48 Uhr klingelten zwei unbekannte männliche Personen in Herdorf in der Schneiderstraße ...

Rotes Kreuz feiert Richtfest in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwochmorgen hatte das Rote Kreuz zu einer besonderen Feierlichkeit in die Wiedstraße 50 in Altenkirchen ...

"Leben mit Demenz" im Cinexx

Hachenburg. An diesem Tag möchten die Veranstalter mit einer Vielzahl von Infoständen Möglichkeiten zum Umgang mit dem Krankheitsbild ...

Rüddel kritisiert rot-grüne Landesregierung

Kreisgebiet. Mit heftiger Kritik an der rot-grünen Landesregierung hat der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ...

Werbung