Werbung

Nachricht vom 14.09.2013 - 18:56 Uhr    

Empfang der Westerwälder Wirtschaft bei Wünsche GmbH

Am Freitagabend (13.9.) hatte die Westerwälder Wirtschaft zu ihrem traditionellen Empfang, diesmal bei einem Geburtstagskind eingeladen. Die Firma Wünsche GmbH feiert ihren 25. Geburtstag. Vermutlich die größte Büromöbelausstellung des Westerwaldes wurde am Samstag (14.9.) in Nistertal offiziell eröffnet.

Die Geschäftsführenden Gesellschafter Bernd Wünsche (links) und Manuel Kempf zeigen ihr neuestes Möbel. Fotos: Wolfgang Tischler

Nistertal. Im Mittelpunkt des Empfangs der Westerwälder Wirtschaft stand die Firma Wünsche, die an diesem Wochenende ihren 25. Geburtstag feiert. Landrat Achim Schwickert konnte viele prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Durch den kurzweiligen Abend führte Reiner Meutsch. Ein weiterer Höhepunkt des Empfangs war der sehr interessante Vortrag von Dr. Stefan Frädrich aus Köln, der sich mit dem „inneren Schweinhund“ und „wie werde ich ein guter Chef“ beschäftigte.

Schon länger hatte Bernd Wünsche die Idee, seinen Kunden auf eigenem Raum konkrete Beispiele für moderne Büros zum Anfassen und Ausprobieren zu bieten. Ab jetzt ist die Idee Realität: Mit dem Tag der offenen Tür zum 25. Geburtstag der Wünsche GmbH wird die wahrscheinlich größte Büromöbelausstellung des Westerwaldes in der Hornisterstraße 9 in Nistertal eröffnet.

Auf 500 Quadratmetern Fläche finden hochwertige Empfang-, Konferenz- und Bürolösungen, Kommunikationsinseln und Einzelarbeitsplätze Raum – gestaltet und kombiniert, dass sie genau so im Arbeitsbereich eingesetzt werden können. Zukunftsorientierte Themen wie Ergonomie und gute Kommunikation unter Mitarbeitern fließen in die Gestaltung ebenso ein wie Akustik oder Bewegung. Kunden sind aufgefordert, die Möbel auszuprobieren und zu entdecken.

Mit der Ausstellung unterstreicht die Wünsche GmbH ihre Kompetenz, die sie sich in 25 Jahren aufgebaut hat. Schließlich hat sich das Nistertaler Unternehmen bundesweit und über deutsche Grenzen hinweg als gewerblicher Inneneinrichter mit hohem Designanspruch einen Namen gemacht. Individuelle Maßanfertigungen werden in Gewerbe- und Ladenräumen nach Bedarf mit hochwertigen Serienmöbeln kombiniert.

Als der 25-jährige Tischlermeister Bernd Wünsche 1988 sein Unternehmen gründete, richtete er in seinem ersten Auftrag das sanierte Gebäude der Firma Lebek in Bad Marienberg modern ein. Schon in den Anfangsjahren ergänzte er bei der Ausstattung von Poststellen und Krankenhäusern maßgefertigte Einzelstücke, die sich an die jeweiligen Räume anpassten, mit Büromöbeln seines ehemaligen Arbeitgebers Oka.

Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich bis heute auf insgesamt 33, darunter Tischler, Ingenieure, Vertriebsmitarbeiter, Innenarchitekten, Büroangestellte und Azubis. Neue Maschinen und Kenntnisse führten zu weiteren geschäftlichen Standbeinen. So entstehen an zwei großen CNC-Maschinen Holzteile für den Fahrzeuginnenraum von Transportern, für Kicker und Kühlkanäle in Flugzeugen. Daneben übernimmt die Wünsche GmbH immer wieder die Rolle des Generalunternehmers.

„Anlässlich unseres 25. Geburtstags richten wir eine Spende an Fly & Help. Sie können uns eine Freude machen, indem Sie Reiner Meutsch und sein weltweites Engagement für Bildung ebenfalls unterstützen“, ließ Bernd Wünsche die Besucher wissen.

Beim Vortrag von Dr. Stefan Frädrich hatten die Gäste ihren Spaß. Der Dozent verstand es, das ernste Thema „So motivieren Sie Ihren inneren Schweinehund“, kurzweilig, anschaulich und mit einem gehörigen Spaßfaktor herüberzubringen. Es gab viele Tipps und Anregungen, sowie drei wichtige Fragen, die sich jeder Chef permanent stellen sollte. „Was mache ich heute ein bisschen besser als gestern. Was kann unser Unternehmen besonders gut. Wohin geht es wirklich.“ Vor und nach dem Empfang konnten die neuen Ausstellungsräume besichtigt werden. Bei einem anschließenden Imbiss gab es Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Wolfgang Tischler



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Empfang der Westerwälder Wirtschaft bei Wünsche GmbH

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Weitere Artikel


Hospizmitarbeiter in der Schule

Altenkirchen. In der Woche vom 21. bis 25. Oktober 2013 wird an der Erich Kästner Grundschule in Altenkirchen das Projekt ...

Ein großer Tag für die Freiwillige Feuerwehr Hamm

Hamm/Sieg. Zur offiziellen Ernennung von Wehrleiter Heiko Grüttner und der Schlüsselübergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges ...

Freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst

Region. Der Landesverband des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes sucht Menschen für den Bundesfreiwilligendienst. Der Bundesfreiwilligendienst ...

Verkehrsunfall bei Molzhain mit drei leicht verletzten Personen

Molzhain. Die 46-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit vier Kindern in der Gemarkung Molzhain die L288 aus Richtung Steineroth ...

Ergebnisse U18-Wahl Betzdorf/Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen beteiligten sich an der bundesweiten Aktion ...

Wirtschaftsjunioren stellten Fragen an die Politik

Kreis Altenkirchen. Fünf Kandidaten im Wahlkreis 198 erhielten die Fragen der Wirtschaftsjunioren und konnten dazu Stellung ...

Werbung