Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.09.2013    

Von der Haustür mit dem Bus ins Theater

Im Kreis Altenkirchen organisieren seit vielen Jahren Norbert Grüttner aus Hamm und Resi Groß aus Wissen die Fahrten zum Bonner Kulturleben. Die Theatergemeinde Bonn, eine gemeinnützige Besucherorganisation, bietet Fahrten zu Theateraufführungen, Konzerten und Museen sowie Ausstellungen.

Hamm/Sieg –Altenkirchen-Wissen. Egal, wo man im Rheinland wohnen: Kulturbegeisterte fast an der eigenen Haustür abzuholen und umfassend zu betreuen, hat sich die Theatergemeinde Bonn (TG) auf die Fahne geschrieben. Die gemeinnützige Besucherorganisation, mit mehr als 8.500 Mitgliedern eine der größten in Deutschland, versorgt seit 61 Jahren Menschen von der Eifel bis zum Niederrhein, vom Bergischen Land bis in den Westerwald mit einem vielseitigen Kulturangebot. Es umfasst Aufführungen aller Bonner Theater, Konzerte, Museums- und Ausstellungsbesuche. Sogar Fahrten zu kulturellen Ereignissen in ganz Europa zählen dazu.

Zum besonderen Service der Theatergemeinde Bonn gehören viele lokale, ehrenamtlich betreute Besuchergruppen. Auch in Hamm, Altenkirchen und Wissen existieren Ortsgruppen. Norbert Grüttner und Resi Groß kümmern sich hier als ehrenamtliche Gruppenleiter um die Kulturfans. Sie sprechen - ganz nach den Wünschen ihrer Gruppe - mit der TG-Zentrale in Bonn Spielplan und Termine ab, stellen vor Ort die Karten zu und organisieren die Busfahrten. So fährt die Ortsgruppe bequem mit Sonderbussen nach Bonn zu den besten Aufführungen in der Oper und den anderen Spielstätten.
Und dabei erleben die Mitglieder, dass Kultur nicht teuer ist. Wer Mitglied einer Ortsgruppe wird, zahlt dauerhaft einen ermäßigten Jahresbeitrag von 24 Euro. Dafür gibt’s die Karten für die Bonner Stücke mit einer Vergünstigung von bis zu 25 Prozent gegenüber dem normalen Vorverkauf. Zehnmal pro Spielzeit informiert die TG-Zeitschrift „kultur“ die Mitglieder über das komplette Theater- und Kulturangebot in Bonn, stellt Stücke vor, bespricht Inszenierungen.

Obendrein erhalten die Mitglieder über die kostenlose „KulturCard“ Ermäßigungen in Museen Bonns und der weiteren Umgebung, zum Beispiel im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Selbst beim Kauf von CDs oder beim Besuch einiger Bonner Restaurants sorgt die Card für Vergünstigungen.

Wer sich für eine Abo-Mitgliedschaft interessiert, findet umfassende Informationen unter www.theatergemeinde-bonn.de. Oder den örtlichen TG-Gruppenleiter anrufen:
Norbert Grüttner (Hamm/Altenkirchen): Tel. 02682 – 61 98
Resi Groß (Wissen): Tel. 02742 – 2847



Kommentare zu: Von der Haustür mit dem Bus ins Theater

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen: Der am Montag (10. August) gemeldete Fall einer Corona-Infektion bei einer Seniorin in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara hat sich nicht bestätigt.


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Bürgermeister Dietmar Henrich hat drei neue Auszubildende bei der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) begrüßt. Erstmals ist auch ein Gärtner dabei. Henrich freut sich über die Verstärkung im Team.




Aktuelle Artikel aus Kultur


THE BEAT!radicals präsentieren ihr neues Album live

Betzdorf. Am Freitag, 14. August, sind die „radicals“ im Haus Hellertal in Alsdorf (bei Betzdorf) ab 19 Uhr zu erleben. Und ...

Spezialprogramm fürs SternenZelt: Rhythm & Words – Slampoesie meets Live-Music

Altenkirchen. Der stimmgewaltige Felix Römer ist nicht nur selbst einer der Meister der Sprache, sondern auch ein Kenner ...

Unter dem SternenZelt: Großbildprojektionen mit Live-Musik vom Rick Coleman Trio

Altenkirchen. deKompresso flutet Architektur und Urbane Landschaften mit Farben, Mustern und Texturen aus Licht. Die Stadt ...

Kultur und Programm „unter dem Sternenzelt“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Helmut Nöllgen, Geschäftsführer des Kulturbüros Haus Felsenkeller, möchte seinem Publikum trotz der Verlegung ...

David Wagner liest im Kulturhaus Hamm: Der vergessliche Riese

Hamm. David Wagner schafft etwas, das sehr kostbar ist: Er zeigt einen Menschen, der – obwohl er nur noch in der Gegenwart ...

Pünktlich zum Donnerschlag legten die „Klüngelköpp“ los

Selbach/Marienthal. Bereits lange vor dem Eintreffen der Band füllte sich der Klostergarten mit Fans der Band. Seit mehr ...

Weitere Artikel


Betrüger als Spendensammler unterwegs

Herdorf. Am Montag, 9. September, gegen 13.48 Uhr klingelten zwei unbekannte männliche Personen in Herdorf in der Schneiderstraße ...

Türkische Heimatgeschichten aus dem Westerwald

Hamm. Am Samstag, 21. September, 19 Uhr im Kulturhaus Hamm am Synagogenplatz liest der Autor und Kabarettist Necip Tokoglu: ...

1000 Euro für die Ayas-Stiftung

Altenkirchen. Für nur wenige Euro kann ein Kind in Afghanistan für den kompletten Winter eingekleidet werden, mit vergleichsweise ...

Gasthaus "Zur Linde" eröffnet

Mudersbach. Die Wiedereröffnung der Gaststätte „Zur Linde“ nahmen der Ortsbürgermeister der Gemeinde Mudersbach, Maik Köhler, ...

Volksfeste: Polizei kündigt Kontrollen an

Region. Eigentlich gehören Meldungen rund um diese Veranstaltungen in die kulturellen, bestenfalls in die regionalen Nachrichten ...

Rotes Kreuz feiert Richtfest in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwochmorgen hatte das Rote Kreuz zu einer besonderen Feierlichkeit in die Wiedstraße 50 in Altenkirchen ...

Werbung